Welcher Prozessor?

Lesenswerte Artikel, Anleitungen und Diskussionen
moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-21 15:02

Hallo,

ich würde gerne wissen, welche Architektur das ist:

Code: Select all

processor       : 0
vendor_id       : GenuineIntel
cpu family      : 15
model           : 2
model name      : Intel(R) Celeron(R) CPU 2.40GHz
stepping        : 9
cpu MHz         : 2404.516
cache size      : 128 KB
physical id     : 0
siblings        : 1
fdiv_bug        : no
hlt_bug         : no
f00f_bug        : no
coma_bug        : no
fpu             : yes
fpu_exception   : yes
cpuid level     : 2
wp              : yes
flags           : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic sep mtrr pge mca cmov pat pse36 clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss ht tm pbe cid
bogomips        : 4734.97
welche gcc optionen kann ich verwenden?
Das ist der Prozessor aus dem Root L, ist das ein Celeron2 oder Celeron3?

Vielen Dank

tomek
Posts: 243
Joined: 2003-08-05 09:44
Location: Paderborn

Re: Welcher Prozessor?

Post by tomek » 2004-07-21 15:46

Auf diesen Prozessor kannst du die Optimierungen für einen Pentium 4 Prozessor anwenden. Das ist nämlich ein beschnittener Pentium 4.

moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Re: Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-21 16:03

Das will ich hoffen, denn ich kompiler jetzt das System mit der Option...

Code: Select all

CFLAGS="-march=pentium4 -O3 -pipe -fomit-frame-pointer"
geht also sagst Du? :?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11578
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welcher Prozessor?

Post by Joe User » 2004-07-21 16:19

Jupp, geht - Nur solltest Du Dich auf Grund des -O3 auf eventuelle Instabilitäten einrichten, welche mit -O2 nicht auftreten würden ;)
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Re: Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-21 19:20

ich weiss ja das -O3 dem Code auf Geschwindigkeit optimiert, aber ich würde gerne lieber kleine Binarys haben. Da würde sich ja -Os anbieten aber wie sieht es da mit Geschwindigkeit aus?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11578
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welcher Prozessor?

Post by Joe User » 2004-07-21 19:40

Die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen -O3 und -O2 sind auf x86 >P3/500 so gering, dass man sich darum (fast) keine Gedanken machen muss. -Os ist gleich -O2, jedoch werden die Binarys, sofern möglich, um einige, manchmal leider auch notwendige, Bytes kastriert. Auf einem Produktivsystem (!=privat) würde ich daher höchstens -O2 setzen, auch wenn -O3 und -Os sehr verlockend klingen mögen ;)
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Re: Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-21 20:37

mir ist das sowieso schleierhaft wie das funktioniert mit einem compiler wenn ich da mal an die assemblerzeiten zurückdenke...

da war noch alles ganz anders mit TASM ;)

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11578
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welcher Prozessor?

Post by Joe User » 2004-07-21 20:53

Wenn zumindest Linux endlich mal vollständig in Assembler geschrieben werden würde, hätten wir einen echten Geschwindigkeitszuwachs, welcher nicht nur bei applikationsspezifischen Benchmarks 'sichtbar' wäre. Oops, ich träume schon wieder ;)
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Re: Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-21 20:59

es ist halt alles nur ein optimum was geschhaffen wird...

wobei aber C++ ja wohl die performanteste sprache ist. aber ich sage mal so der compiler ist doch nur ein glied in der kette in assembler kann man genauso müll programmieren wenn man nicht genau bescheid weiss. und es ist einiges aufwendiger.

um das mal milde zu umschreiben.

sascha
RSAC
Posts: 1345
Joined: 2002-04-22 23:08

Re: Welcher Prozessor?

Post by sascha » 2004-07-21 22:06

Ich verwende auf Servern und auf meinem Desktop

Code: Select all

CFLAGS="-march=$CPU -O2 -pipe -fomit-frame-pointer -ftracer"
Auf dem Notebook (da langsamere Platte) -Os anstelle von -O2. Alle rennen ohne Probleme.

