LaTeX auf Webserver

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

LaTeX auf Webserver

Post by suntzu »

Hi,

zur schöneren Erstellung unserer Rechnungen an Kunden würde ich gerne LaTeX einsetzen. Praktisch soll das so aussehen, dass die Rechnungsdaten aus einer Datenbank ausgelesen werden, in einem .tex gespeichert werden, per LaTeX kompiliert und dann zum Download bereitgestellt werden.

Frage jetzt, da mir google nicht wirklich weitergeholfen hat:
Ist Latex auf einem (Debian-)Webserver sicherheitskritisch?
Gibt es Sicherheitslücken, die durch die Existenz der LaTeX-Binaries entstehen?
Ich habe wie gesagt nichts verwertbares gefunden. Eigentlich sollte es ja auch kein Problem sein, wenn LaTeX aus einem CGI heraus aufgerufen wird.

Gruß,
Dominik
captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: LaTeX auf Webserver

Post by captaincrunch »

An LaTex in Verbindung mit Sicherheitslücken kann ich mich spontan an nicht viel erinnern, wobei ein CGI natürlich immer ein gewisses Restrisiko birgt.

Ich verschiebe das ganze hier aber mal ins Scripting, da es IMHO noch diverse andere Ansätze gäbe, wie so etwas realisierbar wäre.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: LaTeX auf Webserver

Post by suntzu »

Hi,

OK, das habe ich nämlich auch so in etwa herausgefunden:
LaTeX an sich stellt kein Risiko dar, das Problem liegt an der Schnittstelle Apache-CGI. Soweit also nichts Neues.

Die anderen Ansätze die du erwähnst, an denen wäre ich aber durchaus interessiert ;-)
User avatar
nyxus
Posts: 626
Joined: 2002-09-13 08:41
Location: Lübeck

Re: LaTeX auf Webserver

Post by nyxus »

SunTzu wrote:LaTeX an sich stellt kein Risiko dar
Hmm, zumindest TeX kann man fast als komplette Programmiersprache bezeichnen ... Ob das wirklich in dem Zusammenhang als "kein Risiko" zu bezeichnen ist?

P.S.: Aber das hier noch jemand LaTeX kennt finde ich schon stark ... :)
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: LaTeX auf Webserver

Post by suntzu »

Nyxus wrote: Hmm, zumindest TeX kann man fast als komplette Programmiersprache bezeichnen ... Ob das wirklich in dem Zusammenhang als "kein Risiko" zu bezeichnen ist?
Es mag ja sein, dass TeX von der Komplexität etc. her schon sehr stark an eine Programmiersprache erinnert. Aber ob sie Turing-vollständig ist? Ich weiß es nicht, bezweifle es aber doch irgendwie ein wenig. Mit Erweiterungen vielleicht.

Außerdem ging es mir aber auch darum, ob es sicherheitskritisch in Bezug auf die Installation auf einem Webserver (hier zum Zweck der Rechnungserstellung) ist.
P.S.: Aber das hier noch jemand LaTeX kennt finde ich schon stark ... :)
Hey, es gibt nix besseres und schöneres. Zusammen mit PSTricks, den KOMA-Erweiterungen, XEmacs mit Preview-Latex oder aber vimLatex...

OK, das wird ein wenig OT.

Gruß,
Dominik
niklas_
Posts: 122
Joined: 2003-08-13 20:46

Re: LaTeX auf Webserver

Post by niklas_ »

Wie wäre es, die Rechnungen als .PDF zu generieren?
majortermi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 916
Joined: 2002-06-17 16:09

Re: LaTeX auf Webserver

Post by majortermi »

niklas_ wrote:Wie wäre es, die Rechnungen als .PDF zu generieren?
Ich schätze mal, genau das will er machen. Und das geht am besten und einfachsten mit LATeX.
Erst nachlesen, dann nachdenken, dann nachfragen... :)
Warum man sich an diese Reihenfolge halten sollte...
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: LaTeX auf Webserver

Post by suntzu »

MajorTermi wrote:
niklas_ wrote:Wie wäre es, die Rechnungen als .PDF zu generieren?
Ich schätze mal, genau das will er machen. Und das geht am besten und einfachsten mit LATeX.
Das ist der Punkt.

Natürlich gibt es auch die PDF-Funktionen für PHP aber wenn ich mir die Funktionen so anschaue und überlege, dass ich damit eine etwas größere Tabelle mit mehreren Rechnungsposten, Firmenlogo, etc. machen will, dann ist mir selbst das umständliche Tabellensetzen in LaTeX lieber, da gibt es nämlich wenigstens Tabellen ;-)

Gruß,
Dominik
oxygen
Posts: 2138
Joined: 2002-12-15 00:10
Location: Bergheim

Re: LaTeX auf Webserver

Post by oxygen »

Ich mache das mit fpdf, da sind Tabellen kinderleicht mit erstellt.
suntzu
Posts: 669
Joined: 2002-12-20 19:47
Location: Mönchengladbach

Re: LaTeX auf Webserver

Post by suntzu »

øxygen wrote:Ich mache das mit fpdf, da sind Tabellen kinderleicht mit erstellt.
Werde ich mir mal anschauen.

Gruß,
Dominik