Sicherheitsupdates mit Debian 3.1 Sarge automatisieren

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
subsonix
Posts: 21
Joined: 2003-06-02 21:15

Sicherheitsupdates mit Debian 3.1 Sarge automatisieren

Post by subsonix » 2006-01-07 17:09

Hallo,

ich möchte mir einen vServer zulegen. Da muss man sich ja selbst um die Sicherheit kümmern wie bei einem dedizierten Root-Server.

Als Betriebssystem ist Debian 3.1 Sarge vorgesehen. Mein Wunschdenken: lassen sich damit Sicherheitsupdates mit einem cronjob automatisieren? (z.B. durch Aufruf von apt-get)
Notfalls könnte ich apt-get auch 1x pro Woche manuell ausführen.

Ist das so machbar? Lassen sich Sicherheitsupdates so halbwegs komfortabel und automatisiert einspielen?

cu,
Subsonix

p.s.: kennt jemand einen brauchbaren und günstigen managed vServer, um diese Problematik zu umgehen?

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Sicherheitsupdates mit Debian 3.1 Sarge automatisieren

Post by captaincrunch » 2006-01-07 17:12

Schau dir cron-apt an, das macht genau das, was du willst. Ob das empfehlenswert ist, darüber streiten sich die Geister. Ich für meinen Teil mache Updates lieber händisch.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

subsonix
Posts: 21
Joined: 2003-06-02 21:15

Re: Sicherheitsupdates mit Debian 3.1 Sarge automatisieren

Post by subsonix » 2006-01-07 17:38

und wie schwierig ist es, Sicherheitsupdates manuell durchzuführen?

Ist sehr viel Fachwissen erforderlich oder reicht es, sich auf apt-get zu verlassen und einfach immer sämtliche Sicherheitsupdates einzuspielen (ich nehme mal an es gibt ein eigenes repository für Sicherheitsupdates?).

tommbutu
Posts: 70
Joined: 2005-11-23 00:56

Re: Sicherheitsupdates mit Debian 3.1 Sarge automatisieren

Post by tommbutu » 2006-01-11 07:56

es gibt den security eintrag in der sources.list dafür. ein einfaches apt-get -u upgrade reicht...dann zeigt er dir an was er vorhat und du sagst dann nur noch "hau rein" oder "lass es bleiben" . bei den sicherheitsupdates war eigentlich noch nie was "broken" soviel ich weiss...deswegen kann da auch nicht viel schief laufen

kenzo
RSAC
Posts: 530
Joined: 2003-07-15 20:30

Re: Sicherheitsupdates mit Debian 3.1 Sarge automatisieren

Post by kenzo » 2006-01-11 16:10

CaptainCrunch wrote:Ob das empfehlenswert ist, darüber streiten sich die Geister.
Ich halte es ebenfalls für nur bedingt empfehlenswert - man denke an den kaputten Kernel (waren das nicht fehlende Module?), der nach einem Debian-Update (und danach erfolgtem Reboot) mal auf diversen Kiste bösen Ã?rger machte.