Reoback bzw gzip schuld am Serverabsturz??

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
gonzo_ac
Posts: 92
Joined: 2003-06-17 18:43

Reoback bzw gzip schuld am Serverabsturz??

Post by gonzo_ac »

Moin Leute,
ich hatte letztens mal wieder folgendes Prob.
mein Server ist morgens um kurz nach 8 ausgestiegen.
System: Suse 8.1, reoback
ich glaube mit 100% sicherheit das es am gzip lag weil um 8 uhr mein Backup läuft und nach 8 uhr keine logfiles mehr geschrieben worden. der Server hat selbst nur 128 MB ram und läuft bis auf diesen blöden Abstürze nach dem Backup durch. der absturz selbst kommt vielleiht ein 2 mal im monat vor und ist ungenügend für mich :-)
wie kann ich am besten überprüfen obs nu wirklich der backup / gzip ist??
könnte ich den reoback auch mit nice starten ??

gruss gonzo

lambras
Posts: 90
Joined: 2002-05-29 16:35
Location: Frankfurt am Main

Re: Reoback bzw gzip schuld am Serverabsturz??

Post by lambras »

Sag uns mal deinen kernel und dir bei dir verbaute Netzwerkkarte und ich wette mit dir, dass es eine Via Rhine nebst Kernelversion höher als 2.4.22 ist.

-> Support melden

1und1 doktort jetzt seit einem Monat an unserem Server rum und bekommt das Problem nicht in den Griff.

gonzo_ac
Posts: 92
Joined: 2003-06-17 18:43

Re: Reoback bzw gzip schuld am Serverabsturz??

Post by gonzo_ac »

nope
kernel: 2.4.20
und
Ethernet controller: Peppercon AG ROL/F-100 Fast Ethernet Adapter with ROL (rev 10)

gruss gonzo