MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
projekt2501
Posts: 92
Joined: 2003-08-14 08:23

MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by projekt2501 » 2004-04-10 07:50

Hi,

ich habe das Problem, dass ich bei "rcpptpd start" dies bekomme:

Code: Select all

Starting MS VPN server pptpdNote: /etc/modules.conf is more recent than /lib/modules/2.4.23-xfs-031204/modules.dep
modprobe: Can't locate module ppp_mppe
Ich hab mich mal klug gelesen und habe die Empfehlung gefunden einen Kernelpatch zu machen. Hmmm... soweit so gut, nur weiß ich nicht, was ich bei so einer aktion beachten muß. Ich möchte mir ungerne den Server mit so einer Spielerei wie VPN abschießen.

Ich hab mal den entsprechenden Kernel patch für Suse 8.1 Kernel Version 2.4 gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden und wollte mal nachfragen, ob jemand diese Problem schonmal hatte und auch erfolgreich gelöst hat.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by captaincrunch » 2004-04-10 08:13

Brauchst du das Modul denn überhaupt? Falls nicht, kannst du dieses "Problem" getrost ignorieren.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

projekt2501
Posts: 92
Joined: 2003-08-14 08:23

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by projekt2501 » 2004-04-10 15:29

Soweit ich weiß brauche ich das modul, um überhaupt eine PPTP Verbindung aufbauen zu können, ich kann mich aber auch irren.

Oder kompiliere ich einfach einen neuen Kernel? Ist vielleicht sogar weniger Aufwand als erst umständlich nen Kernel Patch zu suchen.

Wäre natürlich schon Klassen, wenn es ne schnellere Lösung gäbe.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by captaincrunch » 2004-04-10 15:30

Du nutzt den PPPTP-Schwachsinn freiwillig?
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

projekt2501
Posts: 92
Joined: 2003-08-14 08:23

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by projekt2501 » 2004-04-10 15:44

Welche gute Alternative bietet sich, wenn ich auf den clients (Win2k/WinXP) keine zusätzliche Software installieren will/kann?

Zur Not kann man das mit Extra Software für die Clients auch machen, wenn dafür die Serverlösung gut ist.

Für Tips was ich am besten nehmen soll, bin ich auf jeden Fall sehr dankbar, hab auch schonmal im Forum gelesen, es scheiden sich ja die Gemüter was man nehmen kann.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by captaincrunch » 2004-04-10 15:58

IPSec, das ist wenigstens sicher.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

compositiv
Posts: 193
Joined: 2003-01-22 14:58
Location: Hamburg

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by compositiv » 2004-04-10 17:15

Für einfache Anwendungen reicht ev. auch schon ssh/putty

projekt2501
Posts: 92
Joined: 2003-08-14 08:23

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by projekt2501 » 2004-04-10 19:46

In diesem Fall wohl nicht, da ich beabsichtige mehrere Rechner zu einem Netzwerk zusammenzuschließen, die allerdings an getrennten Orten stehen.

Trotzdem vielen Dank für den Tip

projekt2501
Posts: 92
Joined: 2003-08-14 08:23

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by projekt2501 » 2004-04-10 20:32

Kann ich ohne weiteres den kernel 2.6.5 aufspielen und nutzen, oder ist reiße ich mir damit riesige Sicherheitslücken, bzw. bekomme anderweitige Probleme, weil irgendwas nicht mehr laufen wird?

Das würd ich nur gerne wissen, bevor ich auf den aktuellsten Kernel wechsele.

oxygen
RSAC
Posts: 2179
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by oxygen » 2004-04-10 20:45

Wenn du jetzt nur einen 2.4'er installiert hast, wirst du wahrscheinlich Probleme bekommen, weil z.B. die nötigen binutils und modutils fehlen könnten.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by captaincrunch » 2004-04-10 22:26

Nur aus Neugierde: was sollte dir das in diesem konkreten Fall bringen?
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

projekt2501
Posts: 92
Joined: 2003-08-14 08:23

Re: MPPE Modul nicht gefunden, Kernel patchen ?

Post by projekt2501 » 2004-04-10 22:59

Da ich den Kernel, der drauf ist nicht selbst kompiliert habe, habe ich auch keine Sourcen auf die ich hätte aufbauen können, warum also nicht gleich den aktuellen Kernel nehmen.