Datenbestandvergrößernde Operationen

MySQL, PostgreSQL, SQLite
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Datenbestandvergrößernde Operationen

Post by suntzu » 2004-02-11 01:54

Hi,

ich habe bei der Suche nach einer Möglichkeit der DB-Größenbegrenzug pro User dies hier gefunden:
http://projects.marsching.org/mysql_quota/
(dank an Major Termini)

Das Script läuft jetzt 5-minütlich als Cronjob, die Lösung mit der Beschränkung per DB ist soweit auch OK.

Meine Frage ist jetzt, ob es außer INSERT und CREATE überhaupt noch Befehle gibt, die den Datenbestand vergrößern können bzw. wie MySQL z.B. ein UPDATE (mit evtl. vergrößernder Wirkung den Datenbestand betreffend) handled.

Danke für alle Antworten,

Dominik

deanwickert
Posts: 77
Joined: 2003-05-13 23:20
Location: Lahnstein

Re: Datenbestandvergrößernde Operationen

Post by deanwickert » 2004-02-11 19:05

SunTzu wrote:Meine Frage ist jetzt, ob es außer INSERT und CREATE überhaupt noch Befehle gibt, die den Datenbestand vergrößern können bzw. wie MySQL z.B. ein UPDATE (mit evtl. vergrößernder Wirkung den Datenbestand betreffend) handled.
Ein Blick in die Datenbank zeigt: Confixx legt Datebankuser mit folgenden Rechten an: SELECT, INSERT, UPDATE, DELETE, CREATE, DROP, ALTER

Wenn du meinst ein User könnte auf die Idee kommen eine Tabelle mit TINYINTs anzulegen und bis ans Limit voll zu schreiben und dann mit ALTER TABLE die Tabelle auf LONGINTS ändert, kannst du natürlich auch mit ALTER den Datenbestand vergrößern. :roll:

[EDIT]
Mit Update wird der Datenbestand natürlich nur größer/kleiner, wenn du ein Dynamisches Tabellenformat verwendest. Sprich VARCHAR, BLOB, TEXT o.ä.
[/EDIT]

suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: Datenbestandvergrößernde Operationen

Post by suntzu » 2004-02-11 19:16

Hi,

danke für die Antwort. Ich wollte halt auch nur wissen, wie "sicher" die Methode ist. Da das Ganze ein PHP-Skript ist werde ich wohl eine Mail-Funktion einrichten, die den Besitzer der DB sowie die Admins informiert.

Gruß,
Dominik