Serverantwort: '-ERR [IN-USE] ...

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
bratzi
Posts: 44
Joined: 2003-01-13 18:37

Serverantwort: '-ERR [IN-USE] ...

Post by bratzi » 2003-11-25 10:05

Hallo,

ich habe bei einem POP3 Account auf meinem Rootserver ein riesiges Problem.

Es befinden sich rund 20 Nachrichten in dem Postfach. Beim Empfangen via Outlook hängt sich der Empfang aber jedesmal auf. Die erste Mail wird empfangen und ab der zweiten wird wird zwar irgendwas downgeloadet aber wohl nicht wirklich. Alle Mails in dem Postfach haben Anhänge von max. 50kb Größe. Bei "Nachricht 2 von 20 wird geladen..." läd er und läd er und läd er aber kommt nicht zum abschluss.

Wenn ich nun das ganze abbreche, bleibt die session in /var/mail auch aktiv, so dass ich mich nicht erneut einloggen kann (z.B. über webmail).

Webmail sagt mir dann das bereits eine session aktiv ist und der loginversuch fehlgeschlagen ist.

Outlook generiert folgende Fehlermeldung:

Code: Select all

Ein Problem ist bei der Anmeldung am Mailserver aufgetreten. Das Kennwort wurde zurückgewiesen. Konto: 'xxkundexx', Server: 'domain.de', Protokoll: POP3, Serverantwort: '-ERR [IN-USE] /var/mail/.webXXp9.pop lock busy!  Is another session active? (11)', Port: 110, Secure (SSL): Nein, Serverfehler: 0x800CCC90, Fehlernummer: 0x800CCC92
Kann mir jemand vieleicht sagen wo da das Problem liegt? Hatten das jetzt schon 2 mal mit dem selben Kunden. Eventuell ein Virus oder ähnliches???

Danke für die Hilfe.

lufthansen
Posts: 390
Joined: 2002-09-24 17:31
Location: NRW

Re: Serverantwort: '-ERR [IN-USE] ...

Post by lufthansen » 2003-11-25 10:34

nein KEIN virus ... (behaupte ich jetzt ma so :D ne aber aufgrunde dessen was du hier schreibtst bin ich mit ziemlich sicher )
is outlook den noch offen ?
wenn nicht kill den prozess(also den outlook prozess) warte in bissel und probier es dann nocheinmal ..

hbaes
Posts: 70
Joined: 2002-10-08 21:04

Re: Serverantwort: '-ERR [IN-USE] ...

Post by hbaes » 2003-11-25 12:19

also hintergrund ist der:

Outlook baut einen POP3 Verbindung zu popper oder qpopper auf (Dein korrespindierender POP-Server)
Dabei kommt es zu einem unerwartetetn Abbruch - eventuell weil das Netz weg ist, oder der dns auf einmal weg ist (kann in letzter zeit bei t-online Kunden ISDN/DSL sehr leicht der fall sein)
Auf jeden Fall wird die Session nicht ordnungsgemäß und sauber getrennt.

Dadurch bleibt die POP-Box also weiterhin geöffnet.

Diese sollte automatisch nach einer bestimmten Zeit (wird dem qpopper oder popper in der Config mitgeteilt) geschlossen werden
(das .webxpy.pop sollte wieder verschwinden) paralell dazu wird der korespondierende prozess aus der prozessliste gelöscht ...


Manuell:
1.) ps aux ausführen, den jeweiligen qpopper/popper Prozess für die mailbox suchen (sollte der unter dem useraccount laufen der das Problem hat)
2.) kill Process-ID des prozesses
3.) nachgucken ob die eingangsbox des users noch leer ist !
4.) sicherheitshalber sendmail stoppen (damit nicht zeitgleich ne neue mail reingeht
rcsendmail stop
5.) mv /var/mail/.webxpy /var/mail/webxpy
6.) sendmail wieder starten rcsendmail start

dann würde ich mal darüber nachdenken den pop upzudaten !!!!