Evtl. sollte man noch -mcpu=$CPU hinzufügen, da manche ebuilds das -march Flag wohl filtern. Was meint ihr dazu?

BTW: http://www.funroll-loops.org ;)

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Welcher Prozessor?

Post by dodolin » 2004-07-22 00:15

Wenn zumindest Linux endlich mal vollständig in Assembler geschrieben werden würde
Dann müsste man Linux 10 bis 15 Mal schreiben, weil man es für jede Architektur neu machen müsste. Ich wollte auch nicht wissen, welche Auswirkungen das auf Bugfixing und Weiterentwicklung haben würde... *kreisch*
wobei aber C++ ja wohl die performanteste sprache ist.
Aha!

moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Re: Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-22 09:05

warum so ironisch dodo? :D

C++ ist doch einfach das Ding schlechthin. Wo Du allerdings sehr recht hast, das Assembler schon gewissen Ã?rger machen kann was die einzelnen Architekturen betrifft und vor allem Hardware.

Aber mit den Sprachen das ist halt Philosophie von jedem selbst...

r00ty
Posts: 747
Joined: 2003-03-17 15:32

Re: Welcher Prozessor?

Post by r00ty » 2004-07-22 09:20

Moppi wrote:wobei aber C++ ja wohl die performanteste sprache ist..
Also ne Programmierstache an sich kann eigentlich nicht wirklich performant / nicht performant sein - das was nachher wirklich entscheident ist, ist wie es der Compiler umsetzt....
und selbst Java & Co sind das mathematische Berechnungen angeht nicht weniger schnell als C++ (wobei das ne andere Baustelle ist, da es ja nicht direkt in Assembler umgesetzt wird)

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Welcher Prozessor?

Post by dodolin » 2004-07-22 13:18

warum so ironisch dodo?
Siehe r00ty.
C++ selbst ist nicht performant, wenn dann ist das der Code, den der Compiler erzeugt.

Außerdem bin ich der Meinung, dass Assembler die performanteste Sprache ist - vorausgesetzt, der Programmierer hat Ahnung davon.

moppi
Posts: 368
Joined: 2003-02-15 11:16

Re: Welcher Prozessor?

Post by moppi » 2004-07-22 16:10

ja wir wollen uns ja nicht um details zanken ich habe natürlich den compiler gemeint. Bei Grafikfiltern ist es ja analog, die sind auch nicht alles das wahre wenn es um manipulation geht siehe vergleich imagemagick und gd.

Assembler ist IMHO zu aufwendig um, komplette Anwendungen damit zu schreiben. Einzelne Routinen in Assembler ok. Ich kenne das noch von Turbo Pascal da war das ja der Renner später ging das auch mit Powerbasic ;)

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: Welcher Prozessor?

Post by outofbound » 2004-07-22 16:17

In was meinst du sind wohl die ersten Compiler entstanden? ;)
Sind ja auch Anwendungen...

Und zu C64 Zeiten die meisten Spiele auch. ;)

*sucht grade sein Punchpad*

Damals... als die IT noch jung und unschuldig war...

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11578
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welcher Prozessor?

Post by Joe User » 2004-07-22 18:13

dodolin wrote:C++ selbst ist nicht performant, wenn dann ist das der Code, den der Compiler erzeugt.
ACK.
dodolin wrote:Außerdem bin ich der Meinung, dass Assembler die performanteste Sprache ist
Das liegt wohl daran, dass Assembler die tiefste Sprache ist ;)
dodolin wrote:vorausgesetzt, der Programmierer hat Ahnung davon.
Leider haben das nur Wenige...
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11578
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Welcher Prozessor?

Post by Joe User » 2004-07-22 18:17

Moppi wrote:Assembler ist IMHO zu aufwendig um, komplette Anwendungen damit zu schreiben. Einzelne Routinen in Assembler ok.
man BIOS
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.