Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
crivi
Posts: 104
Joined: 2004-01-27 08:47
Location: Uzwil, Schweiz

Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Post by crivi » 2004-09-16 08:18

Hallo Zusammen

Mein Postfix speichert ja die Mails der EMail Adressen in var/mail/info.crivi.ch zum beispiel... von Zeit zu Zeit kommt mir im Outlook folgende Meldung:

Code: Select all

Fehler (0x800CCC92) beim Ausführen der Aufgabe "info@crivi.ch - Nachrichten werden empfangen": Ihre Anmeldung wurde von Mailserver zurückgewiesen. Ã?berprüfen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort in den Kontoeigenschaften (unter "E-Mail-Konten" im Menu Extras). Antwort des Servers: -ERR [SYS/PERM] Unable to process From lines (envelopes) change recognition modes or check for corrupted mail drop.
Wenn ich danach die Datei /var/mail/info.crivi.ch lösche wird Sie beim nächsten Abruf wieder erstellt und funktioniert wieder einwandfrei. Was ist da falsch? Gibt es noch eine Andere Lösung die Mails zu speichern? Zum Beispiel im Home Verzeichnis?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Gruss Raffi

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7225
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Post by captaincrunch » 2004-09-16 10:06

Wann begreifen die Leute endlich, dass nichtsnutzige Ausguck-Fehlermeldungen (in diesem Fall noch komplett ohne weitere Angaben) hier nichts bringen?!? :roll:
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

crivi
Posts: 104
Joined: 2004-01-27 08:47
Location: Uzwil, Schweiz

Re: Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Post by crivi » 2004-09-16 11:33

na sorry, aber das ist die ganze Fehlermeldung die ich sehe.

crivi
Posts: 104
Joined: 2004-01-27 08:47
Location: Uzwil, Schweiz

Re: Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Post by crivi » 2004-09-16 18:20

Hier hab ich die Fehlermeldung aus der Maillog. Diese enthält immernoch die genauselben Informationen:

Code: Select all

Sep 14 16:18:37 sh3-0527 popper[32050]: info.crivi.ch at 217-162-149-76.dclient.hispeed.ch (217.162.149.76): -ERR [SYS/PERM] Unable to process From lines (envelopes), change recognition modes or check for corrupted mail drop.
Wenn ihr nochmehr infors braucht, müsst ihr nur sagen welche!

Danke

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Post by dodolin » 2004-09-21 01:05

Werden die Mails auch wirklich im mbox Format gespeichert? Wenn ja, wie geschieht das? Es sieht so aus, als ist das mbox File "irgendwie" korrupt gegangen. Ist auch dein POP3 Server korrekt auf mbox Format eingestellt? Schau dir das File von Hand an (cat, vi, less, ...) und guck, ob es "putt" ist. Ich hoffe mal, wenn du mbox Format benutzt, weißt du, wie "korrektes" mbox Format aussieht...?! Wenn nicht, die RFCs ( http://www.tin.org/docs.html ) sollten das wissen.

HTH.

eisbärmann
Posts: 28
Joined: 2004-06-27 14:04

Re: Art der Speicherung der Mails: Corrupted mail drop

Post by eisbärmann » 2004-10-03 11:08

kleiner Tipp bei derartiger Fehlermeldung:

wenn diese Fehlermeldung auftaucht ist es zumeist nicht mehr möglich das Postfach per POP abzurufen. Gründe für den Fehler gibt es wirklich viele. Mir bekannt sind "Mail-Bomben" mit riesigen Anhängen, die bei der Verarbeitung im MTA Probleme machen und korrupt gehen oder eben Spam-Mails mit unbekannter Kodierung oder einen nicht konformen Aufbau.

Für solche Fälle rate ich auf das Konto per IMAP - sofern vorhanden - oder per WebMail-XYZ zuzugreifen und alle unnützen Mails zu löschen. Anschließend ein Neuversuch per POP. Eventuell das komplette Konto überprüfen und leeren.
Einfach das Postfach löschen ist eher die Holzhammermethode.
Sollte IMAP nicht zur Verfügung stehen, dann einfach auf der Maschiene und per mail -u <username> oder mail -f /var/<mailspool>/<username> auf das Konto zugreifen und hier ebenfalls mal die Mails checken.