Neuinstallation Suse 9, Passwort übernahme

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
gilligan
Posts: 38
Joined: 2003-04-13 13:07

Neuinstallation Suse 9, Passwort übernahme

Post by gilligan »

Hallo,

mein jetziges System(Suse 8.1) möchte ich neu aufsetzen. Und zwar auf Suse 9. Dabei möchte ich meinen alten Benutzern das gleich Passwort geben.
Kann ich dann die passwd und shadow Datei auf dem neuen System einfach um die User ergänzen, um zum Einen die User anzulegen und zum Anderen mit den gleichen Passwörtern? Die Passwörter sind ja "nur" md5 verschlüsselt(fangen mit $1$ an) und müsste ich folglich, bei gleichem Usernamen einfach einsetzen können? Weiss jemand, ob die Syntax beu Suse 9 gleich ist?
Wie würde es eigentlich bei Debian aussehen? Könnte man dort auch die User/Passwörter übernehmen? Fragen über Fragen.... 8O
Jetzt schonmal "Danke" für Eure Zeit und Hilfe!

Gruß, G.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11164
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Neuinstallation Suse 9, Passwort übernahme

Post by Joe User »

Das simple kopieren der /etc/{passwd,group,ftpusers,shadow,,gshadow} kann funktionieren, muss aber nicht und tut es oftmals auch nicht.

PS: Ich würde auf SuSE 9.1 (April) warten...
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

gilligan
Posts: 38
Joined: 2003-04-13 13:07

Re: Neuinstallation Suse 9, Passwort übernahme

Post by gilligan »

Danke für die schnelle Antwort!
Auf Suse 9.1 zu warten wäre wahrscheinlich am sinnvollsten. Leider fängt meine Platte an, mucken zu machen und ich muss die daher bald wechseln lassen. Naja. Vielleicht bleibe ich auch beim 8.1 System.

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Neuinstallation Suse 9, Passwort übernahme

Post by captaincrunch »

Nun ja, bei einem standardbelassenen System sollten beide Versionen stinknormale MD5-gehashte Passworte nutzen, daher sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc