vpopmail verständnisproblem

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
desperado
Posts: 18
Joined: 2004-10-16 13:43

vpopmail verständnisproblem

Post by desperado » 2004-10-17 21:39

Hi Forum,

irgendwie scheine ich mich verkonfiguriert zu haben beim vpopmail. Folgende Situation:

ich habe x Domains auf einem Server liegen, der eine IP-Adresse hat. Wenn ich nun mails abrufen will, rufe ich domain<x>.com auf Port 110 an. Da muss ich nun aber als User den Usernamen samt Domain übergeben. Also z.B. heinz@domain2.com@domain2.com. Jau, sieht saudoof aus, ist aber so. So klappt es. Gebe ich nur heinz@domain2.com an, bekomme ich ein Authorization failed. Offensichtlich weist vpopmail dem user immer den standard-domainnamen zu. Obwohl, eigentlich könnte es doch den domainnamen verwenden, auf dem die anfrage erfolgt.

kenzo
RSAC
Posts: 530
Joined: 2003-07-15 20:30

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by kenzo » 2004-10-18 13:07

z.B. heinz@domain2.com@domain2.com. Jau, sieht saudoof aus, ist aber so. So klappt es.
Seltsam - wenn du z.B. vuserinfo nimmst, ist es dasselbe?
Offensichtlich weist vpopmail dem user immer den standard-domainnamen zu.
Das wäre noch merkwürdiger. Falls in deinem syslog immer noch nicht geloggt wird (was bei fehlerhaften Anfragen standardmäßig der Fall sein sollte), würde ich vpopmail mit "--enable-logging=v" noch einmal kompilieren und sehen, wo es hakt.
Obwohl, eigentlich könnte es doch den domainnamen verwenden, auf dem die anfrage erfolgt.
Was nicht immer sinnvoll wäre.

desperado
Posts: 18
Joined: 2004-10-16 13:43

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by desperado » 2004-10-18 22:09

Also nochmal zum Verständnis, da ich mich vielleicht etwas dumm ausgedrückt habe:

ich rufe den POP3 mit einem email-Prg. unter Windows an. Also POP-Server gebe ich domain2.com an und als Benutzer heinz@domain2.com (funktioniert ebenfalls mit heinz%domain2.com). Ich will aber erreichen, dass ich als Benutzer lediglich heinz angebe und der POP3 sich das @domain2.com selbst dran hängt. So verständlicher?

dimaki
Posts: 66
Joined: 2002-11-07 14:45

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by dimaki » 2004-10-19 10:27

Also ich kappiers net.

Vielleicht mal ein paar configs posten!?

desperado
Posts: 18
Joined: 2004-10-16 13:43

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by desperado » 2004-10-19 12:22

dimaki wrote:Also ich kappiers net.
Was kapierst Du nicht? Dass das so ist oder was ich da versucht hab zu erklären? ;-)

cosmicboy
Posts: 146
Joined: 2003-02-04 13:28

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by cosmicboy » 2004-10-19 14:53

Also ich glaube ich habe dich verstanden.

Also loginname in deinem Mailprogramm gibst du als Usernamen "user@domain.com" ein.

Das ist so korrekt, denn vpopmail unterscheidet so die einzelnen User, denn sonst wäre es zB für die User zB von domain3.com die gleichen Usernamen zu verwenden.

Aber du kannst beim kompilieren von vpopmail einen Flag angeben, daß er, wenn kein @domain.com an den Usernamen angehangen wird, eine default-Domain nimmt.

desperado
Posts: 18
Joined: 2004-10-16 13:43

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by desperado » 2004-10-19 15:23

cosmicboy wrote:Das ist so korrekt, denn vpopmail unterscheidet so die einzelnen User, denn sonst wäre es zB für die User zB von domain3.com die gleichen Usernamen zu verwenden.
aber wenn ich mich doch pop-mäßig an pop.domain3.com wende, sollte vpopmail das doch klar sein.

cosmicboy
Posts: 146
Joined: 2003-02-04 13:28

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by cosmicboy » 2004-10-19 15:38

Nein! Woher denn auch. Vpopmail bekommt nicht mit, an welche Domain du gehst um auf Pop zuzugreifen, sondern "lauscht" nur auf einem Port eines Interfaces.

Das ist nicht wie bei Apache!

desperado
Posts: 18
Joined: 2004-10-16 13:43

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by desperado » 2004-10-19 15:59

ok, merci für die Aufklärung. Auch wenn ich die Usernamen eindeutig vergebe, gibts wohl keine Möglichkeit eines Aliasing dafür, oder? Also eine Alias-Tabelle, wo aus dem Usernamen die passende Domain hervorgeht.

cosmicboy
Posts: 146
Joined: 2003-02-04 13:28

Re: vpopmail verständnisproblem

Post by cosmicboy » 2004-10-19 16:19

Also, soweit ich das noch im Kopf habe, kanns tdu eine Standarddomain angeben.

Wenn du nun unter dieser Standarddomain alle weiteren Domainen als Aliase einträgst, geht es, aber ich denke, daß ist nicht Sinn und Zweck von Vpopmail...