Sarge: default kernel oder eigenen 2.4.30?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
nn4l
Posts: 172
Joined: 2002-06-19 07:06

Sarge: default kernel oder eigenen 2.4.30?

Post by nn4l » 2005-05-11 19:03

Ich will auf dem nächsten root server Debian Sarge installieren.

Sollte ich den default Kernel 2.4.27 (mit was immer an Patches die Debian Leute da reinkompiliert haben) oder den aktuellen 2.4.30 mit meiner eigenen bewährten .config (nur das nötige, alles statisch) nehmen?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11583
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Sarge: default kernel oder eigenen 2.4.30?

Post by Joe User » 2005-05-11 19:23

Wenn Dein eigener Kernel stabil läuft (und keine bekannten Lücken hat), solltest Du ihn auch verwenden...
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.