MIME::Lite & Return-Path

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
alexander newald
Posts: 1117
Joined: 2002-09-27 00:54
Location: Hannover

MIME::Lite & Return-Path

Post by alexander newald » 2005-05-31 20:50

Hi,

warum wird hier der Return-Path nicht gesetzt?

Code: Select all

$msg = MIME::Lite->new(
                        From                    =>      $from,
                        To                      =>      $to,
                        Subject                 =>      $subject,
                        Type                    =>      'multipart/mixed'
                        );
$msg->add("Return-Path" =>      $return);
$msg->add("Reply-To"            =>      $noreply);
$msg->attach( ... )
$msg->send();

fritz
Systemtester
Systemtester
Posts: 1430
Joined: 2002-04-23 20:12
Location: Lehrte / Hannover

Re: MIME::Lite & Return-Path

Post by fritz » 2005-06-01 00:01

ich sehe nur, dass hinter
$msg->attach( ... )
ein ';' fehlt. Oder nicht? ...aber da ist ja der Return-Path schon längst erledigt - keine Ahnung :(
Gruss Fritz

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MIME::Lite & Return-Path

Post by captaincrunch » 2005-06-01 07:33

Ganz andere Frage dazu: warum postest du solche Perl-Fragen eiegntlich grundsätzlich ins Linux-bezogene Forum? Hab's einfach mal wieder verschoben.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

mc5000
Posts: 308
Joined: 2004-06-17 11:56
Location: Köln

Re: MIME::Lite & Return-Path

Post by mc5000 » 2005-06-01 09:05

Was heißt nicht gesetzt?
Leer oder nur falsch?
Welcher User führt das aus?

alexander newald
Posts: 1117
Joined: 2002-09-27 00:54
Location: Hannover

Re: MIME::Lite & Return-Path

Post by alexander newald » 2005-06-01 12:24

@CaptainCrunch:

Na ja, ist das Problem von Perl, ein Mail Problem oder ein anderes?

Der Return-Path wird der Wert von $from gesetzt.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MIME::Lite & Return-Path

Post by captaincrunch » 2005-06-01 12:26

Ohne jetzt Erbsen zählen zu wollen: es ist jedenfalls keine Linuxfrage mit Tiefgang... ;)
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

mc5000
Posts: 308
Joined: 2004-06-17 11:56
Location: Köln

Re: MIME::Lite & Return-Path

Post by mc5000 » 2005-06-02 09:31

Vielleicht hilft Dir das:

Code: Select all

$msg->send("sendmail", "/usr/sbin/sendmail -t -oi -f $ownermail");
Hatte schon, dass er immer die Mail des ausführenden User benutzt und nicht die von mir vorgegebene...

kawfy
Posts: 307
Joined: 2002-08-08 23:45

Enveope-Sender, nicht Return-Path

Post by kawfy » 2005-06-02 11:34

Es ist ein SMTP/Message-Format-(Verständnis-)Problem.

:!: der Header "Return-Path" wird vom MDA bzw. beim final delivery gesetzt. Grob gesagt wird er während des Abspeicherns der Mail in eine Mailbox zusätzlich in die Mail geschrieben. Falls Du lustigerweise beim Konstruieren der Mail das gesetzt hast, wird das später gnadenlos überschrieben.

Der Return-Path spiegelt den Envelope-Sender während der SMTP-Session wieder. Du willst anscheinend den Envelope-Sender setzen. Das geht bei sendmail mit Nutzung des Parameters "-f" (s. o.). Bei PHP mail() benutzt man dafür den 5., optionalen Parameter. Wenn als Mail-Backend auch sendmail werkelt, benutzt man auch dort "-f foo@...". S. a. auf php.net die Hinweise bei mail(), "additional_parameters".