USB Disk automount, aber wie

Alles was in keine andere Systemkategorie passt
aubergine
RSAC
Posts: 475
Joined: 2005-09-10 17:52
Location: Frankfurt am Main

USB Disk automount, aber wie

Post by aubergine » 2010-05-03 21:55

Hi,

ich bin zur Zeit an einem Server im Büro dran, an dem die Backups auf eine externe USB Festplatte laufen. Auf dieser Disk gibt es eine ext3 Partition /dev/sdc1

Ich möchte nun verhindern, dass der Backuplauf startet wenn diese Disk nicht mounted oder aber nicht angeschlossen ist. Das war soweit mit bash Scripts kein Problem.

Allerdings ist es so, dass die Festplatte nach dem ersten Restart als sdc erkannt wird. Ziehe ich sie danach kurz ab und danach wieder dran wird die Platte als sdd erkannt.

Meine Frage ist nun wie ich es hinbekommen kann, dass diese Festplatte immer nach /mnt/backup gemounted wird. Und zwar nur diese Festplatte. Heißt wenn eine andere USB angeschlossen ist (und als sdc erkannt wird...), soll diese nicht automatisch mounted werden. Hat jemand eine Idee?

baui1984
Posts: 31
Joined: 2005-11-24 09:31

Re: USB Disk automount, aber wie

Post by baui1984 » 2010-05-03 22:05

Mit udev-Regeln sollte die Platte immer denselben Namen bekommen. Hier ist es gut erklärt: https://wiki.archlinux.de/title/Einbind ... _erstellen

aubergine
RSAC
Posts: 475
Joined: 2005-09-10 17:52
Location: Frankfurt am Main

Re: USB Disk automount, aber wie

Post by aubergine » 2010-05-03 22:31

saugut. Danke das deckelt alles ab! :)

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: USB Disk automount, aber wie

Post by Roger Wilco » 2010-05-04 07:49

Alternativ zu der persistenten Benamung von Devices ueber udev kannst du die Festplatte bzw. die Partition auch einfach ueber /dev/disk/by-uuid/$UUID ansprechen. Die UUID aendert sich nicht, solange du die Partition nicht neu formatierst.