Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-28 14:02

Hi,

ich überlege mir gerade auf meinem Debian System von qpopper auf cyrus mit imap und pop3 umzustellen. Da es von Debian ja nur eine steinalte version gibt, will ich auf ein Backport setzten. Gibt es dazu schon erfahrungen und vielleicht eine gute quelle. Ã?ber http://www.apt-get.org/ bekomme ich ja relativ viele. Ich habe auch nach einem kleinen howto gesucht, vorallem wegen umstellungsproblemen da cyrus ja ein anderes ablagesystem hat (übernahme von alte mails).

Danke

tobi

mcdoogle
Posts: 178
Joined: 2003-07-15 13:36

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by mcdoogle » 2003-08-28 14:10

Also ich habe den Postfix von Woody und den Cyrus21 von
und bisher hatte ich keine schlechten erfahrungen damit. Was das portieren von Mails betrifft hab ich keine Ahnung, weil ich den Mailserver auf einem neuen Root Server aufgesetzt habe und damit noch keine Mails vorhanden waren!

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-28 23:32

@mcdoogle: Hattest du irgendwelche probleme bei der installation?

@all: Weis vielleicht sonnst jemand über irgendwelche probleme bei der umstellung oder sollte das alles reibungslos gehen?

wirsing
RSAC
Posts: 611
Joined: 2002-11-20 21:32
Location: Vaihingen und Karlsruhe

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by wirsing » 2003-08-29 00:28

Was ich eben bemerkt habe: in sarge gibt es mittlerweile Pakete für cyrus 2.1
Dazu entweder auf sarge umsteigen, woody und sarge mischen oder bis zum 1. Dezember warten (siehe Post auf debian-devel-announce)

mcdoogle
Posts: 178
Joined: 2003-07-15 13:36

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by mcdoogle » 2003-08-29 09:11

Also ich hatte masive Probleme beim konfigurieren der Authentifizierung beim Cyrus (wobei da auch viel auf Dummheit zurueckzufuehren waere)
Da werden ein paar Pakete benoetigt die anscheinend nicht ueber Abhaengigkeiten geloest werden.
Die meisten Probleme treten also in verbindung mit dem SASL auf. Aber wenn das erst mal funktioniert ist es wunderbar.

Ich habe vor in den naechsten Tagen noch auf meinem Server zu Hause einen Cyrus aufzusetzen. Dann kann ich mir ja mal alle Schritte notieren und ne micro-Doku hier reinschreiben!

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-29 11:47

hi mcdoogle,

genau die probleme hatte ich nämlich bei meinem ersten versuch auch. Es wäre super wenn du so eine kleine mini doku erstellen könntest.


Danke tobi

7speed
Posts: 7
Joined: 2003-08-26 23:37

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by 7speed » 2003-08-29 15:13

Das halte ich für ne seeeehr gute Idee :-)

Vor allem die Portierung der Mails im mbox-Format ins das native Cyrus-Format bereitet mir noch Probleme ... weiss immer noch nicht, wie ich das anstellen soll... habe auch noch keine allgemeine Lösung finden können.

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-29 15:21

jetzt wo du davon schreibst, ich hab da mal was darüber gelesen, werde mal danach suchen.

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-29 15:31

hab mal schnell gesucht, hier ist ein interessanter beitrag, vermutlich hilft der bei der umstellung:

siehe abschnitt "Convertieren bestehender Email Konten im Mbox format zum Maildir Format":

http://www.debianforum.de/forum/viewtopic.php?t=9628

7speed
Posts: 7
Joined: 2003-08-26 23:37

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by 7speed » 2003-08-29 15:33

Hey, das sieht verdammt gut aus .. da werd ich mich mal drüber hermachen.
VIelen Dank :-)

Cya, MT

wirsing
RSAC
Posts: 611
Joined: 2002-11-20 21:32
Location: Vaihingen und Karlsruhe

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by wirsing » 2003-08-29 16:05

Das hat aber damit überhaupt nichts zu tun. Cyrus benutzt sein eigenes Format, weder maildir noch mbox, sondern MH-ähnlich.
Zumindest in 1.5

mcdoogle
Posts: 178
Joined: 2003-07-15 13:36

Versuch einer Anleitung

Post by mcdoogle » 2003-08-29 16:45

So ich versuche jetzt mal eine Anleitung zusammen zu stellen! Erste Quick and Dirty Version!!! Bitte Verbesserungen machen und Anregungen geben. Mußte leider schnell gehen. Ich versuch dieses Dokument weiterhin zu aktuallisieren!

