imap, cyrus, relay

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 704
Joined: 2003-01-27 14:36

imap, cyrus, relay

Post by theomega » 2003-08-04 13:07

Hallo Leute
ich habe auf meinem Rootserver einen IMap-Server (cyrus) + MTA (postfix) aufgesetzt. Funktionierte auch alles.
Auf dem Rootserver brauche ich die Mail-Funktion an sich überhaupt nicht, ich würde das gerne so machen, das mir der Rootserver per fetchmal alle Minute Mails von verschiedenen Accounts (u.a. GMX, Web aber auch andere Rootserver) abholt und in den IMap-Server einspeist, damit ich sie dan abholen kann.

Soweit so gut, ich habe jetzt zwei Probleme:

1. Imap läuft, ich bekomme auch die Mails, die direkt (!) an den server andresiert sind. Wenn ich jetzt aber versuche eine Mail zu verschicken, bekomme ich ein "Relay Acess denied". Wie kann ich den Fehler beheben, ohne ein offenes Relay zu werden?

2. Das Mail-Einspeise funktioneirt problemlos, es kommen alle auch an, ich habe nur ein Problem damit: ich will nicht, das die Mails immer von meinem Serveraccount kommen, sondern als Absender GMX oder Web drin haben können. Wie läßt sich das lösen?

Grüße
TO

squize
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 741
Joined: 2003-05-19 16:46
Location: Karlsruhe

Re: imap, cyrus, relay

Post by squize » 2003-08-04 13:40

WAs heisst mail verschicken?

lokal vom Server über einen MAilclient von irgenwo oder über ein webfrontend.
Im Prinzip musst du die /etc/postfix/main.cf anpassen. Wenn er Mails von aussen relayen soll, dann arbeitest du am besten mit SMPT-AUTH. Ich habe zu dem Thema schon einige Artikel hier geschrieben einfach mal suchen.

Gruss

Marc

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 704
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: imap, cyrus, relay

Post by theomega » 2003-08-04 13:46

Gut, Problem eins ist mit passwort-smtp gelöst, Problem 2 nicht.

Also erkläre ich das hier mal.
Mein server hat als ersten Domain "paguin.de". Jetzt habe ich eine Mail-Adresse eingerichtet "theomega". Außerdem ist die virtual-table von postfix richtig eingerichtet. Mails die an theomegaxxx@paguin.de gehen kommen in meinem IMap raus. Wenn ich aus dem IMap eine Mail verschicken will, dann ist der Absender auch theomegaxxx@paguin.de und alles funktioniert.

Jetzt habe ich fetchmail eingerichtet, so das es mir die mails von b.dominikxxx@gmx.net abholt und auf meinem Server speichert. Auch das geht. Jetzt würde ich aber gerne manche meiner Mail nicht mit theomegaxxx@paguin.de als Absender sondern mit b.dominikxxx@gmx.net als Absender haben.

Und wie kann ich das lösen?

Danke und Grüße
TO

squize
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 741
Joined: 2003-05-19 16:46
Location: Karlsruhe

Re: imap, cyrus, relay

Post by squize » 2003-08-04 13:55

Einfach ein zweites Konto im Mailclient einrichten und halt die andere Addresse als From: angeben.

Ich habe z.B. in meinem Client 3 MAiladdressen am Start und je nachdem von welchem Ordner ich verschicke nimmt der die entsprechende Mailaddresse. Dass hat also nichts mit deinem Server zu tun, sondern nur mit der Konfiguration deines Clients.

Dem Server ist es total egal, was du oder Dein Mailclient in die From-Zeile schreibt, sobald du authentifiziert bist, kannst du deinem Mailserver eigentlich erzählen was du willst, solange es RFC-Konform ist, wird er es verschicken


Gruss

Marc

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 704
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: imap, cyrus, relay

Post by theomega » 2003-08-04 13:59

Hey, danke für den Tip, das funktionier auch fast(!), leider nur fast. Ich habe als Client Outlook express mal genommen. Einfach mal ein Paar Profile eingerichtet. Unter anderem für meine gmx und meine web adressen.
Wenn ich mit der GMX-Adresse etwas an eine Web-Adresse schicke kommt es an.
Wenn ich mit der GMX-Adresse an eine GMX-Adresse etwas schicke kommt es an.

