dnsmasq und zugewiesene ip

VirtualBox, VMWare, KVM, XEN, OpenVZ, Virtuozzo, etc.
iberican
Posts: 20
Joined: 2007-10-28 19:54

dnsmasq und zugewiesene ip

Post by iberican » 2009-07-26 02:15

Hallo,

ich habe einen ubuntuserver als vmware image laufen. Leider bekomme ich hier per dhcp eine add und kann keine statische ip eintragen.
nun benutze ich diesen server als testserver in einem lokalen netz und möchte mir nicht jedes mal die ip raussuchen auf dem server um ihn dann ansprechen zu können (zbsp auf port 80 apache).
nun wollte ich wissen ob es möglich ist diesem server einen name zuzuweisen (zb sandbox), so dass ich ihn per name ansprechen kann.
meine idee war netmasq zu verwenden, doch mir ist nicht klar, wie das mit dyn. zugewiesener ip funktionieren soll. hätte ich eine feste würde ich so den namen festlegen
192.168.1.50 sandbox.lokal sandbox
wie bekomme ich es ihn das statt 192.168.1.50 eine ip vom dhcp verwendet wird?
danke für ideen und viele grüße

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: dnsmasq und zugewiesene ip

Post by Roger Wilco » 2009-07-26 10:32

Wenn der DHCP-Server (in diesem Fall dnsmasq) eine IP-Adresse vergibt, merkt er sich i. d. R. die MAC-Adresse des Rechners, an den die Adresse vergeben wurde. Der Hostname des Rechners kann von ihm an den DHCP-Server übermittelt werden.

Darüber hinaus kannst du anhand der MAC-Adresse auch statische Zuordnungen in dnsmasq eintragen, siehe Einstellungen/Parameter dhcp-host und dhcp-hostsfile in dnsmasq(8).

iberican
Posts: 20
Joined: 2007-10-28 19:54

Re: dnsmasq und zugewiesene ip

Post by iberican » 2009-07-26 12:36

hi, danke für die antwort.
ich muss ich entschuldigen, ich habe ein wichtiges detail vergessen, es handelt sich um eine virtuelle machine im vmplayer.
vmware bringt so weit ich weiß einen eigenen dhcp mit.

habe nach manpage folgendes versucht

Code: Select all

sudo dnsmasq --dhcp-host=macaddress,af,sandbox,infinite

dnsmasq:failed to create listening socket:address already in use


goolge war hietzu wenig ergiebig.

freu mich auf ideen

gruß

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: dnsmasq und zugewiesene ip

Post by Roger Wilco » 2009-07-26 13:00


iberican
Posts: 20
Joined: 2007-10-28 19:54

Re: dnsmasq und zugewiesene ip

Post by iberican » 2009-07-26 13:13

danke für den link.
aber das glaube ich nicht, dass ich das will,denn ich will nat nutzen und auf keinem fall irgendeine bridging lösung, wie ich sie ohne dhcp verwenden müsste.
daher hatte ich die hoffnung, dass ich mit netmasq einfach über die mac address einen hostname sandbox anlegen kann, über welchen ich dann die maschine erreiche?

Roger Wilco
Administrator
Administrator
Posts: 6001
Joined: 2004-05-23 12:53

Re: dnsmasq und zugewiesene ip

Post by Roger Wilco » 2009-07-26 13:15

Dann deaktivierst du eben den DHCP-Server in dnsmasq und legst nur eine statische Zuordnung der VM in deiner /etc/hosts an.

iberican
Posts: 20
Joined: 2007-10-28 19:54

Re: dnsmasq und zugewiesene ip

Post by iberican » 2009-07-26 13:34

ja genau, doch da hakt mein verständnis.
habe dnsmasq deaktiviert.
hosts sieht so aus
127.0.0.1 localhost
127.0.0.1 vadmin.localdomain localdomain

über den browser kann ich die maschine mit vadmin.localdomain nicht ansprechen.
nun müsste doch noch folgendes in der hosts stehen

dhcpip sandbox.localdomain localdomain
oder nicht?
danke für Hile !

update
ich habe nun auf vista (meinem host) cmnetcfg.exe ausgeführt, hier kann man die dhcp settings vornehmen.
subnet ist hier 192.168.247.0
start ip 192.168.247.128

als ip habe ich auf meinem server nun 192.168.247.128
habe gelesen, dass etc/hosts ignoriert wird
http://www.supportnet.de/listthread/184748
jetzt weiß ich natürlich nicht, wie ich die dhcp ip dem namen sandbox zuordne


als weiteren versuch habe ich in der dhcclient.conf send-hostname auf sandbox gestellt, doch auch das hilft nicht