Deactivating service pop3

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
kurvenjaeger
Posts: 39
Joined: 2003-04-04 19:57
Location: Göttingen

Deactivating service pop3

Post by kurvenjaeger » 2003-07-28 12:55

kann mir mal jemand seine xinetd.conf posten?? bei mir fehlen zig Einträge wie per_source, cps usw.. usw....

brauch da mal ein passendes Beispiel, weil in den manpages keine beispielwerte die man setzen kann stehen


danke schonmal

squize
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 741
Joined: 2003-05-19 16:46
Location: Karlsruhe

Re: Deactivating service pop3

Post by squize » 2003-07-28 15:50

Google ist dein Freund

http://synack.net/xinetd/sample.shtml

In den FAQ stehen auch noch einige Beispiele und auf der Homepage von xinetd stehen auch einige Infos.

Viel Erfolg.

Marc

kurvenjaeger
Posts: 39
Joined: 2003-04-04 19:57
Location: Göttingen

Deactivating service pop3 immer noch

Post by kurvenjaeger » 2003-07-30 13:36

Vielen Dank für den Link, aber ich finde nirgends passende Einträge die ich da umsetzten kann weil mir die Richtwerte nirgends ersichtlich sind

ich habe bei per_source = UNLIMITED und den defaultwert von instances = 10 auf erstmal 20 gesetzt. Wir fragen auf dem Server so um die 100 Konten mit David ab und erst seitdem gibt es diese Meldung im Log.

Ich weiss code ist immer lästig aber evt. hat ja jemand einen Ansatz wie und welche Werte ich setzten muss

Code: Select all

#
# xinetd.conf
#
# Copyright (c) 1998-2001 SuSE GmbH Nuernberg, Germany.
# Copyright (c) 2002 SuSE Linux AG, Nuernberg, Germany.
#

defaults
{
	log_type        = FILE /var/log/xinetd.log 
        log_on_success  = HOST EXIT DURATION
	log_on_failure	= HOST ATTEMPT RECORD
#        only_from       = localhost
        instances       = 20

}

service ftp
{
	socket_type	= stream
	protocol	= tcp
	wait		= no
	user		= root
	server		= /usr/sbin/vsftpd
#	server_args	= -a
        log_on_success	= HOST PID EXIT DURATION
	log_on_failure	= HOST ATTEMPT RECORD
}


service pop3
{
	socket_type = stream
	protocol = tcp
	wait = no
	user = root
	per_source = UNLIMITED
	server = /usr/sbin/popper
	server_args = qpopper -s
        log_on_success	= HOST PID EXIT DURATION
	log_on_failure	= HOST ATTEMPT RECORD
}

# *grrr* SuSE-8.1: qpopper.rpm compiled without ssl/tls-support 
service pop3s
{
	socket_type = stream
	protocol = tcp
	wait = no
	user = root
	per_source = UNLIMITED
	server = /usr/sbin/stunnel
	server_args = qpopper -l /usr/sbin/popper -- -R -s
        log_on_success	= HOST PID EXIT DURATION
	log_on_failure	= HOST ATTEMPT RECORD
}

#service ident
#{
#	socket_type     = stream
#	protocol        = tcp
#	wait            = no
#	user            = nobody
#	server          = /usr/sbin/in.identd
#	server_args     = -w -t120
#}

# includedir /etc/xinetd.d

Matthias Diehl
Posts: 315
Joined: 2002-09-24 13:26

Re: Deactivating service pop3

Post by Matthias Diehl » 2003-08-06 09:43

Hallo !
Ich habe nun auch das Problem und konnte schon mal herausfinden, dass es mit der CPS-Einstellung in der XINETD.CONF zusammenhängt.
Ich experimentiere gerade mit den besten Einstellungen.

Probieren kannst Du das, indem Du mal unter pop3 einträgst:

Code: Select all

cps = 10 5
Danach wird Deine Fehlermeldung so aussehen:

Code: Select all

Deactivating service pop3 due to excessive incoming connections.  Restarting in 5 seconds.
Durch die Ã?nderung auf "restarting in 5 seconds" ist klar, dass dies der entscheidende Eintrag ist. Ich setze übrigens auch DAVID ein. Zur Zeit scheint die Einstellung

Code: Select all

cps = 30 5
zu funktionieren.

Halte uns mal auf dem laufenden welche Werte bei Dir okay sind.

kurvenjaeger
Posts: 39
Joined: 2003-04-04 19:57
Location: Göttingen

Bingo - funzt

Post by kurvenjaeger » 2003-08-07 09:29

Super jetzt funzt es auch bei mir !!!!

habe mit

Code: Select all

cps =30 5 
auch keine Einträge mehr im Log

Matthias Diehl
Posts: 315
Joined: 2002-09-24 13:26

Re: Deactivating service pop3

Post by Matthias Diehl » 2003-08-07 12:48

freut mich :)