Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
mav2307
Posts: 15
Joined: 2005-06-29 16:56

Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mav2307 »

Hallo Leute,
hat da jemand nen gutes HowTo oder es schon gemacht und kann mir sagen wie?
Das script von http://linux.roothell.org/debian-s4f/ funktioniert irgendwie nicht mehr :(

Dies hier http://www.underhanded.org/papers/debia ... tedeb.html hat auch nicht funktioniert da ich das debootstrap nicht zum laufen bekommen habe geschweige denn installiert.

BITTE HELFT MIR ;)

tcs
Posts: 107
Joined: 2003-11-16 12:05
Location: Woodcastle

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by tcs »

Hi,

wenn ich mich recht entsinne wurde in irgendeinem Forum bezüglich dieser Installation erwähnt daß S4Y auf andere Hardware umgestellt hat und das o.a. Script mit S-ATA Probleme hat. Möglicherweise muß man einen anderen Kernel benutzen/selber kompilieren, /etc/modules muß mit Sicherheit angepaßt werden. lspci und/oder dmidecode sollten Auskunft über die verbaute Hardware geben.

Cheers

tcs

mav2307
Posts: 15
Joined: 2005-06-29 16:56

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mav2307 »

Hallo und danke schon mal für die scnellen Antworten.

Bei dem RootHell Script bekomme ich diesen fehler was aber nicht weiter schlimm ist da ich ja das auch per hand eingeben kann.

Code: Select all

---------------------
Netzwerkkonfiguration
---------------------

IP-Adresse deines Servers [<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//IETF//DTD HTML 2.0//EN">
<html><head>
<title>404 Not Found</title>
</head><body>
<h1>Not Found</h1>
<p>The requested URL /netdetect.php was not found on this server.</p>
<hr>
<address>Apache/2.0.53 (Ubuntu) Server at debian.server4you.de Port 80</address>
</body></html>]:
Das führt sich durch die ganze Netzwerkkonfiguration da die netdetect.php nicht mehr auf dem debian.server4you.de zu finden ist :(

und am ende bekomme ich sowas beim und nach dem debootstrap

Code: Select all

I: Installing core packages...
dpkg: can't mmap package info file `/var/lib/dpkg/available': Invalid argument
W: Failure trying to run: chroot /mnt dpkg --force-depends --install /var/cache/apt/archives/base-files_3.0.2_i386.deb /var/cache/apt/archives/base-passwd_3.4.1_i386.deb
---------------------
   Scripte Kopieren
---------------------


---------------------
Debian ChRoot starten
---------------------

./stage3.sh: apt-get: command not found
./stage3.sh: apt-get: command not found
./stage3.sh: /sbin/lilo: No such file or directory
./stage3.sh: /usr/sbin/base-config: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
./stage3.sh: /etc/network/interfaces: No such file or directory
OK, die Installation ist hiermit abgeschlossen.

Wirf am besten noch einmal einen Blick in folgende Dateien, und sieh nach, ob alles passt :
/etc/fstab
/etc/network/interfaces
/etc/lilo.conf
Wenn alles OK aussieht, kannst du rebooten.
Danach wünsch ich dir viel Spaß mit deinem Debian-Rootie !

... und bitte das aufräumen nachher nicht vergessen ... ;-)
ideen ???

tcs
Posts: 107
Joined: 2003-11-16 12:05
Location: Woodcastle

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by tcs »

Hi,

daß das Script apt-get nicht findet ist ein schlechtes Zeichen.
Die fehlende /etc/network/interfaces dürfte ein Folgeproblem sein. Möglichkeiten:
  • anfangen das Script zu debuggen, per echo Statusmeldungen ausgeben lassen
  • Script zu Hause nochmal haarklein auseinandernehmen
  • debian mini-Installation raufladen und damit testen (Kernel/Module!)
  • chroot() Installation erwägen
Das sind die Möglichkeiten die mir da auf Anhieb einfallen...
Was für Hardware genau ist verbaut?

