Bachup Mailserver

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
thrawn1024
Posts: 47
Joined: 2004-09-04 21:36

Bachup Mailserver

Post by thrawn1024 » 2005-02-28 16:27

Hi,

ich habe derzeit Postfix auf einem server installiert. Das ganze läuft soweit auch ganz gut, allerdings möchte ich postfix auf einem zweiten server als backup mailserver installieren.

ich möchte hierbei allerdings nicht "nur" mails beim ausfall des primären servers annehmen und später an diesen weiter leiten lassen, sondern bin auf der suche nach einer lösung, bei der man die mails auch beim backup mx (z.B. per webmailer) abrufen kann.

wenn der primäre server wieder erreichbar ist, sollen alle mails die auf dem backup server liegen zu dem primären verschoben werden.

hat evtl jemand einen tipp, wie das zu realisieren wäre? ein doku link passt auch ;)

gruß,
chris

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Bachup Mailserver

Post by dodolin » 2005-02-28 17:00

Ich würde sagen, in der von dir angedachten Form ist das gar nicht zu realisieren. Für deine beschriebenen Anforderungen würde ich mir ein anderes Konzept überlegen.

thrawn1024
Posts: 47
Joined: 2004-09-04 21:36

Re: Bachup Mailserver

Post by thrawn1024 » 2005-02-28 17:20

hm.. hab ich mir fast gedacht :(

ich möchte im grunde einen relativ ausfallsicheren email dienst konfigurieren.
imho bringt es allerdings nur wenig, wenn der backup mx die mails zwar annimmt, man sie jedoch nicht abrufen kann solange der primärserver down ist.

hm.. evtl könnte man den backupserver als ganz normalen mailserver mit postfächern konfigurieren..dieser gibt die mails an ein script, welches
1. eine kopie an den primären mx verschickt
2. die mail im passenden postfach speichert

problem bei diesem weg:
bei (1) muss sicher gestellt werden, das die mails nur an den primären mx gehen.. und nicht
wieder an den backup mx wenn der primäre down ist :)

das "script" könnte die mail allerdings auch direkt per smtp ohne nutzung von postfix direkt an die ip verschicken.. das ganze in eine schleife solange bis dieser auch antwortet..

hab ich was übersehen?
oder fällt jemandem eine "einfachere / bessere" lösung für einen jederzeit verfügbaren e-mail servivce ein?

gruß,
chris

chris76
Moderator
Moderator
Posts: 2015
Joined: 2003-06-27 14:37
Location: Germering

Re: Bachup Mailserver

Post by chris76 » 2005-02-28 17:26

Also ein einfacher weg fällt mir net ein.

Selbst wenn du es schaffst das die Mails auf dem Backupserver einsoritert werden wenn der primary MX net da ist, dann hast du immer noch das problem das du die mails dort nicht mit den gleichen Einstellungen (z.B. per pop) abholen kannst.
Da wird dir die TTL einstellungen der Nameserver einen Strich durch die Rechnung machen.
Gruß Christian

BofH excuses: YOU HAVE AN I/O ERROR -> Incompetent Operator error

thrawn1024
Posts: 47
Joined: 2004-09-04 21:36

Re: Bachup Mailserver

Post by thrawn1024 » 2005-02-28 17:35

das mit dem pop abruf ist klar, ich denke da kann man auch nicht viel dran drehen..

mir reicht es praktisch schon, wenn man wärend des primary mx ausfalls irgendwie an seine mails kommt.. (zur not halt mit änderung der pop einstellungen, oder per webmailer auf backup.domain.tld)

naja.. wenn noch jemand ne idee hat, immer her damit :)
ansonsten werd ich mal versuchen meine gedanken scripttechnisch umzusetzen...

gruß,
chris

felixs
Posts: 119
Joined: 2003-06-01 20:57

Re: Bachup Mailserver

Post by felixs » 2005-03-02 18:49

thrawn1024 wrote:ich möchte hierbei allerdings nicht "nur" mails beim ausfall des primären servers annehmen und später an diesen weiter leiten lassen, sondern bin auf der suche nach einer lösung, bei der man die mails auch beim backup mx (z.B. per webmailer) abrufen kann.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du eigentlich keinen Backup-MX, sondern einen geclusterten Mailserver, so dass der Ausfall einer Maschine unerheblich ist.
Einen single-point-of-failure wirst du aber in der einen oder anderen Art immer haben (Netzwerkanbindung oder disk-storage) - oder du nimmst Konsistenzprobleme in Kauf.

Zum anderen: Mit einem Backup-MX solltest du vorsichtig sein, um dir nicht bounce/spam-Probleme einzuhandeln (Stichwort: Ã?berprüfung auf gültige Benutzer auf dem Backup-MX).

fs