selber kompilieren, oder unstable / testing?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
perlitz
Posts: 202
Joined: 2003-11-01 12:25

selber kompilieren, oder unstable / testing?

Post by perlitz » 2005-12-04 09:41

Hallo,

ich wollte mal fragen wie Ihr das so macht, wenn Ihr unter debian aktuelle Versionen von Spamassassin / clamav etc. benötigt.

Kompiliert Ihr selbst, oder nutzt Ihr unstable/testing und holt euch da die deb Pakete?

Ich habe immer die befürchtung mir bei unstable ggfs. dependencies zu holen, die ich nicht möchte, oder die sogar das gesamte "System" richtung unstable :wink: bringen...

Gruß
Andreas

duergner
RSAC
Posts: 976
Joined: 2003-08-20 11:30
Location: Pittsburgh, PA, USA

Re: selber kompilieren, oder unstable / testing?

Post by duergner » 2005-12-04 09:56

unstable oder Backport.

perlitz
Posts: 202
Joined: 2003-11-01 12:25

Re: selber kompilieren, oder unstable / testing?

Post by perlitz » 2005-12-04 10:12

SA 3.1 möchte bei mir über unstable dann noch:

Code: Select all

unstable/main libc6-dev 2.3.5-8.1 [2684kB]
unstable/main locales 2.3.5-8.1 [4060kB]
unstable/main libc6 2.3.5-8.1 [5021kB]
unstable/main perl-modules 5.8.7-8 [2326kB]
unstable/main libdb4.3 4.3.29-1 [399kB]
unstable/main perl-doc 5.8.7-8 [7208kB]
unstable/main perl 5.8.7-8 [3473kB]
unstable/main perl-base 5.8.7-8 [752kB]
unstable/main libdigest-hmac-perl 1.01-3 [10.2kB]
unstable/main libnet-ip-perl 1.24-1 [30.0kB]
unstable/main libnet-dns-perl 0.53-2 [232kB]
unstable/main libsocket6-perl 0.17-1 [26.2kB]
unstable/main spamassassin 3.1.0a-2 [995kB]
:roll:

Also machst Du das dann ohne "dependencies"? Sonst hab ich ja bald alles aus unstable auf der Kiste, und das kann ja auch nicht sehr positiv sein :cry:

aubergine
RSAC
Posts: 475
Joined: 2005-09-10 17:52
Location: Frankfurt am Main

Re: selber kompilieren, oder unstable / testing?

Post by aubergine » 2005-12-04 10:27

Ich hab bei php5 auf einem Debian Testrechner auch mal den Fehler gemacht einiges aus unstable zu installieren.
Vorallem die glibc6 aus der unstable machte das eigentliche stable System völlig unbrauchbar.

Genaueres können dir hier sicher CC oder so sagen aufjedenfall hab ich mir eingeprägt "Never Mix a running Debian" :lol:

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: selber kompilieren, oder unstable / testing?

Post by captaincrunch » 2005-12-04 14:02

DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

perlitz
Posts: 202
Joined: 2003-11-01 12:25

Re: selber kompilieren, oder unstable / testing?

Post by perlitz » 2005-12-04 14:45

Ich hab bei SA bis jetzt immer nen

Code: Select all

apt-get source spamassassin
dann mehr oder weniger gefolgt von

Code: Select all

dpkg-buildpackage
dpkg --install ...
gemacht.
DAnke für den Link, wusste nicht, das sich sowas backporten nennt ;)