Datenbankanwendung + php

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
blutgraf
Posts: 14
Joined: 2003-03-17 18:23

Datenbankanwendung + php

Post by blutgraf »

Hallo ich habe mal eine Frage an euch denn mein Vorgesetzter hat folgenden Vorschlag gemacht, welchen ich allerdings für bedenklich halte:

Es geht um folgendes:

Wir haben eine Webanwendung (Ersatzteilkatalog): diese soll laut meinen Vorgesetzten in mehrere Datenbanken (MySQL)aufgeteilt werden: eine Hauptdatenbank in welcher die Logindaten und die Verweise auf die anderen Datenbanken stehen und denen verknüpften Datenbanken, wobei für jede Maschine eine neue Datenbank erstellt wird.

Was haltet ihr davon, welche gegenargumente könnte man bringen, welche Probleme könnten dadurch auftreten, da ich mich frage warum es dann Datenbanken mit TB-Größe gibt?

Wäre für ein paar Vorschläge sehr dankbar!
kuntho
Posts: 149
Joined: 2004-10-27 14:22
Location: Küps

Re: Datenbankanwendung + php

Post by kuntho »

Also erfahrungsgemäß läuft mySQL auch mit größeren Datenbanken (habe DB's mit mehreren millionen Datensätzen) problemlos. Die Gesamtgröße meiner Datenbanken liegt allerdings eher im mittleren GB - Bereich und umfasst keine Terrabyte. Ich arbeite allerdings auch mit mehreren DB - Servern, (Master + 3 Slaves) die allerdings alle den kompletten Datenbestand halten. Lastverteilung kann man dennoch erzielen, indem man alle lesenden Operationen auf die Slaves verteilt und nur schreibend auf den Master zugreift. Soweit ich das Manual verstanden habe, ist der Master sogar selber in der Lage, Anfragen an die Slaves zu delegieren. Habe ich allerdings noch nicht probiert. Zumindest kann man mit so einer Konstellation Lastverteilung und Redundanz unter einen Hut bringen. Denn ich denke mal, deinem Chef geht es darum, die Last auf mehre Maschinen zu verteilen, denn dass die Größe der kompletten Datenbank das Problem ist, kann ich mir nicht vorstellen. Allerdings frisst mysql ab einer bestimmten Datenbankgröße Ressourcen ohne Ende. Also: gib der Maschine (den Maschinen) genug Memory!!
arty
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 729
Joined: 2002-06-12 10:11

Re: Datenbankanwendung + php

Post by arty »

Hiho,

also warum dein Chef das auf verschiedene Datenbanken verteilen will, verstehe ich nicht. Aber wie kuntho bereits gesagt hat, MySQL - insbesondere in der Version 4 - ist sehr leistungsfähig. Achte aber darauf, dass du viel RAM (am besten 4GB bei x86) in die Kiste steckst und InnoDB nutzt und das ordentlich konfigurierst.

bye
arty
captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Datenbankanwendung + php

Post by captaincrunch »

Oder man nimmt direkt ne echte DB wie Postgres. *duck*

;)
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc
User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11176
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Datenbankanwendung + php

Post by Joe User »

Oder Oracle *tiefer duck*
;)
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
ffl
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 269
Joined: 2002-10-23 08:28
Location: Karlsruhe

Re: Datenbankanwendung + php

Post by ffl »

Hehe, "echte" DB :)
*hinterherjag*
kuntho
Posts: 149
Joined: 2004-10-27 14:22
Location: Küps

Re: Datenbankanwendung + php

Post by kuntho »

ihr könnt wieder aufstehen, leute! ja, ist schon bekannt, es gibt auch noch andere datenbanken, die funktionieren. hab mich zwar noch nicht ausgiebig mit postgres bschäftigt, aber mal ein kurzes statement zum orakel: habe ich auf IBM RS/6000 am laufen. auf absolut identischer hardware läuft mySQL. mal abgesehen davon, dass es schon einige unterschiede in den systemen gibt, steht mySQl in sachen performance auf platz 1. man muss sich schon überlegen, was man macht, was man braucht und so weiter. ist in diesem fall am schluss einfach eine kostenfrage, die oracle-lizenz kost ja doch ein paar märker.
bei postgres bin ich unter AIX bisher immer am compilieren gescheitert, aber ich werd auf jeden fall dran bleiben, die aussage, dass das "ne richtige datenbank" sei, werde ich im hinterkopf behalten, versprochen!
arty
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 729
Joined: 2002-06-12 10:11

Re: Datenbankanwendung + php

Post by arty »

CaptainCrunch wrote:Oder man nimmt direkt ne echte DB wie Postgres. *duck* ;)
Wofür Postgre? Gibts da auch kompotenten Support für? Was braucht man unbedingt, was Postgre kann und MySQL nicht?

bye
arty
[tom]
Posts: 656
Joined: 2003-01-08 20:10
Location: Berlin

Re: Datenbankanwendung + php

Post by [tom] »

arty wrote:Was braucht man unbedingt, was Postgre kann und MySQL nicht?
Transaktionssicherheit. Oder kann MySQL 4 das inzwischen? Wenn ih eine DB brauche, nehm ich auch MySQL. Allerdings sind das bei mir nur Kleinigkeiten.


[TOM]
kuntho
Posts: 149
Joined: 2004-10-27 14:22
Location: Küps

Re: Datenbankanwendung + php

Post by kuntho »

Ich würd mal schon behaupten, dass man auch mit mysql vernünfig arbeiten kann, vorausgesetzt, man kennt die macken und macht beim coding seine hausaufgaben.
habs jetzt seit fast 5 jahren produktiv im einsatz (intranet, ~500 user) und nie schwierigkeiten mit gehabt. bin insgesamt total zufrieden mit, auch jetzt, wo meine db's auf eine ansehnliche größe gewachsen sind.