Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
Anonymous

Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Post by Anonymous » 2004-01-07 10:43

Hi,

wie kann ich Sendmail so einrichten, das mails, die zurückkommen, nicht an root@localhost sondern an den Absender zurückgehen, der die Mail verschickt hat, also den quasi der im From: Feld steht?

Gruß,
Daniel

olaf.dietsche
RSAC
Posts: 409
Joined: 2002-12-19 02:06
Location: Siegburg

Re: Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Post by olaf.dietsche » 2004-01-07 16:05


Anonymous

Re: Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Post by Anonymous » 2004-01-07 16:09

Das hat aber nicht das gebracht was ich wollte.
Wenn z.B. aus einem Forum auf meinem Server eine Mail an eine nicht zustellbare Mailadresse von forum@domain.de geschickt wird kommt die Nachricht, das die Mail unzustellbar ist bei root@localhost an, und nicht beim Absender (also forum@domain.de). Wobei das nur ein Beispiel sein soll, alle Unzustellbaren Mails landen bei root und nicht beim VErsender...

Daniel

olaf.dietsche
RSAC
Posts: 409
Joined: 2002-12-19 02:06
Location: Siegburg

Re: Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Post by olaf.dietsche » 2004-01-07 16:15

Dann wird die Mail auch nicht von forum@domain.de verschickt, sondern wahrschinelich von root. Das müsstest du auch im mail.log sehen, wenn die Mail von sendmail angenommen wird.

Anonymous

Re: Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Post by Anonymous » 2004-01-08 12:46

Hilft dir das weiter:

From nobody Wed Jan 7 13:05:19 2004
Return-Path: <MAILER-DAEMON@meinedomain.de>
Received: from localhost (localhost)
by meinedomain.de (8.11.6/8.11.6) id i07C5Jn09632;
Wed, 7 Jan 2004 13:05:19 +0100
Date: Wed, 7 Jan 2004 13:05:19 +0100
From: Mail Delivery Subsystem <MAILER-DAEMON@meinedomain.de>
Message-Id: <200401071205.i07C5Jn09632@meinedomain.de>
To: nobody@meinedomain.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/report; report-type=delivery-status;
boundary="i07C5Jn09632.1073477119/meinedomain.de"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
Subject: Returned mail: see transcript for details
Auto-Submitted: auto-generated (failure)
Status: O

This is a MIME-encapsulated message

--i07C5Jn09632.1073477119/meinedomain.de

The original message was received at Wed, 7 Jan 2004 13:05:17 +0100
from nobody@localhost

----- The following addresses had permanent fatal errors -----
xyz@yahoo.de
(reason: 554 delivery error: dd This user doesn't have a yahoo.de account (xyz@yahoo.de) [0] - mta128.mail.scd.yahoo.com)

----- Transcript of session follows -----
... while talking to mx2.mail.yahoo.com.:
>>> DATA
<<< 554 delivery error: dd This user doesn't have a yahoo.de account (xyz@yahoo.de) [0] - mta128.mail.scd.yahoo.com
554 5.0.0 Service unavailable

--i07C5Jn09632.1073477119/meinedomain.de
Content-Type: message/delivery-status

Reporting-MTA: dns; meinedomain.de
Arrival-Date: Wed, 7 Jan 2004 13:05:17 +0100

Final-Recipient: RFC822; xyz@yahoo.de
Action: failed
Status: 5.0.0
Remote-MTA: DNS; mx2.mail.yahoo.com
Diagnostic-Code: SMTP; 554 delivery error: dd This user doesn't have a yahoo.de account (xyz@yahoo.de) [0] - mta128.mail.scd.yahoo.com
Last-Attempt-Date: Wed, 7 Jan 2004 13:05:19 +0100

--i07C5Jn09632.1073477119/meinedomain.de
Content-Type: message/rfc822
Content-Transfer-Encoding: 8bit

Return-Path: <nobody>
Received: (from nobody@localhost)
by meinedomain.de (8.11.6/8.11.6) id i07C5Ho09629;
Wed, 7 Jan 2004 13:05:17 +0100
Date: Wed, 7 Jan 2004 13:05:17 +0100
Message-Id: <200401071205.i07C5Ho09629@meinedomain.de>
To: xyz@yahoo.de
.
.
.
Was muss ich denn da wie umstellen, damit die nicht von nobody sondern vom Domain-Default aus der httpd.conf verschickt werden? Oder wie macht man das am besten???

Daniel

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Sendmail: Mailzustellung bei zurückkommenden Mails

Post by dodolin » 2004-01-08 15:13

Was muss ich denn da wie umstellen, damit die nicht von nobody sondern vom Domain-Default aus der httpd.conf verschickt werden? Oder wie macht man das am besten???
Wurde schon unzählige Male hier im Forum besprochen.

Die einzige wirkliche Lösung für dieses Problem ist suEXEC oder ähnliche CGI-/PHP-Wrapper, sodass sämtliche Skripte unter der UID des betreffenden Nutzers laufen. Damit lösen sich deine Probleme automatisch...