Cheers

tcs

mav2307
Posts: 15
Joined: 2005-06-29 16:56

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mav2307 »

tcs wrote:Hi,

daß das Script apt-get nicht findet ist ein schlechtes Zeichen.
Die fehlende /etc/network/interfaces dürfte ein Folgeproblem sein. Möglichkeiten:
  • anfangen das Script zu debuggen, per echo Statusmeldungen ausgeben lassen
  • Script zu Hause nochmal haarklein auseinandernehmen
  • debian mini-Installation raufladen und damit testen (Kernel/Module!)
  • chroot() Installation erwägen
Das sind die Möglichkeiten die mir da auf Anhieb einfallen...
Was für Hardware genau ist verbaut?

Cheers

tcs
shellscript ist leider nicht so meine sprache :(

mydani
Posts: 152
Joined: 2003-08-18 19:34

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mydani »

Ich kann dir mal eine kleine Anleitung geben, hab ich letztens aus Langeweile während der Neuinstallation meines Alturo-Rooties angefertigt. Interesse?

chris76
Posts: 1878
Joined: 2003-06-27 14:37
Location: Germering

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by chris76 »

mydani wrote:Ich kann dir mal eine kleine Anleitung geben, hab ich letztens aus Langeweile während der Neuinstallation meines Alturo-Rooties angefertigt. Interesse?
Poste sie doch im Forum oder in der FAQ, dann ist bestimmt mehr leuten geholfen ;)
Gruß Christian

BofH excuses: YOU HAVE AN I/O ERROR -> Incompetent Operator error

mydani
Posts: 152
Joined: 2003-08-18 19:34

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mydani »

Ich hacks heut Abend mal hier rein.

mav2307
Posts: 15
Joined: 2005-06-29 16:56

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mav2307 »

ich habs geschaft

aber mach mal mydani würde mich schon intressieren wie du es gemacht hast.

bin im übrigen auch dabei mir gerade nen eigenes howto zu schreiben aus dem was ich noch weiss ;)

mydani
Posts: 152
Joined: 2003-08-18 19:34

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mydani »

Nun, die Schritte von Partitionieren, debootstrap, mbr anpassen und neustarten bleiben wahrscheinlich bei jedem (hoffentlich) gleich...
Aber klar, posten wir beide :)

mydani
Posts: 152
Joined: 2003-08-18 19:34

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mydani »

Hier ein eher als Gedächtnisstütze gedachtes Stück verratztes Papier von der Rootserverinstallation:

1. Rescuekonsole starten
--

2. Partitionieren der Festplatte
--

Code: Select all

cfdisk -z
Primär:

/boot (100 MB) <-- Boot
/ (1024 MB)
swap (512 MB)

Logisch:

/usr (1024 MB)
/home (1024 MB)
/tmp (500 MB)
/var -> Rest


3. Formatieren der Partitionen
--

Code: Select all

mkswap /dev/hda3
sync;sync;sync
mkfs.ext3 -j -L boot /dev/hda1
mkfs.ext3 -j -L slash /dev/hda2
mkfs.ext3 -j -L usr /dev/hda5
mkfs.ext3 -j -L home /dev/hda6
mkfs.ext3 -j -L tmp /dev/hda7
mkfs.ext3 -j -L var /dev/hda8
4. Einhaengen der Partitionen
--

Code: Select all

mkdir /mnt/sarge

mount /dev/hda2 /mnt/sarge
mkdir /mnt/sarge/boot
mount /dev/hda1 /mnt/sarge/boot
mkdir /mnt/sarge/usr
mount /dev/hda5 /mnt/sarge/usr
mkdir /mnt/sarge/home
mount /dev/hda6 /mnt/sarge/home
mkdir /mnt/sarge/tmp
mount /dev/hda7 /mnt/sarge/tmp
mkdir /mnt/sarge/var
mount /dev/hda8 /mnt/sarge/var
5. Debootstrap besorgen (debian way of installation)
--

Code: Select all

cd /root
wget http://ftp.debian.org/debian/pool/main/d/debootstrap/debootstrap_0.3.1.3_all.deb
tar -xf debootstrap_0.3.1.3_all.deb
cd /
zcat /root/data.tar.gz | tar xv
6. Debootstrap starten
--

Mit Debootstrap wird nun ein Minimum an Paketen eingerichtet. Mit dem Parameter arch laesst sich die Architektur vorgeben, dahinter folgt die Distribution (in unserem Fall sarge), dahinter der Einhaengepunkt des root-Verzeichnisses unseres neuen Systems und darauf die Adresse des Alturo-Update-Servers (immens schnell da lokal angebunden).
/usr/sbin/debootstrap --arch i386 sarge
/mnt/sarge http://update.alturo-server.de/debian
Wenn Debootstrap fertig ist, aendern wir noch die .bashrc und chrooten dann in unser neues System.

