mod_fcgid - rlimit

Apache, Lighttpd, nginx, Cherokee
cirox
Posts: 212
Joined: 2006-05-08 23:20
Location: Berlin

mod_fcgid - rlimit

Post by cirox » 2010-03-15 13:50

Ich setze debian mit suexec, php 5.2.13/php5.3.2 und mod_fcgid ein. Im
Gegensatz zu suphp funktioniert leider kein rlimit. Da es aber in der
htaccess Datei/php.ini möglich ist das memory_limit zu erhöhen, wollte
ich in der apache2.conf/vhost folgenden Wert setzen.

RLimitMEM 32097152 32097152

Leider funktioniert das nicht mit fcgid, egal ob im vost/directory oder
apache2.conf gesetzt. Gibt es eine Möglichkeit den memory Wert zu
begrenzen oder geht das nicht mit rlimit und fcgid?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11599
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: mod_fcgid - rlimit

Post by Joe User » 2010-03-15 14:40

cirox wrote:Gibt es eine Möglichkeit den memory Wert zu
begrenzen oder geht das nicht mit rlimit und fcgid?

Letzteres geht nicht, aber das memory_limit in der php.ini
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

cirox
Posts: 212
Joined: 2006-05-08 23:20
Location: Berlin

Re: mod_fcgid - rlimit

Post by cirox » 2010-03-15 14:49

ok, kann man ev. doch etwas mit pam suexec in der limits.conf machen? Anscheinend ist das standardmäßig nicht möglich.

Das Problem ist ja eben, daß man über die user.ini den Wert z. Bsp. auf 1 GB hochsetzen kann, ich aber eine Grenze festlegen muss.

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11599
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: mod_fcgid - rlimit

Post by Joe User » 2010-03-15 15:27

user.ini und Co kannst Du global deaktivieren beziehungsweise festsetzen und somit lokale Manipulationen unterbinden.
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.