fopen-Problem

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
newbie
Posts: 63
Joined: 2003-04-03 18:34

fopen-Problem

Post by newbie »

Hallo,

ich habe ein kleines Problem beim erstellen/editieren mit der fopen-Funktion von PHP auf meinem Server. Bei folgendem Test-Skript

Code: Select all

<?PHP

$Datei = "fopentest.txt";

if(!($fp = fopen($Datei, "w")))
{
die("FOPEN FAILED: $Datei | w");
}

fclose($fp);

?>
kommt es zu folgender Meldung:
Warning: fopen(fopentest.txt): failed to open stream: Permission denied in /home/www/web2/html/fopen_test.php on line 5
FOPEN FAILED: fopentest.txt | w
Was mach ich falsch, oder hab ich vergessen? Wie ich mich kenne wieder irgendwas ganz blödes :wink:
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: fopen-Problem

Post by suntzu »

Hi,

Fehlermeldungen sind da, um gelesen zu werden:
Permission denied sagt doch eigentlich schon alles: Der Nutzer, welcher das Skript ausführt (wahrscheinlich der Apache-User, wenn mod_php, ansonsten der Besitzer des Skripts) hat keine Rechte, um in diese Datei zu schreiben.
newbie
Posts: 63
Joined: 2003-04-03 18:34

Re: fopen-Problem

Post by newbie »

Nun, soweit war ich auch schon, aber wie ändere ich dass so, dass fopen allgemein genutzt wrden kann, ohne das ich jedesmal die Rechte neu setzen müsste?
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: fopen-Problem

Post by suntzu »

Was heißt "jedes mal"? Wenn die Dateien unterschiedliche Nutzer haben und damit auch bestimmte Zugriffsrechte brauchen, dann wirst du wohl nicht um chmod oder eine "schönere" Möglichkeit (php-cgi) herumkommen.
newbie
Posts: 63
Joined: 2003-04-03 18:34

Re: fopen-Problem

Post by newbie »

Hm, mir ist gerade aufgefallen, dass die Rechte eigentlich stimmen, es aber trootzdem nicht funktioniert!? :(
wgot
Posts: 1675
Joined: 2003-07-06 02:03

Re: fopen-Problem

Post by wgot »

Hallo,

welche Rechte und welchen Owner hat die Datei denn?

Gruß, Wolfgang
newbie
Posts: 63
Joined: 2003-04-03 18:34

Re: fopen-Problem

Post by newbie »

Hallo,

also probiert hab ich es jetzt mit den CHMODs 755 und 777. Owner ist web2, Group ist ftponly.
darkspirit
Posts: 553
Joined: 2002-10-05 16:39
Location: D'dorf

Re: fopen-Problem

Post by darkspirit »

Wenn PHP als Modul läuft (und ich nehme das hier mal an), laufen die Scripte unter dem User und der Group des Webservers. Entweder passt du die Rechte dementsprechend an oder du solltest mal über einen Wechsel zu PHP per CGI bzw. suPHP nachdenken. Die Dateirechte würde ich lieber nicht auf 777 lassen..
newbie
Posts: 63
Joined: 2003-04-03 18:34

Re: fopen-Problem

Post by newbie »

Au Mann, Problem gefunden und wie ich vermutet hatte, war es etwas völlig blödes: Das Verzeichnis, in dem die Datei erstellt werden soll, hatte keine Schreibrechte...
So, nu mach ich meinem Username mal wieder alle Ehre! :wink:
wgot
Posts: 1675
Joined: 2003-07-06 02:03

Re: fopen-Problem

Post by wgot »

Hallo,

hast Du den Ordner jetzt etwa auf 777 gesetzt? Ist keine gute Lösung.

Gruß, Wolfgang
newbie
Posts: 63
Joined: 2003-04-03 18:34

Re: fopen-Problem

Post by newbie »

Stimmt eigentlich, aber wie soll ich es machen?
PHP als CGI laufen lassen, kann ich wegen Confixx so einfach nicht.
wgot
Posts: 1675
Joined: 2003-07-06 02:03

Re: fopen-Problem

Post by wgot »

Hallo,

PHP als CGI löst das Problem.

Gibt mehrere Möglichkeiten:

CGI-PHP nur für die User-Vhosts aber nicht für Confixx
Confixx etwas umbauen damit es CGI akzeptiert
.php als Modul, .php4 als CGI ausführen und bei Rechteproblemen .php4 verwenden.

Wie's geht verrät die Forumssuche, da sind Lösungen für alle drei Wege.

Gruß, Wolfgang
niklas_
Posts: 122
Joined: 2003-08-13 20:46

Re: fopen-Problem

Post by niklas_ »

Einfach nicht 777 nehmen 666 reicht im normalfall aus?!
darkspirit
Posts: 553
Joined: 2002-10-05 16:39
Location: D'dorf

Re: fopen-Problem

Post by darkspirit »

666 reicht aus, um CGI-Skripte an der Ausführung zu hindern, ohne die Sicherheit zu verbessern, ja..
Ein Verzeichnis ist zusätzlich ohne Ausführrechte sinnfrei, sorry ;)