Automatischen Reboot bei Problemen?

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
jg1
Posts: 52
Joined: 2005-10-20 14:47

Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by jg1 » 2005-10-24 10:23

Hallo,

gibt es eine Möglichkeit, evtl. ein Programm, dass falls sich das Betriebssystem aufhängt automatisch einen reboot durchführt?

Oder der auf einen Port hört und bei einer bestimmten Sequenz ein reboot durchführt und dabei selbst unabhängig läuft?

Wäre unsinn, wenn das Programm inkl. dem BS abstürzt... sollte also schon sehr autonom laufen.

Janko

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by Joe User » 2005-10-24 10:28

watchdog
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

jg1
Posts: 52
Joined: 2005-10-20 14:47

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by jg1 » 2005-10-24 12:08

Ich dachte der Watchdog wäre eine Hardwareerweiterung...
Gibt es den also auch als Software unter Linux?

Janko

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by Joe User » 2005-10-24 12:17

Code: Select all

less /usr/src/linux/Documentation/watchdog/watchdog.txt
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

jg1
Posts: 52
Joined: 2005-10-20 14:47

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by jg1 » 2005-10-25 07:27

Hallo,

danke für die Hilfe (wenn auch etwas wortkarg :-D ).

Ich habe festgestellt, dass mein Server einen WatchDog-Timer (Hardwaremäßig) besitzt. Ich muss ihn nur (per Assembler) aktivieren und regelmäßig aktualisieren, damit kein reboot durchgeführt wird. Sollte eine Aktualisierung nicht stattfinden, wie bei einem Absturtz, macht der Server einen Kaltstart.

Jetzt macht es sich bezahlt, dass man programmieren kann :wink:

Janko

legato
Posts: 115
Joined: 2004-06-03 12:40

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by legato » 2005-10-25 12:38

Wäre toll wenn du ins hier hinterher zeigst was du gezaubert hast!

jg1
Posts: 52
Joined: 2005-10-20 14:47

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by jg1 » 2005-10-28 07:06

Hallo,

ok, ich merke auf dem Gebiet bin ich eine Nie.. :oops:

Die Datei "/usr/src/linux/Documentation/watchdog/watchdog.txt" habe ich nicht auf meinem Rechner... wieso?

Ausserdem gibt es irgendwie im Kernel irgendwo eine Funktion/Datei "acquirewdt.c", die exakt das macht, was ich will...

Wahrscheinlich steht in der watchdog.txt, wie ich diese aktiviere?
Selbst unter google finde ich nichts, was mir weiterhelfen könnte.

Bitte um Hilfe, nutze Debian Sarge Kernel 2.4, Rocky-Mainboard. Watchdog auf Port 443h (Start/Trigger) und 043h (Stop).
ASM unter Linux ist doch nicht meine stärke :(

Janko

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11138
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by Joe User » 2005-10-28 10:31

grewe wrote:Die Datei "/usr/src/linux/Documentation/watchdog/watchdog.txt" habe ich nicht auf meinem Rechner... wieso?
Der Pfad bezieht sich auf Linux-2.6, für 2.4 sollte Documentation/watchdog.txt passen.
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

jg1
Posts: 52
Joined: 2005-10-20 14:47

Re: Automatischen Reboot bei Problemen?

Post by jg1 » 2005-10-29 10:38

Hallo,

habe nun den Kernel 2.6.8 installiert und siehe da, der WDT-Treiber meldet sich ohne, dass ich etwas machen musste... (ok WatchDog musste ich installieren).

Leider meldet mir der Treiber bei einen Schreibversuch auf /dev/watchdog, dass die I/O Adresse 0x0043 bereits belegt ist.
Im Sourcecode des Treibers steht folgendes:

* To enable or restart, write the timeout value in seconds (1 to 63)
* to I/O port wdt_start. To disable, read I/O port wdt_stop.
* Both are 0x443 for most boards (tested on a PCA-6276VE-00B1), but
* check your manual (at least the PCA-6159 seems to be different -
* the manual says wdt_stop is 0x43, not 0x443).
* (0x43 is also a write-only control register for the 8254 timer!)

Also wird direkt darauf hingewiesen, dass der Port 0x0043 bereits vom Timer belegt ist. Toll und nu? Der Treiber verweigert natürlich nach der Fehlermeldung seinen Dienst.
Irgendeine Idee?

Janko