SEAL

Lesenswerte Artikel, Anleitungen und Diskussionen
User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

SEAL

Post by nyxus » 2004-03-24 08:54

Irgendwie bin ich mir ja nicht sicher, ob dieser Beitrag in dieses Forum, Smalltalk oder unerwünschte Beiträge gehört.

Hat jemand von euch Infos zu dem Verschlüsselungsverfahren SEAL? Alles was ich bisher gefunden habe war allgemeines blabla oder gleich richtige Mathematik zur Verwundbarkeit älterer Versionen. Aber nichts in Richtung Securityeinschätzungen etc.

Habt ihr da etwas?

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: SEAL

Post by outofbound » 2004-03-24 11:25

Hm...

Stromchifren sind da so ne Sache.

Davon abgesehen: SEAL steht unter Patent von IBM:

"No one ever got fired for buying IBM"

Ich würde es selbst aber nichtv verwenden, sondern
eher die "grossen" verwenden. (Serpent z.B. oder direkt AES)

Ob man da Differentiell oder Linear irgendwie drankommt...
das kann ich dir leider auch nicht sagen, ich hab irgendwo
mal was gelesen, dass man SEAL mit etwa 2^24 Durchläufen
grösstenteils aufbrechen kann, leider fehlt mir da aber
grad die Quelle dazu.

Gruss,

Out

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: SEAL

Post by nyxus » 2004-03-24 11:59

OutOfBound wrote:Davon abgesehen: SEAL steht unter Patent von IBM:
ok, schränkt natürlich die verfügbaren Plattformen etwas ein ...
Ich würde es selbst aber nichtv verwenden, sondern
eher die "grossen" verwenden. (Serpent z.B. oder direkt AES)
normalerweise schon. Aber SEAL ist schnell (schneller als AES-128). Und bei langsamen Plattformen könnte man halt etwas mehr Speed gut gebrauchen.
Ob man da Differentiell oder Linear irgendwie drankommt...
das kann ich dir leider auch nicht sagen, ich hab irgendwo
mal was gelesen, dass man SEAL mit etwa 2^24 Durchläufen
grösstenteils aufbrechen kann, leider fehlt mir da aber
grad die Quelle dazu.
http://citeseer.ist.psu.edu/handschuh97 ... lysis.html
bezieht sich aber IMHO nicht auf SEAL3, und meine Mathe-Semester sind auch schon wieder 10 Jahre her ...

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: SEAL

Post by captaincrunch » 2004-03-24 12:05

Aber SEAL ist schnell (schneller als AES-128).
Hast du auch dazu vielleicht noch ein bis zwei Quellen?

islang war ich immer der Meinung, dass Rijandel vor allem aufgrund der Leistungsfähigkeit auf "langsamer" Hardware (Chipkarten, etc.) als AES-Kandidat gewählt wurde.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: SEAL

Post by outofbound » 2004-03-24 12:13

@CC:

SEAL ist sehr schnell, weil nach der einmaligen Keyerzeugung
(Das Array ist wohl mehrere KB gross) nur etwa 5 Operationen zwischen
Keystring und Message durchgeführt werden. Da hinkt AES schon hinterher,
mit seinen "paar" Runden mehr ;)

@Nyxus: Es gibt schon genug schnelle, unsichere Systeme, wenn du
zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit wählen kannst, dann nimm die
Sicherheit.

Vergiss aber nicht, dass SEAL ein Stromchifre ist, und die dazu gehörenden Nachteile
bei bestimmten Daten hat, die Blockstrukturen haben.

Ich bin allerdings gerade zu faul, mich durch meine diversen Bücher zu dem Thema zu wühlen. ;)
Gruss,

Out

rootmaster
RSAC
Posts: 536
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: SEAL

Post by rootmaster » 2004-03-24 13:01

mal kurz meine pdf-links durgeschaut...
http://www.cs.ucr.edu/~bhuyan/papers/np1.pdf
SEAL [17] is probably the fastest secure cipher
available. Although it uses SHA1 in the key setup process,
requiring several kilobytes of space and very intensive
computation, it only needs five operations per byte to
generate the key stream. The main application for SEAL
is disk encryption and similar applications where data
must be read from the middle of a cipher text stream.
als attacke gegen SEAL 3.0 (Handschuh et al. bezieht sich auf vorherige versionen ;)), kenne ich eigentlich nur die von Scott Fluhrer
hier
ist allerdings eher theoretischer natur und hat praktisch keine auswirkungen ;)

"back to the roots"

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: SEAL

Post by outofbound » 2004-03-24 13:06

"it does demonstrate that SEAL does not achieve its design goals."

Reicht schon. Totschlagkriterium ;)

rootmaster
RSAC
Posts: 536
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: SEAL

Post by rootmaster » 2004-03-24 13:23

OutOfBound wrote:"it does demonstrate that SEAL does not achieve its design goals."

