Alternative zu Zarafa

User avatar
coltseavers
Posts: 182
Joined: 2009-11-04 00:43
Location: NRW

Alternative zu Zarafa

Post by coltseavers »

Hallo zusammen,

ich habe derzeit für einen Kunden einen kleinen Zarafa-Server in Betrieb, mit dem ich auch soweit zufrieden bin.
Nun habe ich aber leider gelesen, dass Zarafa den Outlook-Support 2016 einstellen wird.

Da ich nun einen neuen Server einrichten möchte (als Hoster für mehrere Kunden), überlege ich bereits jetzt auf ein Alternativsystem umzusteigen.

Gesucht ist eine vollwertige Exchange-Alternative unter Linux mit möglichst vollem Outlook-Support.

Meine Fragen dazu:
1)
Was könnt ihr empfehlen?
Nach flüchtigem Überfliegen scheint Scalix eine Möglichkeit zu sein. Eure Meinung dazu?

2)
Soweit ich das verstanden habe, zahlt man ja aus dem Grund bei Zarafa pro Postfach Lizenzgebühren, da auch Zarafa für die MAPI-Schnittstellen Lizenzgebühren an Micro$oft zahlen /weiterleiten muss. Der neue Exchange 2013 kommt aber nun ohne MAPI daher. Kann ich mir demzufolge Hoffnungen machen, dass es demnächst vollkommen kostenlose Exchange-Alternativen auf Linux gibt, die volle Outlook-Unterstützung (ab Outlook 2007) bieten?
Viele Grüße,
Colt Seavers
Top

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11518
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Alternative zu Zarafa

Post by Joe User »

PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.
Top