Wenn ich mit der Web-Adresse and eine Web-Adresse etwas schicke kommt es an
Wenn ich mit der Web-Adresse an eine GMX-Adresse etwas schicke, dann kommt es nicht and.

Die Mail fällt einfach unter den Tisch, und ich weiß nicht warum!
Laut Mail-Log geht die Mail ordentlich an den Server raus.

Ich habe keine Ahnung woran es liegt
Grüße
TO

squize
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 741
Joined: 2003-05-19 16:46
Location: Karlsruhe

Re: imap, cyrus, relay

Post by squize » 2003-08-04 14:04

GMX ist ein bissen zimperlich mit den Mailheadern und filtert Mails mit kleineren Fehlern im Header oft als Spam aus.

Ich glaube darüber gibt es irgendwo hier auch schon einen Thread


Gruss Marc

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 704
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: imap, cyrus, relay

Post by theomega » 2003-08-04 15:11

Habe nicht nachgedacht: wenn ich meinen eigenen Domain als Absender nehme, dann wirkt dieser Blödsinnige Spamschutz nicht

Ja, an irgendsowas habe ich auch schon gedacht, jetzt kommt aber der Hammer:
wer eine Web.de Mailadresse hat, der weiß vielleicht, das man im Webinterface andere Mail-Adressen als Absender einrichten kann.
Und mit diesen Adressen geht es Problemlos an GMX-Addys. Es muß also ein Unterschied zwischen den Web.de "gefälschten" Adressen und denen von meinem Server "gefälschten" Adressen sein.

Ich habe bei web.de mal "theomegaxxx@pagenstecher.de" als Absender eingerichtet und an mein GMX-Adresse geschickt. Dabei ist dieser Header hier zustandegekommen:

Code: Select all

Return-Path: <theomegaxxx@pagenstecher.de>
X-Flags: 0000
Delivered-To: GMX delivery to b.dominikxxx@gmx.net
Received: (qmail 12545 invoked by uid 65534); 4 Aug 2003 11:50:09 -0000
Received: from mailgate5.cinetic.de (EHLO mailgate5.cinetic.de) (217.72.192.165)
  by mx0.gmx.net (mx028-rz3) with SMTP; 04 Aug 2003 13:50:09 +0200
Received: from web.de (fmomail02.dlan.cinetic.de [172.20.1.46])
        by mailgate5.cinetic.de (8.11.6p2/8.11.2/SuSE Linux 8.11.0-0.4) with SMTP id h74Bo9Q03171
        for b.dominikxxx@gmx.net; Mon, 4 Aug 2003 13:50:09 +0200
Date: Mon, 4 Aug 2003 13:50:09 +0200
Message-Id: <200308041150.h74Bo9Q03171@mailgate5.cinetic.de>
MIME-Version: 1.0
Organization: http://freemail.web.de/
From: "Dominik" <theomegaxxx@pagenstecher.de>
To: b.dominikxxx@gmx.net
Subject: TEst Von GMX@WEB
Precedence: fm-user
Sender: <b.dominikxxx@web.de>
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-GMX-Antivirus: -1 (not scanned, may not use virus scanner)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)
b.dominikxxx@web.de ist meine Web.de Adresse.

Hilft das jemandem weiter?
Habe nicht nachgedacht: wenn ich meinen eigenen Domain als Absender nehme, dann wirkt dieser Blödsinnige Spamschutz nicht

Aber trotzdem: gibt es denn da keine Lösung für? Etvl auch noch meinen Servernamen ändern?

squize
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 741
Joined: 2003-05-19 16:46
Location: Karlsruhe

Re: imap, cyrus, relay

Post by squize » 2003-08-04 15:48

Logisch kannst du das, du musst einfach mal die main.cf öffnen.

Da gibt es die Variablen myhostname usw., über die du solche Sachen einstellen kannst.

Gruss

Marc

theomega
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 704
Joined: 2003-01-27 14:36

Re: imap, cyrus, relay

Post by theomega » 2003-08-05 14:09

Die Mails kamen heute morgen dann in der Spam-Report-Mail von GMX raus. So ne Kacke, das es dafür keine Lösung gibt!