Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 10:07

Hallo,

seit gestern Abend ist auf meinem 1&1-Rootserver "L4" mit Debian Sarge (ausgehend von "Debian 3.1 (testing/sarge) Minimalsystem") das Netzwerk weg.

Ich konnte bisher trotz langem Suchen keine Ursache finden, auch der freundliche Support-Mitarbeiter von 1&1 konnte nichts finden. Im "Rescue-Mode" funktioniert das Netzwerk einwandfrei. Auf Sarge kann ich nur noch via serieller Konsole zugreifen.

Laut dmesg ist die Netzwerkkarte verfügbar (soweit ich dass beurteilen kann):

Code: Select all

Intel(R) PRO/1000 Network Driver - version 5.6.10.1-k2
Copyright (c) 1999-2004 Intel Corporation.
e100: Intel(R) PRO/100 Network Driver, 3.3.6-k2-NAPI
e100: Copyright(c) 1999-2004 Intel Corporation
via-rhine.c:v1.10-LK1.2.0-2.6 June-10-2004 Written by Donald Becker
eth0: VIA Rhine II at 0x1e000, 00:40:63:c7:eb:4d, IRQ 23.
eth0: MII PHY found at address 1, status 0x786d advertising 05e1 Link 41e1.
Ein ping liefert nur "Network is unreachable", selbst auf die eigene IP-Adresse (127.0.0.1 funktioniert):

Code: Select all

# ping 212.227.Y.X
PING 212.227.Y.X (212.227.Y.X): 56 data bytes
ping: sendto: Network is unreachable
ping: wrote 212.227.Y.X 64 chars, ret=-1
Ein "# find /etc/ -mtime 10" liefert:

Code: Select all

/etc/shadow-
/etc/group-
/etc/gshadow-
/etc/apache2/sites-available/[---]
D.h. an der Konfiguration hat sich nichts geändert (was das Netzwerk angeht).

"# ifconfig" zeigt nur lo an, also scheint eth0 nicht aktiv zu sein, warum auch immer. "# ifconfig eth0":

Code: Select all

eth0      Link encap:Ethernet  HWaddr 00:40:63:C7:EB:4D
          BROADCAST MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
          Interrupt:23 Base address:0xe000
Hier der Inhalt von /etc/network/interfaces:

Code: Select all

auto lo eth0
iface lo inet loopback

iface eth0 inet dhcp
Kann mir hier jemand weiter helfen?

MfG
Martin

Update 10:10 Uhr:

Die IP routing Tabelle ist anscheinend leer:

Code: Select all

# route
Kernel IP routing table
Destination     Gateway         Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface

metrax
RSAC
Posts: 232
Joined: 2003-02-22 22:51
Location: München / Berg-am-Laim

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by metrax » 2005-09-02 10:13

eth0: VIA Rhine II at 0x1e000, 00:40:63:c7:eb:4d, IRQ 23.
Das gleiche Problem hab ich bei meinem Laptop unter Windows auch, nach ca 700 MB Datenübertragung wird die Netzwerkverbindung zwar als aktiv angezeigt, jedoch können keine Daten mehr übertragen werden.

Könnte also an dem NIC Chip liegen.

Der Support soll mal ne PCI NIC einbauen, und dann mal schaun obs weiterhin Probleme gibt.

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 10:30

Aber selbst nach einem Reboot funktioniert es nicht, also wenn noch keine Daten übertragen wurden (jedenfalls weniger als ein paar kB, denke ich).

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by captaincrunch » 2005-09-02 11:15

Was sagt denn mii-tool (oder alternativ ethtool)?
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 11:31

# mii-tool

Code: Select all

SIOCGMIIPHY on 'eth0' failed: Invalid argument
no MII interfaces found

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by captaincrunch » 2005-09-02 11:37

Argl...wozu schreib ich extra noch das mit dem ethtool dazu?
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 11:59

Gut Ding braucht gut Weil. :wink:

ethtool_2-1_i386.deb war nicht installiert, und da das Netzwerk nicht verfügbar ist, musste ich es mir erst "mühsam" besorgen.

Code: Select all

# ethtool eth0
Settings for eth0:
        Supported ports: [ TP MII ]
        Supported link modes:   10baseT/Half 10baseT/Full
                                100baseT/Half 100baseT/Full
        Supports auto-negotiation: Yes
        Advertised link modes:  10baseT/Half 10baseT/Full
                                100baseT/Half 100baseT/Full
        Advertised auto-negotiation: Yes
        Speed: 100Mb/s
        Duplex: Full
        Port: MII
        PHYAD: 1
        Transceiver: internal
        Auto-negotiation: on
        Supports Wake-on: pumbg
        Wake-on: d
        Current message level: 0x00000001 (1)
        Link detected: yes

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 12:04

Fällt mir noch ein: Ich habe den Rechner gestern Abend (AFAIR zum ersten Mal seit dem Einrichten) neu gestartet.

Zuvor habe ich einige Zombie-Prozesse getötet (ssh-Logins).

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 12:40

Mmh, nach

Code: Select all

ifconfig eth0 212.227.Y.X netmask 255.255.255.255 broadcast 212.227.Y.X
route add -net 10.255.255.1 netmask 255.255.255.255 dev eth0
route add default gw 10.255.255.1
funktioniert das Netzwerk. Aber warum muss ich das Netzwerk manuell einrichten? Das sollte doch per DHCP geschehen, oder?

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-02 13:24

http://www.rootforum.org/forum/viewtopic.php?p=233814

Habe einen neuen Thread aufgemacht.
Last edited by vincent on 2005-09-03 11:07, edited 1 time in total.

mausgreck
Posts: 84
Joined: 2005-03-19 17:22

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by mausgreck » 2005-09-02 20:27

Ich komme zwar scheinbar etwas zu spät, aber das hier:
Vincent wrote:

Code: Select all

# ping 212.227.Y.X
PING 212.227.Y.X (212.227.Y.X): 56 data bytes
ping: sendto: Network is unreachable
ping: wrote 212.227.Y.X 64 chars, ret=-1
bedeutet üblicherweise, dass keine default-Route gesetzt ist.
Also stellt sich die Frage: wie sehen die routen aus, nachdem dhclient gelaufen ist, und wenn die default-Route fehlt: warum?

vincent
Posts: 24
Joined: 2002-07-04 22:39

Re: Netzwerk weg - Ursache bisher nicht ermittelbar, auch Support kann nicht helfen

Post by vincent » 2005-09-03 11:07

mausgreck wrote:bedeutet üblicherweise, dass keine default-Route gesetzt ist. Also stellt sich die Frage: wie sehen die routen aus, nachdem dhclient gelaufen ist, und wenn die default-Route fehlt: warum?
In meinem Posting von "Fr, 02. Sep. 2005 13:24" habe ich auf einen anderen Thread verlinkt. Dort steht mehr, ich glaube das beantwortet Dein Posting, oder? Sonst werde ich das gerne tun.