Reicht schon. Totschlagkriterium ;)
naja, in der kryptologie die grenzen der verfahren zu kennen ist immer gut... denn jedes verfahren hat grenzen !
wichtig ist nur, was man in der praxis für ansprüche hat ;)
(jaja, höre schon quantum cryptology ;))

gruss

"back to the roots"

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: SEAL

Post by nyxus » 2004-03-24 14:03

CaptainCrunch wrote:
Aber SEAL ist schnell (schneller als AES-128).
Hast du auch dazu vielleicht noch ein bis zwei Quellen?
Nur allgemeine Aussagen und ein eigener Test wobei es ungefähr doppelt so schnell war (allerdings nicht identische Umgbungen).
Bislang war ich immer der Meinung, dass Rijandel vor allem aufgrund der Leistungsfähigkeit auf "langsamer" Hardware (Chipkarten, etc.) als AES-Kandidat gewählt wurde.
das widerspricht sich ja auch nicht ...
OutOfBound wrote:@Nyxus: Es gibt schon genug schnelle, unsichere Systeme, wenn du
zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit wählen kannst, dann nimm die
Sicherheit.
und genau darauf zielt meine Frage ab. Eben herauszufinden ob es nicht vielleicht ein schnelles und (zumindest für meinen Einsatz) sicheres System ist.

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: SEAL

Post by outofbound » 2004-03-24 14:08

@Nyx:

Da stellt sich halt die Frage:
Was bezweckst du überhaupt? ;)

Gruss,

Out

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: SEAL

Post by nyxus » 2004-03-24 15:28

OutOfBound wrote:@Nyx:

Da stellt sich halt die Frage:
Was bezweckst du überhaupt? ;)
Woher soll ich das denn wissen ... :wink:

Nee, ich würde gerne auch mit Routern ohne Crypto-Hardware DSL-Geschwindigkeit erreichen. Halt nicht für Hochsicherheitsverbindungen (da sind dann doch Geräte im Einsatz die schnell genug sind), aber ein gewisses Sicherheitsniveau will man ja schon haben. Auch wenn die Heimarbeiter nur ab und an ein paar TIFFs herunterladen.

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: SEAL

Post by outofbound » 2004-03-24 15:51

http://csrc.nist.gov/CryptoToolkit/aes/ ... neier1.pdf

---> 3.2.12

Ich würde da mit AES fahren. DSL- Speed dürftest du da sicherlich auch hinkriegen,
was für Hardware würde denn verwendet werden?

Gruss,

Out

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: SEAL

Post by nyxus » 2004-03-25 08:50

Du mußt mir nicht beweisen, daß AES gut ist ....
Ich würde da mit AES fahren. DSL- Speed dürftest du da sicherlich auch hinkriegen,
naja, DSL ist schon lange nicht mehr 768 kBit/s. 2 MBit symetrisch oder 4 MBit downstream gibt es ja auch schon allerorten.
was für Hardware würde denn verwendet werden?
Um nicht off-topic zu werden müßte ich ja sagen, "mein Root-Server" ... ;-)
Es sind aber Cisco 806 und 1720er. Und zusammen mit Firewall schaffen die das nicht.

outofbound
Posts: 470
Joined: 2002-05-14 13:02
Location: Karlsruhe City

Re: SEAL

Post by outofbound » 2004-03-25 11:38

Der 1720 müsste doch von Haus aus TrippleDES können, oder?

Gruss,

Out

Stimmt Allerdings: Jetzt wirds Off Topic.

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: SEAL

Post by nyxus » 2004-03-25 13:57

OutOfBound wrote:Der 1720 müsste doch von Haus aus TrippleDES können, oder?
ja, aber dann wird es ja noch langsamer.

majortermi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 930
Joined: 2002-06-17 16:09

Re: SEAL

Post by majortermi » 2004-03-27 00:31

Nyxus wrote:
OutOfBound wrote:Der 1720 müsste doch von Haus aus TrippleDES können, oder?
ja, aber dann wird es ja noch langsamer.
Ein 2600er müsste das aber packen, oder?

Zur Not halt einen 12000er nehmen, damit geht das bestimmt irgendwie...
SCNR :wink:
Erst nachlesen, dann nachdenken, dann nachfragen... :)
Warum man sich an diese Reihenfolge halten sollte...

User avatar
nyxus
RSAC
Posts: 697
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: SEAL

Post by nyxus » 2004-03-27 18:05

MajorTermi wrote:Ein 2600er müsste das aber packen, oder?
ja, mit dem 2621 bin ich mit aes256 (wenn ich mich recht erinnere) auf ca. 1,5 MB/s bei ftp gekommen.
Zur Not halt einen 12000er nehmen, damit geht das bestimmt irgendwie...
SCNR :wink:
Habe ich mir auch schon gedacht. Dank Pentium4 ist das Internet jetzt bunter. Wenn ich mir jetzt einen 12816er zuhause an die T-DSL-Leitung hänge, dann müßte es auch noch schneller werden. Gleich mal bei ebay schauen ... ;-)