script für mehrere eintäge löschen

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
conym18
Posts: 137
Joined: 2003-01-21 12:41

script für mehrere eintäge löschen

Post by conym18 »

hi,

bekomme es einfach nicht hin.

vielleicht kann mir einer von euch helfen.

und zwar brauche ich ein script (egal ob perl oder php) für folgendes:

ich habe eine tb die ungefähr so aussieht.


vorname
######
kai
thomas
danny
markus
christion
uwe
mandy
thomas
kai


da ich aber die tb so haben will, das kein user im nachhinnein mehrfach (aslo nur einmal) vorkommt, schaffe ich es nicht.

ich kann den user auch nicht vorher prüfen ob er in der tb vorhadenen ist, weil ich in die tb per phpmyadmin mit einem textfile neue namen (zw. 500 und 1000) hochlade.

anschließend soll das script gestartet werden und alle mehrfachen namen löschen, so das je nur ein name drin steht.

kann mir einer ein script basteln, das das macht?
wie gesagt, ich bekomme es nicht hin.

danke schonmal
rootmaster
Posts: 483
Joined: 2002-04-28 13:30
Location: Hannover

Re: script für mehrere eintäge löschen

Post by rootmaster »

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann versuchs mal mit folgendem einzeiler in bash 8)

Code: Select all

cp namen namen.bak && cat namen.bak|tail +3|sort|uniq|xargs echo "vorname #######"|xargs -n1 > namen;tail +3 namen|wc -l
ps:
die ersten beiden zeilen müssen
vorname
######
sein ! (resp. die liste muss nach der 2. zeile beginnen ;))
die einträge in der liste sollten "getrimmt" sein
zurückgegeben wird die anzahl der unterschiedlichen namen in der liste

"back to ther roots"
conym18
Posts: 137
Joined: 2003-01-21 12:41

Re: script für mehrere eintäge löschen

Post by conym18 »

hi,

danke.

mit der tb meinte ich aber eine sql tb.

hat jemand einen vorschlag?
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: script für mehrere eintäge löschen

Post by suntzu »

Hi,

mach die Spalte doch unique, zusammen mit den entsprechenden INSERT-Anweisungen, dann wird garantiert kein Name doppelt gespeichert. Evtl. vorher noch die Groß-/Kleinschreibung vereinheitlichen, dann sollte das mit SQL-spezifischen Methoden elegant lösbar sein.