Average Load

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Average Load

Post by theomega »

Hallo Leute,
könnte mir mal jemand einen gefallen tun und auf seinem Rootserver nachschaun (mit uptime oder w) wieviel average-load der drinstehen hat.
Oder kann mir jemand sagen, was normal ist?

Grüße
TO

frosty
Posts: 123
Joined: 2003-01-06 17:42
Location: Heilbronn

Re: Average Load

Post by frosty »

bei 1.00 sollte man sich gedanken über n upgrade machen

wenn die last 3.00-5.00 übersteigt sollte man net nachdenken sondern gleich upgraden ;)

kase
Posts: 1031
Joined: 2002-10-14 22:56

Re: Average Load

Post by kase »

Naja, wir haben hier ein Dual Xeon 3 Ghz mit 4 GB Ram, und dessen LoadAvg ist fast immer so bei 10.00, aber der ist IMHO noch längst nicht am Ende, ich vermute, der würde fast das doppelte noch vertragen...

frosty
Posts: 123
Joined: 2003-01-06 17:42
Location: Heilbronn

Re: Average Load

Post by frosty »

bei dem system ist ne load von 4.00 eigentlich normal ;)

steph
Posts: 23
Joined: 2003-04-21 21:45
Location: Frankfurt (Oder)

Re: Average Load

Post by steph »

hiho,
auf meinem webserver (40 domains) bewegt sich die load zwischen 0.01 und 0.04
auf dem mailserver dazu liegt die load eigentlich immer bei 0.00 oder 0.01

also nicht wirklich überfordert :P

grüße, stephan

standbye
Posts: 146
Joined: 2002-10-16 18:05
Location: daheim :)

Re: Average Load

Post by standbye »

0,1 - 0,4 .. auser wenn ich ihn trete und was kompilier ;)

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: Average Load

Post by theomega »

Hm, was wäre denn normal? Habe von meinem Hoster als auskunft erhalten
Normal ist unter 2
Zuviel ist über 10
.
.
Der Server überlastet bei 20 - 100 wenn länger als 10 Minuten die
Load in dem Bereich liegt und gibt die ganze Energie dann auf den
Dienst der die Ã?berlastung ausführt.
Ich habe zwischen 0.2 und 0.9 je nach Zeit, ist das jetzt viel?

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: Average Load

Post by outofbound »

Ich hab hier einen mit 70 Dauerload...

und ja, das ist vollkommen in Ordnung so. ;) ;) ;)

Gruss,

Out

smur
Posts: 167
Joined: 2003-05-26 16:00
Location: Mannheim

Re: Average Load

Post by smur »

Frosty wrote:bei 1.00 sollte man sich gedanken über n upgrade machen

wenn die last 3.00-5.00 übersteigt sollte man net nachdenken sondern gleich upgraden ;)
Nicht wirklich. Der Load sagt ja nur aus wieviele Prozesse auf ihre Ausführung warten, mehr nicht. Wirklich aussagekräftig ist dieser Wert imho also nicht.

Gruß,
Nico

oxygen
Posts: 2138
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Average Load

Post by oxygen »

Erst bei hohen zweistelligen Werten ab 30-50 braucht man sich ernsthafte Sorgen machen.
Last edited by oxygen on 2004-03-30 17:53, edited 1 time in total.

rootmaster
Posts: 483
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: Average Load

Post by rootmaster »

der load-wert gibt kurzgesagt an, wieviele ausführungsfähige prozesse (im zeitmittel) auf ausführung warten, wenn die cpu bereit ist, einen auszuführen 8)

es kommt also auch auf deine cpu (und systemperformance) an, da ein system das 10mal soviele prozesse pro zeiteinheit ausführen kann wie ein anderes auch mit dem 10fachen load performant läuft.
bei einem dual-system verdoppelt sich dieser wert sogar (im idealfalle) ;)

"back to the roots"

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

rootmaster wrote:es kommt also auch auf deine cpu (und systemperformance) an, da ein system das 10mal soviele prozesse pro zeiteinheit ausführen kann wie ein anderes auch mit dem 10fachen load performant läuft.
Es erweckt den Eindruck, dass der Load-Wert, welcher z.B. vie "uptime" angezeigt wird, bei dem "stärkeren" System also 10x höher sein darf... was natürlich ein Denkfehler ist, da ja dann das System in Wahrheit 100x mehr als das Vergleichssystem "leisten" würde.

Und ganz nebenbei:
Der Load-Wert ist (wie oben schon mal erwähnt) überhaupt nicht aussagekräftig...
Die beste Performance eines Rechners (bzgl. der CPU) erzielt man indem immer nur genau ein Thread zu einer Zeit läuft; somit müsste der Load-Wert also 0.00 sein!

