apt: Default-Verhalten beim Updaten

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

apt: Default-Verhalten beim Updaten

Post by nyxus » 2005-06-12 00:10

Moin,

ich finde einfach die Stelle nicht mehr, bei der man bei apt einstellen kann, wie die Konfigurationsdateien behandelt werden sollen, wenn es ein Update gibt (überschreiben, belassen, nachfragen).

Wo wurde das nochmal gemacht?

fritz
Systemtester
Systemtester
Posts: 1430
Joined: 2002-04-23 20:12
Location: Lehrte / Hannover

Re: apt: Default-Verhalten beim Updaten

Post by fritz » 2005-06-12 01:58

Hi Nyxus,
habe hier was ähnliches gefunden:
http://www.debian.org/doc/manuals/refer ... em.de.html
2.2.4 Bewahren der lokalen Konfiguration
Gruss Fritz

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: apt: Default-Verhalten beim Updaten

Post by nyxus » 2005-06-12 11:19

an der Stelle der Doku war ich auch schon, aber auch dort geht es ja nur um spezielle Pakete. Ich will aber das komplette Systemverhalten umstellen.
Auf einem meiner Server ist es aus irgendeinem Grund (naja, der Grund sitzt meist vo der Tastatur) falsch eingestellt und wenn ich ein "apt-get upgrade" mache übershreibt mir das System automatisch die Konfigurationsdateien. Und das empfinde ich halt als "suboptimal" ... :(

Edit: Ich glaube ich habe es: in der apt.conf war unter der Rubrik DPkg die Option "--force-confnew" gesetzt. Da ich bisher mit den Defaults recht gut gefahren bin habe ich kurzerhand die komplette apt.conf entsorgt und schon fragt er mich beim Upgrade wieder was ich machen möchte.

fritz
Systemtester
Systemtester
Posts: 1430
Joined: 2002-04-23 20:12
Location: Lehrte / Hannover

Re: apt: Default-Verhalten beim Updaten

Post by fritz » 2005-06-12 11:42

na, prima!