2 router?

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
***icarus***
Posts: 15
Joined: 2003-03-10 16:32

2 router?

Post by ***icarus*** »

Kann man 2 Router in der netzwerk-konfiguration eintragen?

Wie unter Windows?

einen als default und den anderen als 2.

Geht das?
Wenn ja, wie?

MfG

Icarus

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: 2 router?

Post by captaincrunch »

Natürlich kannst du das machen. Die Frage ist nur, was du damit willst ?!?

Eine wirkliche Beantwortung der Frage ist so nämlich kaum möglich ...
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

***icarus***
Posts: 15
Joined: 2003-03-10 16:32

Re: 2 router?

Post by ***icarus*** »

hatte gestern schon mal sone ähnliche Frage gestellt.

Ging einmal um den DSL-Router und den ISDN Router.
Ich habe nun den DSL Router hier inst und auch als Gateway
in die ifcfg-eth0 eingetragen.

Nun funktionieren aber die mails nicht mehr richtig.
Kann welche verschicken, aber keine empfangen.
Es werden teilweise auch noch mails zu anderen
Standorten unserer Firma via ISDN geschickt.

So nun hatte ich mir gedacht, nen "default" gateway
und nen 2. gateway in die ifcfg-eth0 einzutragen.
Das funktioniert aber nicht.

Jetzt meine Frage, ob das irgendwie zu lösen ist, ohne
großen Aufwand, oder ob ich lieber den DSL Router
bei den win-clients als gateway für Internet eintrage
und es bei den mails bei ISDN via server lasse.

fragen über fragen. wenn du noch infos zur konfiguration
brauchst, frag ruhig. ist halt nicht ganz einfach zu erklären.

MfG

Icarus

***icarus***
Posts: 15
Joined: 2003-03-10 16:32

Re: 2 router?

Post by ***icarus*** »

hmm hab mich ein wenig schlecht ausgedrückt.

hoffe ihr versteht mich trotzdem


MfG

Icarus

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: 2 router?

Post by captaincrunch »

Jetzt meine Frage, ob das irgendwie zu lösen ist, ohne
großen Aufwand, oder ob ich lieber den DSL Router
bei den win-clients als gateway für Internet eintrage
und es bei den mails bei ISDN via server lasse.
Da ich nicht weiß, wie dein / euer Netz aussieht, würde ich erst mal Ja sagen, denn ohne zu wissen, was wohin geroutet werden könnte / sollte, lässt sich da (immer noch) nichts zu sagen ...
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

[monk]
Posts: 163
Joined: 2002-08-09 17:31
Location: Ulm

Re: 2 router?

Post by [monk] »

jeder router hat seine bestimmte Zugehörigkeit.
Router 1 routet in Netze mit bestimmten IP-Ranges und Router 2 ebenfalls. Normalerweiße routen die Router in versch. Netze (sonst bräuchte man ja keine 2)

Weiß der router/host nicht wohin mit dem Paket so wird es an den default gateway geschickt.

Aber ohne näheres zu wissen, kann man dir leider nicht weiterhelfen.

Zu dem ISDN und Internet zeugs:
E-Mail, FTP, HTTP all das zeugs ist auf dem application layer (Schicht 7 vom OSI Modell). Um die Inhalte nach Schicht 7 zu filtern, benötigt man ein Gateway. Router arbeiten nur bis Schicht 3 (network layer) und treffen nur ihre Entscheidungen anhand der IP Daten
Router selber können keine Entscheidungen treffen, was angenommen wird oder nicht wenn es eine E-Mail ist.

Lösung:
Die Hosts bekommen einen Default Gateway.
Dieser Gateway muss prüfen, um was es sich handelt. Sprich eine E-Mail oder eine normale HTTP Anfrage und dann entscheiden, zu welchem Router es weitergeleitet wird.