Das ist übrigens auch das Ziel aller Performance-Optimierungen bei Datenbanken / Web-Servern.
Denn nur durch ein minimieren der Process/Thread-Switches kann man die Performance steigern.

Greetings
Jochen

rootmaster
Posts: 483
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: Average Load

Post by rootmaster »

kajo0011 wrote: Es erweckt den Eindruck, dass der Load-Wert, welcher z.B. vie "uptime" angezeigt wird, bei dem "stärkeren" System also 10x höher sein darf... was natürlich ein Denkfehler ist, da ja dann das System in Wahrheit 100x mehr als das Vergleichssystem "leisten" würde.

Und ganz nebenbei:
Der Load-Wert ist (wie oben schon mal erwähnt) überhaupt nicht aussagekräftig...
Die beste Performance eines Rechners (bzgl. der CPU) erzielt man indem immer nur genau ein Thread zu einer Zeit läuft; somit müsste der Load-Wert also 0.00 sein!
deine rechnung musst du mir mal näher erklären ;)

was der load-wert aussagt, habe ich im vorherigen post definiert.
der gleiche load auf 2 systemen muss _nicht_ die gleiche performance bedeuten !!
oder anders herum: die performance des sytems ist nicht allein durch den load zu charakterisieren. letzterer beschreibt eher den workload gemittelt über eine zeitspanne (exponentiell gedämpft ;))
der load ist dabei proportional der run-queue-länge je zeiteinheit und dass das performantere systeme mehr prozesse (pro zeiteinheit) in der run-queue abarbeiten kann, sollte klar sein ;)

die beste performance erhält man, wenn das verhältnis der run-queue-länge zur runable-state-time maximal wird 8)
d.h. (simplifiziert) auf zwei verschiedenen systemen mit gleichem load, wenn die wartezeit für prozesse kleiner ist.
mit anderen worten: der load ist weniger ein mass für zb die cpu-auslastung, die die prozesse machen, sondern eher für die häufigkeit, mit der sie runnable werden (viele prozesse in der queue innerhalb einer gegebenen zeitspanne erhöhen den load) !
das bedeutet insbesondere, dass auch andere systemkomponenten/-eigenschaften den load erhöhen können (wenn zb. die cpu warten muss, wenn das system swapt -> mehr ram)
schickt man zb einen aktiven einzelnen prozess mit höherem nice-wert in den background (~seti@home), dann wird sich mit der zeit der load auf 1.0 einpendeln, _unabhängig_ von der eigentlichen performance des systems.

"back to the roots"

oxygen
Posts: 2138
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: Average Load

Post by oxygen »

kajo0011 wrote: Der Load-Wert ist (wie oben schon mal erwähnt) überhaupt nicht aussagekräftig...
Die beste Performance eines Rechners (bzgl. der CPU) erzielt man indem immer nur genau ein Thread zu einer Zeit läuft; somit müsste der Load-Wert also 0.00 sein!
Nein, dann läge der Load bei 1.0. Bei einem optimal konfiguriertem System sollte sich der Load um Anzahl der CPUs einpendeln. Also 1.00 bei einer CPU, oder 4.00 bei einem Dual P4 mit HT. Dann ist das System optimal ausgelastet.

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

Also, vielleicht hab ich es ja auch falsch verstanden, deshalb hier zuerst mal ein paar Verständissfragen:
1. Wenn die ganze Zeit nur EIN Prozess läuft und sonst keiner laufen will, liegt dann der Load bei 1.00 oder 0.00 (bei einem Single-CPU-System) ?
Nach rootmasters definition müsste dies ja 0.00 sein, oder ? (da ja kein wartender Prozess vorhanden ist).

2. Wenn auf einem Dual-Processor-System immer ZWEI Prozesse laufen (und sonst keiner laufen will), liegt dann die Load bei 2.00 1.00 oder 0.00 ?

Wo gibt es eigentlich die genaue Definiton der Load (Linux-Docu !?)

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Average Load

Post by captaincrunch »

DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: Average Load

Post by theomega »

gute Frage, interessierte mich auch, deshalb habe ich die Frage auch gestellt!

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

Also, danke CaptainCrunch!
Der dritte Link scheint mal etwas aussagekräftiges zu enthalten:
Definition of Load:
Adrian Cockcroft, p.229 wrote:The load average is the sum of the run queue length and the number of jobs currently running on the CPUs
Somit hier also die Antworten auf meine selbst gestellten Fragen:
1. Wenn die ganze Zeit nur EIN Prozess läuft und sonst keiner laufen will, liegt dann der Load bei 1.00 oder 0.00 (bei einem Single-CPU-System) ?
1.00
2. Wenn auf einem Dual-Processor-System immer ZWEI Prozesse laufen (und sonst keiner laufen will), liegt dann die Load bei 2.00 1.00 oder 0.00 ?
2.00

Oder hab ich jetzt wieder was falsch verstanden !?

