MySQL Cluster vs Fetter Datenbank Server

MySQL, PostgreSQL, SQLite
pvdb
Posts: 10
Joined: 2005-01-18 17:26

MySQL Cluster vs Fetter Datenbank Server

Post by pvdb » 2005-01-18 17:54

Hi,

für eine unserer Internetseiten möchte ich gerne die Produktsuche effektiver gestalten (Relevanz, suche in Unterkategorien, Suchvorschläge, ...) . Allerdings würde unser Datenbankserver da nicht mitspielen.

Bis Ende des Jahres sollte wohl die 1.000.000 Produktgrenze erreicht werden. Mittlerweile sind es um die 250.000

So ne Suche braucht also viel Datenbankpower.

Was würdet Ihr mir raten. Ist es besser viele einzelne Rechner zu kaufen und aus diesen einen MySQL Cluster zu bauen? Da gibst ja nun von Apple schöne kleine Rechner und mit 6-8 Rechnern könnte man schon was Anfangen.

Oder wäre es besser einen fetten Datenbank Server mit 4-8 (nicht die neusten weil zu teuer) CPU's und 4-6 GB Ram.


Welche Lösung wäre besser. Und was ist wichtiger? Viel RAM oder viele CPU's

Wäre über einige Ratschläge sehr dankbar,

Phil

kuntho
Posts: 149
Joined: 2004-10-27 14:22
Location: Küps

Re: MySQL Cluster vs Fetter Datenbank Server

Post by kuntho » 2005-01-18 19:58

Ich würd mal denken, es kommt drauf an, wo Deine Prioritäten liegen. Kommts nur auf Performance an, kommst Du mit einem Datenbankserver (auch mit weniger CPU's, dafür viel Memory) wohl problemlos hin. In Sachen Ausfallsicherheit würd ich eher zur Cluster - Lösung (oder alternativ zur klassischen Server-Slave Variante) tendieren. Kommt auf den Hoster an, es gibt Hoster, die Dir den Traffic innerhalb des eigenen RZ nicht berechnen. Die Clusterlösung wird da ainiges an Traffic verursachen. Alternativ zur 8 - CPU - Lösung: mySQL läuft auf RISC - Systemen wie die Hexe!
Eine 2-Prozessorlösung mit POWER4- System unter Linux oder AIX und 4 GB RAM beispielsweise hostet Dir problemlos Datenbanken mit einigen GB Größe und etlichen hundert Millionen Datensätzen.

bigmac
Posts: 103
Joined: 2002-04-24 11:36
Location: 35440, Linden

Re: MySQL Cluster vs Fetter Datenbank Server

Post by bigmac » 2005-01-19 08:58

Nur mal als Hinweis: Für die "richtige" MySQL-Cluster Lösung brauchst Du aber auch "fette" Server, da hier die gesamte DB im RAM gehalten wird. Also am besten 64 Bit Systeme mit > 4 GB RAM,... und das pro Rechner!

Du meintest wahrscheinlich das quasi Cluster, erzeugt durch einen Master Rechner und n Slave Rechner (MySQL Replikation).

Generell würde ich zu einer Cluster Lösung raten, wenn es Dir um skalierbarkeit geht. Aber von einem Quad-Opteron System wäre ich auch nicht abgeneigt ;).

Mit einem Cluster kann man aber auch die Ausfallsicherheit erhöhen, da man so den Single-Point-of-Failure eleminiert.

pvdb
Posts: 10
Joined: 2005-01-18 17:26

Re: MySQL Cluster vs Fetter Datenbank Server

Post by pvdb » 2005-01-23 00:41

Hallo,

da die abfragen im phpmyadmin sehr schnell gingen, habe ich den quellcode mal untersucht und das problem gefunden.

für die produktbilder hatten wir einen externen server, der auch in einem anderen rechenzentrum stand. sobald die server wieder vom server geladen werden wo der shop läuft, gehen einige shopbereiche wieder um 95% schneller.
aber wie kann das sein, wo produktbilder doch vom client geladen werden? braucht php solange im zu prüfen ob die bilder existieren oder wo ist genau das problem?

phil

kawfy
Posts: 307
Joined: 2002-08-08 23:45

parse error

Post by kawfy » 2005-01-29 03:15

pvdb wrote:sobald die server wieder vom server geladen werden wo der shop läuft, [...]
:?: -- parse error.

:? Nochmal bitte.