Kernel Panic

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
mwo
Posts: 11
Joined: 2003-07-29 17:23
Location: Essen

Kernel Panic

Post by mwo »

Hallo,
Ich habe gerade meinen "alten" Linux Pc wieder rausgekramt und gebootet. Folgende Meldung:

Kernel Panic: VFS: Unable to mount root fs on 16:02

Ich habe nix an der Kiste geändert und vorher lief sie wunderbar.
Die Stecker zur Festplatte habe ich Ã?berprüft, alle i.o.

Ich hoffe ihr könnte mir helfen.

cu markus

philipp
Posts: 52
Joined: 2003-06-19 19:36
Location: Hannover

Re: Kernel Panic

Post by philipp »

steht zwar zur installation in der suse hilfe, aber vielleicht hilfts ja trotzdem:

http://sdb.suse.de/sdb/de/html/rootfs_0803_install.html

ansonsten, hats vielleicht die Platte nen bisschen zerlegt!?
Lag der Jahrelang in nem feuchten Keller oder so!? ;)

mwo
Posts: 11
Joined: 2003-07-29 17:23
Location: Essen

Re: Kernel Panic

Post by mwo »

Philipp wrote: ansonsten, hats vielleicht die Platte nen bisschen zerlegt!?
Lag der Jahrelang in nem feuchten Keller oder so!? ;)
Danke,
Nur hilft mir der link nicht weiter, weil ich ja noch nichtmal in die Shell komme, und ich Linux ja schon installiert habe.
Nein, eigentlich glaube ich nicht das die Platte kaputt ist, der PC stand die ganze Zeit in meinem Zimmer (höchstens 2-3Monate).
P.s. Es ist Suse Linux 8.0

cu markus

ur
Posts: 18
Joined: 2004-01-21 23:25

Re: Kernel Panic

Post by ur »

servus mwo,

versuch mal von einer diskette oder cd (knoppix, morphix) zu booten.
taucht dann der "kernel panic"-fehler auf, liegts ziemlich wahrscheinlich an der platte.
auch ein platten-check via repair-diskette kann helfen:
z.b. drive-fitness-test
http://www.hgst.com/hdd/support/download.htm

hth

gruss uli