Kann das Exim auch?

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
cronet
Posts: 83
Joined: 2003-07-21 13:37
Location: Augsburg

Kann das Exim auch?

Post by cronet » 2004-09-28 13:27

Hallo,

Ich hab gestern das erste mal eine Mail an 1400 Adressen versendet, und es hat wunderbar geklappt und hat auch nicht lang gedauert.

Da das mein erster 'großer' Newsletter war den ich versendet hab, bin ich da natürlich ein wenig euphorisch. (Ich weiß 1400 ist jetzt nicht die masse).

Ich habe qmail auf debian woody laufen. (will demnächst qmail mit exim tauschen, deswegen meine explizite Frage nach exim)

ich glaub ich kann mir die Frage eigentlich selber beantworten, aber ich würde doch gern wissen wieviele Mails ihr so auf einen schlag versendet?
und wie lang sowas bei euch ca. dauert ?!

Viele Grüße,
Cronet

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Kann das Exim auch?

Post by dodolin » 2004-09-28 14:00

Mit konkreten Zahlen kann ich nicht dienen, aber was zur Architektur dieser zwei sagen:

QMail macht bei Remote Deliveries eine einstellbare Zahl gleichzeitiger SMTP-Verbindungen auf und zwar pro 1 Mail und 1 Recipient eine Verbindung. Das mag zwar recht schnell aus der Sicht dieses einen QMail sein, verhält sich zu Remote Hosts aber wie eine Sau - sorry der Ausdruck. Oft haben vernünftige Admins auch ein Limit für einliefernde Hosts, sodass z.B. pro einliefernder Host nur X Verbindungen gleichzeitig zulässig sind. QMail wird das gerne überschreiten und dann temporäre Fehler erhalten, was seiner Performance aber eher abträglich ist.

Exim verhält sich hier komplett anders: Er sammelt erstmal alle Mails und sortiert sie nach Zielhost. Danach macht er pro Host erstmal nur eine Verbindung auf und liefert die Mail an eine einstellbare Zahl von RCPT ein. Das spart beiden Seiten Resourcen, hält sich nebenbei an die Empfehlungen der RFCs, der Mailbody muss nur ein einziges Mal übertragen werden und auch nur eine einzige Verbindung muss aufgebaut werden. Per Default sind das 100 RCPT pro Host und Verbindung, in Anlehnung an den entsprechenden RFC. Sollten es mehr RCPT als einstellt sein, wird danach natürlich eine neue Verbindung aufgebaut. Es ist auch einstellbar, wieviele gleichzeitige Verbindungen pro Host es gibt, aber Default dürfte hier sehr niedrig liegen, dem Remote Host zuliebe.

Fazit: Exim ist ein "guter" Nachbar im Internet, QMail denkt nur an sich und verhält sich zu Nachbarn wie eine gesengte Sau. Dabei benötigt QMail wesentlich mehr Bandbreite, da er ja den Mailbody und die Verbindung, sowie den SMTP Overhead pro Empfänger überträgt. Wenn du also ein Volumenlimit hast, ist QMail auch nicht gerade das Optimum.