Code: Select all

nano /mnt/sarge/root/.bashrc
Die entsprechenden Eintraege einkommentieren.

Code: Select all

chroot /mnt/sarge /bin/bash

7. fstab einrichten und mounten
--

Code: Select all

nano /etc/fstab

Code: Select all

# /etc/fstab: static file system information.
#
# file system    mount point   type    options                  dump  pass
/dev/hda2        /             ext3    defaults                 0     0
/dev/hda1        /boot         ext3    ro,nosuid,nodev          0     2

/dev/hda3        none          swap    sw                       0     0
proc             /proc         proc    defaults                 0     0

/dev/fd0         /mnt/floppy   auto    noauto,rw,sync,user,exec 0     0
/dev/cdrom       /mnt/cdrom    iso9660 noauto,ro,user,exec      0     0

/dev/hda7        /tmp          ext3    rw,nosuid,nodev          0     2
/dev/hda8        /var          ext3    rw,nosuid,nodev          0     2
/dev/hda5        /usr          ext3    rw,nodev                 0     2
/dev/hda6        /home         ext3    rw,nosuid,nodev 
0 2

Code: Select all

mount -t proc proc /proc

8. Tastatur einstellen
--

Code: Select all

dpkg-reconfigure console-data

9. Netzwerk einrichten
--

Nun ist der Netzwerkadapter eth0 dran.

Code: Select all

nano /etc/network/interfaces

Code: Select all

# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup(8), ifdown(8)
# Used by ifup(8) and ifdown(8). See the interfaces(5) manpage or
# /usr/share/doc/netbase/examples for more information.

auto lo eth0
iface lo inet loopback

iface eth0 inet static
address         123.123.123.123 <-deineip
netmask         255.255.255.255
network         123.123.123.123 <-deineip
broadcast       123.123.123.123 <-deineip
up        /sbin/route add -net 10.255.255.1 netmask 255.255.255.255 dev eth0
up        /sbin/route add default gw 10.255.255.1
Fuer die Namensaufloesung benoetigen wir noch den Alturo Nameserver.

Code: Select all

nano /etc/resolv.conf

Code: Select all

search alturo-server.de
nameserver 217.160.170.251
nameserver 195.20.224.99
nameserver 195.20.224.234
Und unser System sollte einen hostname bekommen.

Code: Select all

echo deinhostname.tld > /etc/hostname
echo "127.0.0.1      localhost" > /etc/hosts
echo "217.160.170.178      deinhostname.tld" > /etc/hosts

10. Geraetedateien erstellen
--

Code: Select all

cd /dev
MAKEDEV -v generic

11. Grundkonfiguration
--

Code: Select all

base-config new
Bei der sources.list bitte "von Hand editieren" waehlen

Code: Select all

# binary
deb http://update.alturo-server.de/debian stable main contrib non-free
deb http://update.alturo-server.de/debian-non-US stable/non-US main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security stable/updates main contrib non-free

# APT::Default-Release "testing" (-> /etc/apt/apt.conf.d/10defaultrelease)
#deb http://update.alturo-server.de/debian testing main contrib non-free
#deb http://update.alturo-server.de/debian-non-US testing/non-US main contrib non-free
#deb http://security.debian.org/debian-security testing/updates main contrib non-free

#deb http://update.alturo-server.de/debian unstable main contrib non-free
#deb http://update.alturo-server.de/debian-non-US unstable/non-US main contrib non-free

