MRTG-Problem

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
vanse
Posts: 6
Joined: 2004-08-05 15:01

MRTG-Problem

Post by vanse »

Hallo,

ich wollte MRTG nutzen und habs soweit installiert, die anleitung dazu (bin leider kein profi) ist ja auch verständlich bis zur konfiguration.

aber bei folgendem...
[root@xxxxx bin]# ./cfgmaker --global 'WorkDir: /usr/local/mrtg-2' --global 'Options[_]: bits,growright' --global 'Language:german' --output /var/www/web1/html/mrtg/mrtg.conf root@web1.xxxxx.de
--base: Get Device Info on root@xxxxx.de:
SNMP Error:
no response received
SNMPv1_Session (remote host: "web1.xxxx.de" [xxxxx].161)
community: "root"
request ID: 1838138777
PDU bufsize: 8000 bytes
timeout: 2s
retries: 5
backoff: 1)
at /usr/local/mrtg-2/bin/../lib/mrtg2/SNMP_util.pm line 627
SNMPWALK Problem for 1.3.6.1.2.1.1 on root@web1.xxxxx.de::::::v4only
at ./cfgmaker line 827
WARNING: Skipping root@web1.xxxxx.de: as no info could be retrieved

--base: Writing /var/www/web1/html/mrtg/mrtg.conf
(ip, host mit xxxx unkenntlich gemacht)
komme ich dann nicht mehr weiter, ist das nun eine fehlermeldung? warum wurde die conf dann trotzdem geschrieben?
was ich nicht peile, bei der angabe des zu "überwachenden geräts" muss ich was angeben? reicht dort nicht zb. root@serverip oder geheim@serverip ??
und werden die html files dann autom. erstellt?

ich steig da leider nicht mehr ganz durch, wäre super wenn mir jemand genauere anweisungen oder tips geben könnte :)
captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MRTG-Problem

Post by captaincrunch »

Die standardmäßige SNMP-Community ist "public". Zudem solltest du vielleicht besser nicht auf den Hostnamen, sondern auf localhost losgehen, da du SNMP hoffentlich nur and loopback gebunden hast.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc
vanse
Posts: 6
Joined: 2004-08-05 15:01

Re: MRTG-Problem

Post by vanse »

danke fürs verschieben, wusste nicht genau wohin...
wenn ich mit public und localhost arbeite erhalte ich ebenso dasselbe ergebniss

..
..
SNMP Error:
no response received
..
..
:?:
captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MRTG-Problem

Post by captaincrunch »

Dann läuft vermutlich kein SNMP-Daemon.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc
vanse
Posts: 6
Joined: 2004-08-05 15:01

Re: MRTG-Problem

Post by vanse »

SNMP ist enabled
moodys
Posts: 6
Joined: 2004-08-11 19:05
Location: Hamburg

MRTG ohne SNMP

Post by moodys »

verwende doch einfach MRTG ohne SNMP, das ist ohnehin ein Sicherheitsproblem, da die Daten (und Community) im Klartext übertragen werden. Eine Ausnahme ist SNMP v3 - da werden die Daten DES- verschlüsselt. Es wird aber nicht in MRTG eingesetzt.
Beispiele ohne SNMP gibt es hier im Board.

moodys
captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MRTG-Problem

Post by captaincrunch »

verwende doch einfach MRTG ohne SNMP, das ist ohnehin ein Sicherheitsproblem, da die Daten (und Community) im Klartext übertragen werden.
Hach, wie wär das schön, wenn nur noch verschlüsselte Protokolle verwendet würden. Wenn doch nur das kleine Wörtchen "aber" nicht wäre...jedenfalls gibt's noch massig viele FTP-Server da draußen.

Ansonsten lässt sich Klartextkommunikation via localhost wenigstens noch halbwegs verschmerzen. ;)
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc