Interessantes Subdomain Problem mit Exim

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
nn4l
Posts: 172
Joined: 2002-06-19 07:06

Interessantes Subdomain Problem mit Exim

Post by nn4l » 2003-07-22 19:08

Ich habe eine große Anzahl Subdomains, auf denen das gleiche CGI Programm läuft (Bugzilla), etwa so: s00.domainname.de - s99.domainname.de . Jeder Subdomain ist ein eigener User zugewiesen.

Es gibt nun ein email Interface, so dass man Bugs bzw. Kommentare per email anlegen kann. Das Interface als solches funktioniert schon, d.h. ich habe einen User "s00", und wenn ich eine email an s00@domainname.de schicke, dann werden die Daten auch über procmail und ein Perl script eingetragen.

Die email Adressen sollen aber anders aussehen, nämlich so: bugzilla@s00.domainname.de. Alle emails an diese Adresse sollen in der mailbox des users s00 (oder s01, s02 usw.) landen, bzw. mit procmail weiterverarbeitet werden. Alle sonstigen email Adressen sollen erstmal nach default@domainname.de weitergeleitet werden.

Wer kann mir einen Tipp geben, wie ich das Problem am geschicktesten mit exim lösen kann? Ist wahrscheinlich ganz einfach -- wenn man weiß wie.

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Interessantes Subdomain Problem mit Exim

Post by dodolin » 2003-07-23 00:51

Vielleicht mit Rewriting? -> http://www.exim.org/exim-html-4.20/doc/ ... tml#CHAP30

Habe ich aber noch gemacht, müsstest du dir also selbst mal reinziehen, das Kapitel.

Ich bevorzuge ja VirtualDomains, habe das aber so geregelt, dass alle VirtualDomains in einer Datei stehen, die als VirtualDomain behandelt werden sollen. Da man in solchen Files allerdings auch wildcards benutzen kann, könnte das auch eine Möglichkeit für dich sein. -> http://www.exim.org/exim-html-4.20/doc/ ... l#SECT41.6

Die dritte Möglichkeit könnte sein, dass du dir einen eigenen Router schreibst, der die Adressen on-the-fly umschreibt. Auch das sollte irgendwie möglich sein, könnte ich jetzt aber nicht schwören. :)