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: Average Load

Post by theomega »

in dem ersten Link schreib torwalds, dass man von der Zahl (1+ProzessorAnzahl) anziehen muß. Bei mir ist die Zahl 1, wenn ich da jetzt 2 abziehe(ein Prozessor), dann bin ich bei -1, dass kann ja nicht sein!

Grüße
TO

PS: Dürfte zum ersten Mal sein, dass man einen Thread vom Offtopic in ein "Richtiges" Forum verschoben hat!

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

Da ging es aber NICHT um die Load, sondern um die Anzahl der (laufenden) Prozesse!
Also:

Code: Select all

cat /proc/loadavg
0.00 0.00 0.00 2/55 20195
(auf einem Single-CPU System)
=> 2 - cat-Process - Anzahl der Idle-Processe (Anzahl der Processoren) = 0 laufende Prozesse

rootmaster
Posts: 483
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: Average Load

Post by rootmaster »

kajo0011 wrote: Nach rootmasters definition müsste dies ja 0.00 sein, oder ?
rootmaster wrote: [..]wenn die cpu bereit ist, einen auszuführen[..]
d.h. mit anderen worten, dass der running-process im state runnable schon mitgezählt wird 8)

@theomega

cat /proc/loadavg oder top stellen selbst prozesse dar, die deshalb abgezogen werden müssen

nach CCs links-schatz, dürfte die frage aber jetzt geklärt sein ;)

"back to the roots"

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

theomega wrote:in dem ersten Link schreib torwalds, dass man von der Zahl (1+ProzessorAnzahl) abziehen muß. Bei mir ist die Zahl 1, wenn ich da jetzt 2 abziehe(ein Prozessor), dann bin ich bei -1, dass kann ja nicht sein!
Da scheinst Du wohl recht zu haben... hab es jetzt auf einem anderen System verglichen und da ist auch tatsächlich eine 1 drin...

Code: Select all

# uname -r
2.4.19-4GB
# cat /proc/loadavg
0.03 0.01 0.00 1/48 24356
Also entweder ist die Aussage von Linus falsch oder sie bezieht sich erst auf eine gewissen Version. Aber da die Nachricht von 1996 stammt ist vermutlich ein Bug im kernel (bzw. in /proc/loadavg)

Code: Select all

# uname -r
2.4.25-040218
# cat /proc/loadavg
0.00 0.00 0.00 2/55 20452

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 696
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: Average Load

Post by theomega »

also ich habe:

Code: Select all

# uname -r 
2.4.25
# cat /proc/loadavg
0.39 0.38 0.37 1/100 23161
ist eine komische sache, weil irgendein prozss muß ja meinen load vorne verursachen! Der eine Prozess ist dann wohl das cat, oder?

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

rootmaster wrote:d.h. mit anderen worten, dass der running-process im state runnable schon mitgezählt wird
Aus diesem Grunde ist ja die Verwirrung entstanden... entweder ein Prozess ist im Zustand "Running" oder im Zustand "Runnable"; aber beides auf einmal geht halt nicht...
Aber spielt ja auch keine Rolle mehr da die Definition von "Adrian Cockcroft, p.229" eindeutig ist:
The load average is the sum of the run queue length and the number of jobs currently running on the CPUs
Und um nochmals auf die eigentliche Frage zurüczukommen, will ich nur nochmal oxygen Zitieren:
øxygen wrote:Bei einem optimal konfiguriertem System sollte sich der Load um Anzahl der CPUs einpendeln. Also 1.00 bei einer CPU, oder 4.00 bei einem Dual P4 mit HT. Dann ist das System optimal ausgelastet.

kajo0011
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 382
Joined: 2003-04-15 12:49

Re: Average Load

Post by kajo0011 »

theomega wrote:also ich habe:

Code: Select all

# uname -r 
2.4.25
# cat /proc/loadavg
0.39 0.38 0.37 1/100 23161
Laut der Definition von Linus besteht der Wert aus:
- Anzahl der Idle-Prozesse für jeden Prozessor
- Der Prozess, welcher "/proc/loadavg" liest (also "cat")
- Anzahl der "Runnable" prozesse

Somit wären also bei Dir "-1" runnable prozesse verfügbar (was ja nun nicht sein kann und somit entweder ein "timing-problem" oder ein Bug ist.
theomega wrote:ist eine komische sache, weil irgendein prozss muß ja meinen load vorne verursachen! Der eine Prozess ist dann wohl das cat, oder?
Der oben angegebene Wert beziht sich ja nur auf den Zeitpunkt der Abfrage... und da Deine Load nicht über 1 liegt ist die wahrscheinlichkeit relativ gross dass ein weiterer Prozess gerade nicht läuft.