qmail+vpopmail unter glibc 2.3.2

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
dimaki
Posts: 66
Joined: 2002-11-07 14:45

qmail+vpopmail unter glibc 2.3.2

Post by dimaki » 2003-04-27 16:27

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon qmail+vpopmail unter glibc 2.3.2 kompiliert und "erfolgreich" am laufen?

Bekanntlicher Weise gibt es ja einige Probleme mit qmail unter glibc 2.3.2, die in den neuen Debian-Versionen, oder wie bei mir mit redhat 9 ausgeliefert.
Ich hab die daemontools, ucspi-tcp und qmail erfolgreich gepatcht (http://qmail.mirrors.space.net/moni.csi ... ibc-2.3.1/) und auch bei vpopmail war eine Anpassung in "cdb_seek.c" nötig.
Das Problem ist:
Das scheint immernoch nicht zu reichen.
Beim Abrufen/Senden von EMail geht die Authentifizierung manchmal schief. Erst beim zweiten Mal klappt der Abruf/Versand. Egal mit welchem Client (Mozilla, Outlook, ...)
Da das System in genau dieser Konfiguration unter der alten glibc noch prächtig lief, muss da irgendwo noch der Wurm drin sein.

Qmail startet ohne Fehler.
Auch der status ist ok:

Code: Select all

# /etc/init.d/qmail stat
/service/qmail-send: up (pid 1081) 847 seconds
/service/qmail-send/log: up (pid 1082) 847 seconds
/service/qmail-smtpd: up (pid 1086) 847 seconds
/service/qmail-smtpd/log: up (pid 1083) 847 seconds
/service/qmail-pop3d: up (pid 1084) 847 seconds
/service/qmail-pop3d/log: up (pid 1085) 847 seconds
messages in queue: 0
messages in queue but not yet preprocessed: 0
Aber beim cdb scheint immernoch was nicht zu stimmen: :(

Code: Select all

# /etc/init.d/qmail cdb
Incorrectly built binary which accesses errno, h_errno or _res directly. Needs to be fixed.
Reloaded /www/vpopmail/etc/tcp.smtp.
Das scheint an vpopmail zu liegen, oder? Oder wurde bei den Patches in qmail irgendwo was vergessen?
Hab jedenfall den kompletten Source-Code nach "errno" ,etc. durchsucht. Alle entsprechenden Vorkommen wurden aber gepatcht.

In den Logs treten keine Fehlermeldungen auf:
/var/log/qmail/current

Code: Select all

...
@400000003eabe4ad147eb634 status: exiting
@400000003eabe4af3a2185ec status: local 0/10 remote 0/20
/var/log/qmail/pop3d/current

Code: Select all

@400000003eabe65a33a24cc4 tcpserver: status: 1/40
@400000003eabe65a33a6c54c tcpserver: pid 1830 from 192.168.10.100
@400000003eabe65a33a7bb64 tcpserver: ok 1830 0:192.168.10.10:110 :192.168.10.100::1124
@400000003eabe65a348f3d04 tcpserver: end 1830 status 256
@400000003eabe65a3490d72c tcpserver: status: 0/40
Weiß jemand eine Lösung, wie man das sauber unter der neuen glibc hinbekommt?
DANKE!

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3388
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: qmail+vpopmail unter glibc 2.3.2

Post by floschi » 2003-04-27 17:28

dimaki wrote:in den neuen Debian-Versionen
gibt's vsl. 2004 ;)