1. Schritt
folgende Pakte sind nötig:
(teilweise vom Backport:
    http://people.debian.org/~hmh/woody/ hmh/cyrus/ http://people.debian.org/~hmh/woody/ hmh/misc/
    cyrus21-admin cyrus21-imapd cyrus21-pop3d sasl2-bin libsasl2-modules postfix-tls libsasl-digestmd5-des libsasl-gssapi-mit libsasl-modules-plain
Wenn man alle Abhänigkeiten auflöst sollte auch schon alles für einen Postfix mit SASL Authentifizierung dabei sein!

2. Schritt
Dateien editieren:
    [color=red][i]/etc/postfix/main.cf[/i][/color] folgende Zeile wird nicht mehr benötigt:[code]mailbox_command = procmail ...[/code]Neue Zeile einfügen:[code]mailbox_transport = cyrus[/code]
    [color=red][i]/etc/postfix/master.cf[/i][/color] die Zeile[code]smtp inet n - - - - smtpd[/code]abändern in[code]smtp inet n - n - - smtpd[/code]
    [color=red][i]/etc/default/saslauthd[/i][/color] die Zeile[code]Start = yes[/code]aktivieren und die nächste Zeile ändern[code]Mechanisms = "shadow"[/code]
    [color=red][i]/etc/imap.conf[/i][/color] einige Zeilen aktivieren und andere abändern alle Zeilen die ich jetzt nicht aufliste bleiben wie gehabt! damit jemand den cyrus verwalten darf[code]admins: cyrus imapâ??admins: cyrus sieveâ??admins: cyrus[/code]damit der saslauthd zur authentifizierung verwendet wird[code]sasl_pwcheck_method: saslauthd[/code]wenn man Verschlüsselung verwenden will[code]tls_cert_file... tls_key_file...[/code]
3. Schritt
    Dann setzen wir das Passwort für den Benutzer [i]cyrus[/i] ganz normal als root mit [i]passwd[/i] Wir wechseln den User nach cyrus dann:[quote]cyradm localhost[/quote]und dann kann man mit z.b. [quote]cm user.[i]loginname[/i][/quote]ein Postfach aufmachen. Wichtig vor jedem Postfach immer [i]user.[/i] sonst gehts nicht! Genaueres zum cyradm gibt in der Doku nachzulesen!
3. Schritt
    Jetzt noch den saslauthd und den cyrus und den postfix neustarten[quote]/etc/init.d/saslauthd start /etc/init.d/postfix restart /etc/init.d/cyrus21 restart[/quote]So jetzt kann ich bereits mit dem Netscape kontakt zum Cyrus aufnehmen.
Jetzt muß halt noch der Postfix entsprechend Deinen wünschen konfiguriert werden. Damit er auch die ganzen virtuellen Domains und User kennt. Aber alles was der Postfix jetzt lokal zustellen will, übergibt er dem Cyrus. Wenn der noch ein pasendes Postfach hat, dann sollte alles klappen.

Wenn Du jetzt noch per SSL mit dem Cyrus reden willst, dann mußt Du die Zertifikate entsprechend den Einträgen in der imap.conf generieren und in der /etc/cyrus.conf die Zeilen für pop3s und imaps freigeben.

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-29 17:38

Erstmal danke für das kleine howto. werde es heute oder morgen nacht test. Da ich Confixx verwende werde ich auch gleich
mit installieren. Hast du das zufällig auch? Wenn es sonnst noch jemand macht wäre es super wenn ihr eure erfahrunngen posten würdet.

gruß

tobi

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-29 22:29

für cyrus-control 0.2 benötigt man die perl-module von cyrus werden die da schon mit installiert? Bevor ich los lege möchte ich möglichst alles abklären da ich die downtime so kurz wie möglich halten möchte.

mcdoogle
Posts: 178
Joined: 2003-07-15 13:36

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by mcdoogle » 2003-08-30 11:56

Ich kann leider keine Erfahrungen in Verbindung mit Confixx berichten, da ich gleich eine Woche nachdem ich den RootServer bekommen hab, das SuSE runtergeschmissen und Debian drauf gemacht hab. Damit ich weiß was mein System tut. Und Confixx pfuscht Dir da auch ständig dazwischen. Ich will in erster Linie mit den Server lernen einen Server zu administrieren. Also per Hand und nicht mit einem Tool. Dann weiß ich ja wieder nicht wie es geht.

tobi
Posts: 121
Joined: 2002-08-02 20:58
Location: München

Re: Installation von Cyrus auf Debian mit Backports

Post by tobi » 2003-08-30 13:57

auf meinen eigenen servern läuft auch kein confixx, aber auf nem server für ein paar freunde ist confixx halt ganz praktisch.
Weist du was über die Perl-Module?