Debian auf 1&1 Root-Server XXL

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
caterham
Posts: 47
Joined: 2003-01-10 19:06
Location: Ã?berlingen

Debian auf 1&1 Root-Server XXL

Post by caterham »

Hallo zusammen,

ich habe mir mit dem Skript von CC Debian auf einem Root-Server XXL installiert. Das hat soweit auch ganz gut funktioniert. Rechner ist erreichbar, alles prima.

Das der XXL Server aber 2GB RAM und Dual-Prozessor hat wollte ich den Kernel entsprechend anpassen. Dafür habe ich die bestehende Config mit 'make menuconfig' geladen und HIGH_MEM Support und SMP aktiviert. Sonst alles belassen wie es war.

Kernel installiert und ...

... Rechner nicht mehr erreichbar. Kein reagieren auf ping, o.ä.

Da der XXL-Server noch recht neu ist, sollte an und für sich ja auch die Remote-Console gehen. Darüber ist leider jedoch auch nichts zu machen. Mein Passwort funktioniert nicht. Ist das nun ein Fehler von 1&1 oder liegt's an der Debian-Installation? Bin für jeden Tipp dankbar, wie ich das System doch noch ans laufen kriege.

TIA,

Axel

dopefish
Posts: 142
Joined: 2003-02-06 12:57
Location: Karlsruhe

Re: Debian auf 1&1 Root-Server XXL

Post by dopefish »

da das rescue system vom netz bootet kann debian nicht dran schuld sein da die platte erst "benutzt" wird wenn du sie selber händisch aus den rescue system heraus mountest.

User avatar
nyxus
Posts: 626
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: Debian auf 1&1 Root-Server XXL

Post by nyxus »

DopeFish wrote:da das rescue system vom netz bootet kann debian nicht dran schuld sein da die platte erst "benutzt" wird wenn du sie selber händisch aus den rescue system heraus mountest.
Remote-Console != Rescue-System
Von daher kann es natürlich schon das lokale System sein.