T-Online IPs auf Relaylisten?

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
vincentgdg
Posts: 25
Joined: 2003-02-21 11:15
Location: Frankfurt

T-Online IPs auf Relaylisten?

Post by vincentgdg » 2004-06-17 01:58

Hallo.

Ich habe kürzlich unsern 1&1 Server auf Suse 9 und Confixx 3 updaten lassen. Nach der Installation von Amavisd und Spamassassin bemerkte ich, daß eine Email, die ich über einen Serveraccount verschickte, mit dem Vermerk, es handle sich um Spam, abgewiesen wurde.

Die Meldung dazu lautete:
Content analysis details: (6.6 points, 5.0 required)

pts rule name description
---- ---------------------- --------------------------------------------------
3.3 MSGID_FROM_MTA_SHORT Message-Id was added by a relay
0.1 RCVD_IN_SORBS RBL: SORBS: sender is listed in SORBS
[217.81.172.163 listed in dnsbl.sorbs.net]
0.1 RCVD_IN_NJABL RBL: Received via a relay in dnsbl.njabl.org
[217.81.172.163 listed in dnsbl.njabl.org]
0.5 RCVD_IN_NJABL_DIALUP RBL: NJABL: dialup sender did non-local SMTP
[217.81.172.163 listed in dnsbl.njabl.org]
2.5 RCVD_IN_DYNABLOCK RBL: Sent directly from dynamic IP address
[217.81.172.163 listed in dnsbl.sorbs.net]
Die IP-Adresse stammt aus dem T-Online Pool. Nach einer Neuanwahl und mit einer anderen IP-Adresse kam dieselbe Meldung, halt mit der neuen IP.

Bedeutet dies, daß diverse Adressen von T-Online auf den Listen gelandet sind?

Abgesehen davon, daß man dies wohl T-Online mal melden sollte, würde ich gern wissen, wie ich in Amavis oder Spamassassin einstellen kann, daß lokale Emails nicht auf Spam gecheckt werden.

Ich habe es mit folgender Einstellung in amavisd.conf probiert, leider ohne Erfolg:
read_hash(%whitelist_sender, '/etc/postfix/confixx_virtualUsers');
Nach meinem Verständnis sollten doch so alle bekannten Emailadressen nicht mehr gecheckt werden, oder?

Wer kann mir hier einen Tip geben?

Gruß
Thomas

vratislav
Posts: 118
Joined: 2002-05-05 12:05

Re: T-Online IPs auf Relaylisten?

Post by vratislav » 2004-06-17 07:15

Hallo,

über welchen Mailserver hast du die Mails verschickt? Dieser steht eventuell auf Blacklisten. Die Einwahl-IP spielt dabei eigentlich keine Rolle.

Es sei denn du betreibst einen Mailserver der über T-Online angebunden ist. Dann ist die Einwahl IP interessant. Oft sind die IP-Pools von Einwahlprovidern auf schwarzen LIsten, was sich bei Versand über einen anderen Mailserver nicht auswirkt.

Björn

foxi
Posts: 12
Joined: 2004-03-18 23:50

Re: T-Online IPs auf Relaylisten?

Post by foxi » 2004-06-17 09:20

Hallo,
2.5 RCVD_IN_DYNABLOCK RBL: Sent directly from dynamic IP address
[217.81.172.163 listed in dnsbl.sorbs.net]
Das ist ist eine Liste in der (fast) alle Einwahl-Pool IP's erfasst sind, ohne das sie irgendwann mal mal etwas mit UCE/Spam zu tun hatten. IMHO ist der Wert dafür mit 2.5 etwas zu hoch angesetzt. Bei mir habe ich die Ã?berprüfung komplett rausgenommen.
3.3 MSGID_FROM_MTA_SHORT Message-Id was added by a relay
Das deutet darauf hin das dein Mail-Progi die Mail ohne MSGID erzeugt hat, was ein Merkmal für einige MassenMail-Programme ist. IMHO ist das durch die Wertigkeit von 3.3 der eigentliche Grund für das Erreichen der der "Spam-Grenze".


Foxi