Wie stable ist sarge wirklich ?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
[monk]
Posts: 163
Joined: 2002-08-09 17:31
Location: Ulm

Wie stable ist sarge wirklich ?

Post by [monk] »

Hallöchen.

Also sarge ist ja bekanntlich testing. Nachdem ich aber bei meinen Rooties bisher viel Backporte (PHP, Mysql, Postfix, ...) hab ich mich gefragt, ob ich evtl. nicht gleich Sarge verwenden sollte.

Nachdem ich schon ein paar Jahre mit Debian arbeite, und noch nie unzufrieden war, würde ich mir sogar denken, dass sarge teilweise stabiler ist, als bei manch anderen Distri´s die stable Versionen.

Ich habe jedoch noch nie Sarge eingesetzt. Momentan fehlt mir auch ein Lokaler Rechner, um sarge testen zu können.

Wie sieht es da in etwa aus mit z.b. Sicherheitsupdates und der gleichen ?
Kann jemand ein paar Erfahrungspunkte hier mal posten?

Vielen Dank


Grüße

Michael

dodolin
Posts: 3840
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Wie stable ist sarge wirklich ?

Post by dodolin »

Hier läuft sarge mit dem 2.6er Kernel von Debian seit ca. 2 Monaten problemlos.
Ich würde es trotzdem nicht auf einen "wichtigen" Server draufmachen.
Sicherheitsupdates gibts inzwischen, AFAIK.
Es kommen aber noch regelmäßig viele neue Pakete mit neuen Versionsnummern rein, man kann also noch nicht von "stable" reden.

dea
Posts: 532
Joined: 2002-08-13 12:05

Re: Wie stable ist sarge wirklich ?

Post by dea »

dodolin wrote:Sicherheitsupdates gibts inzwischen, AFAIK.
Hast Du dazu 'ne URL oder ähnliches? Wäre mir nämlich neu (aber nichtsdestotrotz toll).

Ich würde behaupten, dass man sarge durchaus das Prädikat "läuft stabil" zuerkennen darf. Wer also meint, auf seinem Server die neuen Versionen resp. Features unbedingt benötigen zu müssen, für den mag sarge in dieser Hinsicht eine Alternative darstellen.

Mein einziges Argument gegen sarge sind die Security-Updates (s.o.), da bleibe ich doch lieber bei meinem woody und warte die paar Monate bis zum Release.

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3247
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: Wie stable ist sarge wirklich ?

Post by floschi »

Sarge wird besser, aber es gibt weiterhin noch einige Probleme... so war z.B. für über ein Jahr kein courier-imap-ssl verfügbar, weil eine Abhängigkeit nicht erfüllt war. Sowas passiert da eben noch, weil es nunmal testing ist.

Ich hatte auf dem letzten Linuxtag am Debianstand mit einigen dort diskutiert und die waren der Ansicht, nicht testing sondern wenn dann gleich SID zu nutzen, sofern stable nicht ausreicht - besonders wegen den Security-Updates.

@Newbies: Nur wer wirklich SID auf seinem Server nutzt, muss sich verdammt gut damit auskennen, denn dort gibt's öfters mal solche Probleme, dass die Kiste nur mit Mühe um Klippen geschifft werden kann.

dodolin
Posts: 3840
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Wie stable ist sarge wirklich ?

Post by dodolin »

Hast Du dazu 'ne URL oder ähnliches?
http://lists.debian.org/debian-devel-an ... 00010.html
* October 15th
...
Get support for sarge up and running on security.debian.org
So war es geplant. Ich habe die entsprechenden Zeilen in meiner sources.list drin und ich denke mal, das sollte funzen. Schwören will ich es aber nicht.

ftp://security.debian.org/debian-securi ... e/updates/ exisitiert jedenfalls.