#source
deb-src http://update.alturo-server.de/debian stable main contrib non-free
deb-src http://update.alturo-server.de/debian-non-US stable/non-US main contrib non-free
deb-src http://security.debian.org/debian-security stable/updates main contrib non-free

#deb-src http://update.alturo-server.de/debian testing main contrib non-free
#deb-src http://update.alturo-server.de/debian-non-US testing/non-US main contrib non-free
#deb-src http://security.debian.org/debian-security testing/updates main contrib non-free

#deb-src http://update.alturo-server.de/debian unstable main contrib non-free
#deb-src http://update.alturo-server.de/debian-non-US unstable/non-US main contrib non-free
Keine Packages auswaehlen und weiter...
Locale sollte de_DE@EURO sein.
Aus Sicherheitsgruenden lassen wir nur das SSH2 Protokoll zu.
Das Mailsystem konfigurieren wir spaeter anhand http://debianhowto.de


12. mc :)
--

Code: Select all

apt-get install mc

13. Ein geeigneter Kernel
--

Bei der Initialisierung durch Alturo wird ein spezieller Kernel installiert: Linux a15175882 2.6.11.9-050512a #1 SMP
Je nach Architektur wuerde ich zuerst einen Standardkernel installieren, bei mir wars dieser:

Code: Select all

apt-get install kernel-image-2.6.8-2-686
Um den Kernel auch booten zu koennen benoetigen wir noch einen Bootloader.

Code: Select all

apt-get install lilo

Nun stellen wir noch die wichtigsten Dinge fuer lilo ein:

Code: Select all

lba32
boot=/dev/hda
root=/dev/hda2
install=menu
prompt
timeout=1
map=/boot/map
vga=normal
image=/boot/vmlinuz-2.6.8-2-686
        label="Lin 2.6.8img0"
        initrd=/boot/initrd.img-2.6.8-2-686
        read-only

14. Rescuetime?
--

Rescuesystem booten und wegen der Faulheit per Copy&Paste...

Code: Select all

mkdir /mnt/sarge
mount /dev/hda2 /mnt/sarge/
mount /dev/hda1 /mnt/sarge/boot
mount /dev/hda6 /mnt/sarge/home/
mount /dev/hda5 /mnt/sarge/usr/
mount /dev/hda7 /mnt/sarge/tmp/
mount /dev/hda8 /mnt/sarge/var/
chroot /mnt/sarge /bin/bash
mount -t proc proc /proc
Keine Garantie auf nix :)
Last edited by mydani on 2005-08-15 20:28, edited 1 time in total.

vevelt
Posts: 122
Joined: 2003-08-01 12:18
Location: Itzehoe

So...

Post by vevelt »

...ich bin nun weitestgehend mit http://www.underhanded.org/papers/debia ... tedeb.html durchgekommen, ein Debian auf der ersten Platte zu installieren...

Leider scheint es da zwei Probleme zu geben:

Code: Select all

# apt-get install lilo
Reading Package Lists... Done
Building Dependency Tree... Done
lilo is already the newest version.
0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
2 not fully installed or removed.
Need to get 0B of archives.
After unpacking 0B of additional disk space will be used.
Setting up kernel-image-2.6.8-2-686-smp (2.6.8-16) ...
/usr/sbin/mkinitrd: Cannot determine SCSI module
Failed to create initrd image.
dpkg: error processing kernel-image-2.6.8-2-686-smp (--configure):
 subprocess post-installation script returned error exit status 9
Setting up lilo (22.6.1-6.2) ...
mount: /dev/sda1 already mounted or /boot busy
dpkg: error processing lilo (--configure):
 subprocess post-installation script returned error exit status 32
Errors were encountered while processing:
 kernel-image-2.6.8-2-686-smp
 lilo
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Lilo selbst scheint sich dann jedoch in den Bootsektor schreiben zu können, aber irgendwie kommt das System trotzdem nicht hoch (keine LogEinträge)... :-(

Code: Select all

# /sbin/lilo -v -v
LILO version 22.6.1, Copyright (C) 1992-1998 Werner Almesberger
Development beyond version 21 Copyright (C) 1999-2004 John Coffman
Released 17-Nov-2004, and compiled at 12:32:32 on May 25 2005
Debian GNU/Linux

raid_setup returns offset = 00000000  ndisk = 0
 BIOS   VolumeID   Device
Reading boot sector from /dev/sda
pf_hard_disk_scan: ndevs=2
  0800  09CF396E  /dev/sda
  0810  159F0AC1  /dev/sdb
device codes (user assigned pf) = 0
device codes (user assigned) = 0
device codes (BIOS assigned) = 0
device codes (canonical) = 3
Warning: Unable to determine video adapter in use in the present system.
Using MENU secondary loader
Calling map_insert_data
Secondary loader: 18 sectors (0x3400 dataend).
bios_boot = 0x80  bios_map = 0x80  map==boot = 0  map S/N: 09CF396E
BIOS data check will include auto-suppress check

Boot image: /boot/vmlinuz-2.6.8-2-686-smp
Setup length is 10 sectors.
Mapped 2409 sectors.
Added Lin_2.6.8img0 *

 BIOS   VolumeID   Device
  80    09CF396E    0800
  81    159F0AC1    0810
Writing boot sector.
Backup copy of boot sector in /boot/boot.0800
Map file size: 25600 bytes.
RAID device mask 0x0000
alster080:/etc# exit
exit
Nun ja, ich bleib weiter am Ball... wie sehen eure Erfahrungen aus? Läuft Debian auf dem DualPower von S4Y eigentlich mit dem Standard-Kernel? Werden zusätzliche Module benötigt?

mydani
Posts: 152
Joined: 2003-08-18 19:34

Re: So...

Post by mydani »

Vevelt wrote:

Code: Select all

/usr/sbin/mkinitrd: Cannot determine SCSI module
Failed to create initrd image.
Schau mal ob du das passende Modul für deine SCSI-Karte verfügbar hast, das scheint hier zumindest das Problem zu sein. Bietet server4you eine Debianinstallation an? (Sorry, bin Alturo-Kunde) - falls ja haben die bestimmt ein internes Debianrepository und nen passenden Kernel.
Also lilo sieht schonmal gut aus...

vevelt
Posts: 122
Joined: 2003-08-01 12:18
Location: Itzehoe

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by vevelt »

Ist nicht SCSI, sondern SATA, scheint wohl aber das gleiche Modul zu sein, oder?
Leider bietet S4Y keine Debian-Installation an... :-(

mydani
Posts: 152
Joined: 2003-08-18 19:34

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by mydani »

In der Recoveryconsole hast du ja Zugriff auf deine SATA-Platten... Mach da mal ein "lsmod" und poste...

vevelt
Posts: 122
Joined: 2003-08-01 12:18
Location: Itzehoe

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by vevelt »

mydani wrote:In der Recoveryconsole hast du ja Zugriff auf deine SATA-Platten... Mach da mal ein "lsmod" und poste...
Stimmt. Danke dir, da hätte ich auch allein drauf kommen sollen... :-)
Bin leider erst heute nachmittag wieder in der Lage auf die Konsole zu kommen...

vevelt
Posts: 122
Joined: 2003-08-01 12:18
Location: Itzehoe

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by vevelt »

