Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
mk
Posts: 18
Joined: 2005-09-27 10:44

Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Post by mk » 2005-12-12 01:53

Hallo,
soweit ich mich durchgelesen habe, kann ich in der mail-queue von exim nur einzelne mails mittels ihrer ID löschen, richtig?

Ich habe durch ein mistiges Mailforular nun zig spams in der queue und würde diese gern löschen. Es muss doch möglich sein, diese komplett löschen zu können, oder? (also nicht -qf/-qff o.ä., was -soweit ich weiss- die mail forciert und nicht löscht)

den mailserver habe ich erst einmal heruntergefahren, dementsprechent eilt es "etwas"...
Ich will ihn ungern so hochfahren, da ich Sch*ss habe, das der ganze Mist doch noch verschickt wird.

Noch eine Frage, zu der ich keine Doku gefunden habe:
die Einträge, die mailq ausspuckt, kann mir diese jemand kommentieren?
Bsp:

Code: Select all

48h  4.7K 1EkrPv-0000y4-77 <www-data@domain.tld>
        D mail@domain.tld
        D user1@aol.com
          user2@aol.com
        ...
in o.g. Fall ist -denke ich- klar:
48h = Zeit in der queue
4,7k = Grösse
1EkrPv-0000y4-77 = msg ID
<www-data@domain.tld> = Absender
mail@domain.tld ... = Enpfänger
Was aber bedeutet das vorangestellte "D"?
Manche Einträge haben eins, einige nicht.

Danke

felixs
Posts: 119
Joined: 2003-06-01 20:57

Re: Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Post by felixs » 2005-12-12 13:17

Zum 'D': Ich glaube, das heißt 'deferred', bin mir aber nicht sicher.

Entfernen von Mails geht mit: "exim -Mrm <message id> <message id> ...". Für mögliche zukünftige Fälle empfehle ich "man exim", mit einer Suche nach "remove" hättest du dir 12 Stunden Wartezeit erspart. Zum anderen kann ich für Exim auch nur das Exim-Buch von Philip Hazel empfehlen.

Ansonsten gibt es noch eine Brachialmethode, um Mails aus der Queue zu löschen: "rm -f /var/spool/exim/input/*" löscht die gesamte Queue (natürlich sollte man sich sicher sein, dass das o.g. Verzeichnis auch wirklich die Exim-Queue ist).

fs

felixs
Posts: 119
Joined: 2003-06-01 20:57

Re: Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Post by felixs » 2005-12-12 13:26

Ich muss mich korrigieren: Das 'D' steht für delivered, wie auch die exim manpage schreibt:
"The recipients of the message (taken from the envelope, not the headers) are displayed on subsequent lines. Those addresses to which the message has already been delivered are marked with the letter D. If an original address gets expanded into several addresses via an alias or forward file, the original is displayed with a D only when deliveries for all of its child addresses are complete."

Herausgefunden durch "man exim" - Suche nach "-bp" (man könnte auch nach "mailq" suchen und dort feststellen, dass mailq ein Alias für "exim -bp" ist).

fs

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Post by dodolin » 2005-12-12 17:07

Ich kann eigentlich auch nur auf die Doku von Exim hinweisen, denn was die Einträge in der Queue bedeuten ist dort sicher genau erklärt. exipick könnte dir sehr hilfreich sein, da man damit z.B. alle Mails mit Absender www-data selektieren und in einem Rutsch löschen lassen kann (pipe zu exim -Mrm). Damit erspart man sich, sämtliche M-IDs händisch anzugeben.

mk
Posts: 18
Joined: 2005-09-27 10:44

Re: Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Post by mk » 2005-12-12 20:02

Danke für die zügigen Antworten.
habe die queue dann doch noch per Hand (puh) geleert.
felixs wrote:Entfernen von Mails geht mit: "exim -Mrm <message id> <message id> ...".
So weit war ich schon, ich habe nur auf eine Art */% Platzhalter gehofft, denn die IDs in eine Zeile zu bekommen ist ja nun fast soviel Arbeit, wie ein "exim4 -Mrm ..."

Danke jedenfalls für den Literatur-Tip und den Hinweis auf exipick,
klingen beide recht nützlich ...

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Exim4 queue leeren | Einträge in mailq

Post by captaincrunch » 2005-12-13 09:07

denn die IDs in eine Zeile zu bekommen ist ja nun fast soviel Arbeit, wie ein "exim4 -Mrm ..."
Nö, lässt sich wunderprächtig mit einer einfachen for-Schleife lösen. Beispiel?
http://rootiewiki.de/index.php?pagename ... lxf6.schen
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc