bash: /bin/rm: Argument list too long

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
rossi
Posts: 20
Joined: 2003-09-21 09:04
Location: Burghausen / Bayern

bash: /bin/rm: Argument list too long

Post by rossi »

Hi,

ich hab einen Ordner (Debian) welcher ziemlich lange dateinamen enthält. Ich müßte jetzt einen teil davon mit einer wildcard bzw. regulärem ausdruck rauslöschen aber ich bekomme nur o.g. meldung zurück. Wie könnte ich die denn noch löschen ausser mit rm?

Wäre dankbar für einen kleinen tip

gruß,
andreas

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11147
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: bash: /bin/rm: Argument list too long

Post by Joe User »

Beispiel?
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

dopefish
Posts: 142
Joined: 2003-02-06 12:57
Location: Karlsruhe

Re: bash: /bin/rm: Argument list too long

Post by dopefish »

for a in *.tmp ; do rm $a ; done

wildcard anpassen.
als alternative xargs oder find mit -exec

rossi
Posts: 20
Joined: 2003-09-21 09:04
Location: Burghausen / Bayern

Re: bash: /bin/rm: Argument list too long

Post by rossi »

Vielen dank. Habs mittlerweile hinbekommen. Mit mc gings. Die dateeinamen waren einfach zu lange.

[tom]
Posts: 656
Joined: 2003-01-08 20:10
Location: Berlin

Re: bash: /bin/rm: Argument list too long

Post by [tom] »

Rossi wrote:Vielen dank. Habs mittlerweile hinbekommen. Mit mc gings. Die dateeinamen waren einfach zu lange.
Schwer vorstellbar. Eher fehlten die Tüdelchen, also

Code: Select all

for a in *.tmp ; do rm "$a" ; done 
Mit "find ... -exec" sollte es auch klappen.

[TOM]

rossi
Posts: 20
Joined: 2003-09-21 09:04
Location: Burghausen / Bayern

Re: bash: /bin/rm: Argument list too long

Post by rossi »

Ich hatte es ja gar nicht mit einem script ausprobiert. Wie gesagt, mit mc konnte ich die dann auch über den Filter auswählen und löschen.