Code: Select all

# lsmod
Module                  Size  Used by
ipv6                  234016  10 
psmouse                26248  0 
sd_mod                 18304  7 
i2c_i801                9228  0 
i2c_core               22784  1 i2c_i801
ahci                   11780  0 
ata_piix                9732  6 
libata                 43140  2 ahci,ata_piix
scsi_mod               89112  3 sd_mod,ahci,libata
piix                   11652  0 
ide_core              119240  1 piix
ehci_hcd               31368  0 
uhci_hcd               30736  0 
usbcore               109432  3 ehci_hcd,uhci_hcd
pci_hotplug            32456  0 
rtc                    13132  0 
pcspkr                  4684  0 
parport_pc             34500  0 
parport                35272  1 parport_pc
md                     45392  0 
dm_mod                 57092  0 
DAC960                 68392  0 
sx8                    18060  0 
umem                   16660  0 
nbd                    21664  0 
cryptoloop              4480  0 
loop                   16776  3 cryptoloop
cpqarray               24036  0 
cloop                  14240  0 
ppp_synctty            11392  0 
sb1000                 38400  0 
dummy                   4100  0 
ethertap                6156  0 
bonding                60776  0 
orinoco_tmd             5504  0 
fsam7400                6036  0 
strip                  27140  0 
orinoco_plx             6912  0 
orinoco_pci             7808  0 
p80211                 31888  0 
adm8211                53504  0 
orinoco                38540  3 orinoco_tmd,orinoco_plx,orinoco_pci
hermes                  8832  4 orinoco_tmd,orinoco_plx,orinoco_pci,orinoco
ieee80211_crypt_wep     5828  0 
ieee80211_crypt_ccmp     7748  0 
ieee80211              22916  0 
ieee80211_crypt_tkip    10436  0 
ieee80211_crypt         7112  4 ieee80211_crypt_wep,ieee80211_crypt_ccmp,ieee80211,ieee80211_crypt_tkip
airo                   66208  0 
acx_pci               136224  0 
tun                    12160  0 
rrunner                21124  0 
defxx                  17424  0 
3c359                  44896  0 
lanstreamer            22080  0 
olympic                24448  0 
pppoe                  15168  0 
pppox                   5000  1 pppoe
eql                     6788  0 
shaper                  7692  0 
com20020_pci            7324  0 
com20020                6144  1 com20020_pci
arc_rawmode             4224  0 
rfc1201                 8064  0 
rfc1051                 4480  0 
arcnet                 14604  5 com20020_pci,com20020,arc_rawmode,rfc1201,rfc1051
ppp_async              12672  0 
slip                   14816  0 
bsd_comp                6656  0 
ppp_mppe               14208  0 
ppp_generic            30228  6 ppp_synctty,pppoe,pppox,ppp_async,bsd_comp,ppp_mppe
slhc                    7808  2 slip,ppp_generic
skfp                   78472  0 
cycx_drv                7808  0 
sdla                   16208  0 
z85230                 20100  0 
dlci                    7936  0 
lmc                    28680  0 
syncppp                16604  2 z85230,lmc

Anonymous

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by Anonymous »

Hallo,

ich stehe momentan for dem gleichen Problem der Installation von Debian
Sarge auf einem aktuellen S4Y-Rootserver auf Dell-Hardwarebasis.

mav2307 scheint es ja geschafft zu haben wie er sagt.
Wäre interessant zu wissen, was letztlich zum Erfolg geführt hat.
Bei mir ist das Problem ebenfalls, dass wärend der Installation des
Debian-eigenen Kernels 2.6.8 mkinitrd das SCSI-Modul nicht identifizieren kann.
Leider weiß ich auch auch nicht, wie/ob ich der Routine beibringen kann,
welches Modul (in dem fall hier libata in Verbindung mit ata_piix)
zu benutzen ist.

Mit einem selbst erstellten Kernel bin ich bis jetzt leider auch
nicht weiter gekommen, da zum Einen das RecoverySystem von S4Y selbst
(wenigstens bei mir) im Moment Probleme hat, zum anderen hab ich keine
Logs, sodass ich nur vermuten kann, wo genau das Problem liegt.

Falls also jemand (insbesondere mav2307) noch was zum Thema beitragen kann: Bitte!
Kann ja nicht sein, dass es niemand geschafft hat, bzw. die die es geschafft
haben, nicht darlegen können, wie.

In Hoffnung auf neue Erkenntnisse,
HBob

Anonymous

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by Anonymous »

Hallo,
folgend ein paar Tips, wie Ihr alle bei s4y die Debian Installationen fertig bekommt. Die Hinweise beziehen sich dabei auf die aktuellen Server mit DELL Hardware.

1. Debootstrap: Die aktuelle stabile Version von debootstrap ist 0.2.45-0.2 und nicht die vom Vorposter genannte 0.3.1. Debootstrap hat aber ein Problem: Bei der Konfiguration des Basissystems wird in der /etc/apt/sources.list statt sarge - testing eingetragen, so dass Ihr, wenn Ihr nicht nach der Basiskonfiguration die Datei umgehend ändert, ein testing statt einem stable habt. Testing hat ein großes Problem zur Zeit mit debconf und dialog, welches die Distribution bei Verwaltung über ein Terminal unbrauchbar macht. Hintergrund: Dialog funktioniert nicht richtig und erzeugt nur einen blauen Bildschirm und bricht dann ab. Das Terminal ist dann auch nicht mehr richtig benutzbar.

2. Kernel Boot-Optionen: Damit das Rescue-System und generell die Reboots bei den DELL-Servern korrekt funktionieren müsst Ihr unbedingt die Kerneloption acpi=ht mit übergeben. Bei lilo funktioniert das z.B. in dem man in der /etc/lilo.conf die Option append="acpi=ht" hinzufügt. Ohne diese Kerneloption funktioneren die Softresets via Netzwerk bei s4y nicht. Diese Information stammt direkt vom s4y Support.

3. Kernel Installationsproblem: mkinitrd kann in der chroot Umgebung nicht korrekt auslesen, welche Module zum Booten notwendig sind. Daher habe ich den Debian Standardkernel 2.6.8 neu kompiliert, in dem nutzlose Module weggefallen sind (isdn, sound, video4linux etc.) und in dem scsi, scsi-disk, lib_sata und auch die Netzwerkkarte tg3 fest einkompiliert sind. Damit ist der Start des Systems dann kein Problem mehr. Den Kernel könnt Ihr bei mir herunterladen unter der folgenden Adresse:
http://debian.bcoms.de/s4y/kernel-image ... 1_i386.deb
Selbstverständlich handelt es sich dabei um einen SMP-Kernel, denn zumindest der 3.4GHz Pentium IV hat bei den DELL-Servern Hyperthreading. Ob der 2.8er auch mit HT kommt, ist mir nicht bekannt.

Viel Erfolg und Viel Spaß mit Eurem s4y-Debian-Root-Server wünscht Euch The_mAtRiX

Anonymous

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by Anonymous »

Hallo zusammen,

ich war in der Zwischenzeit nicht untätig und habe ein Skript geschrieben,
das es ähnlich dem von CaptainCrunch für 1&1 erlaubt, Debian auf dem aktuellen
Dell RootPower von Server4You zu installieren.
Die Installation geschieht dabei aus einem vorhandenen Suse-System heraus.
Fedora konnte ich leider nicht testen, da ich es nicht zur Verfügung habe.
Das Skript unterstützt auch die Installation auf einem Strato PowerServer.
Zu finden ist es unter http://debinst.ath.cx

Ich hoffe, es ist soweit lauffähig.
Testet es aus :cool:

MfG,
HBob

cfreak
Posts: 74
Joined: 2002-08-12 19:51
Location: Regensburg

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by cfreak »

Code: Select all

Eigene Partition fuer / [j/n]? j
Groesse in MByte [uebrig: 151969]:
./01_debian_install.sh: line 242: 151969-: syntax error: operand expected (error token is "-")
Wenn man die Gesamtgröße der Platte als / verwenden möchte..
(wieweit das Sinnvoll oder nicht ist sei mal dahingestellt)

edit: debootstrap_0.3.1.5_all.deb -> gibt nurnoch debootstrap_0.3.1.7_all.deb -> im Script wird beim Entpacken die Variable nicht benutzt

jamiewolf
Posts: 43
Joined: 2003-01-12 05:09

Re: Wie installiere ich Debian auf einem Server4You Server?

Post by jamiewolf »

Hi Folks ;)

Also ich habe einen der neuen Power Server von s4y. Die Debian installation hat wunderbar funktioniert, alles da was ich brauche.
Nur gibt es eine kleine Frage die da schon noch hätte. Und zwar bin ich mir immer unsicher was alles in den Kernel muss. Denn mein Bestreben ist es den Kernel so klein wie irgendmöglich zu halten (<- Minimalist :))

Was gibt es denn für kniffe um zu testen und zu wissen was alles in den Kernel rein muss? Ich kenne bis jetzt nur lspci -v, damit hab ich ja schon mal die Hardware in groben ...

@The_mAtRiX Ja die 2,8GHz (Power) haben auch HT