Postfix PAM Problem

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
sledgehammer
Posts: 55
Joined: 2004-05-16 12:23

Postfix PAM Problem

Post by sledgehammer » 2004-05-17 12:10

Moin,
ich komm bei dem Howto von workaround.org
nicht weiter mir fehlr die /etc/pam.d/smtp , weches paket muss ich installieren ?


workaround.org
PAM must be told to use MySQL

The final step is to tell PAM to use the MySQL database. Edit the file /etc/pam.d/smtp and make it look like this:

schl
Posts: 343
Joined: 2003-02-05 11:26
Location: München/Unterschleißheim

Re: Postfix PAM Problem

Post by schl » 2004-05-17 12:36

Code: Select all

cp /etc/pam.d/pop3 /etc/pam.d/smtp

lostsoul
Posts: 6
Joined: 2003-12-11 18:41

Re: Postfix PAM Problem

Post by lostsoul » 2004-05-17 12:37

Moin!

Wenn dein PostFix in einer chRoot-Umgebung läuft muss sich die Datei auch in dieser befinden. Also i.d.R. /var/spool/postfix/etc/pam.d/smtp

sledgehammer
Posts: 55
Joined: 2004-05-16 12:23

Re: Postfix PAM Problem

Post by sledgehammer » 2004-05-17 14:21

Moin!

Wenn dein PostFix in einer chRoot-Umgebung läuft muss sich die Datei auch in dieser befinden. Also i.d.R. /var/spool/postfix/etc/pam.d/smtp

Ja, es ist genau so wie in dem Howto leider ist unter der von dir genannten nicht verzeichnis nicht mal ein pam.d vorhanden. Welches Paket ist denn dafür verantwortlich bzw erstellt diese datei ?

duergner
RSAC
Posts: 976
Joined: 2003-08-20 11:30
Location: Pittsburgh, PA, USA

Re: Postfix PAM Problem

Post by duergner » 2004-05-17 15:28

Welche Distri hast du denn eigentlich? Und in welcher Version?

sledgehammer
Posts: 55
Joined: 2004-05-16 12:23

Re: Postfix PAM Problem

Post by sledgehammer » 2004-05-17 15:39

Welche Distri hast du denn eigentlich? Und in welcher Version?

Debian sarge genau nach diesem HowTO vorgegangen http://www.workaround.org

duergner
RSAC
Posts: 976
Joined: 2003-08-20 11:30
Location: Pittsburgh, PA, USA

Re: Postfix PAM Problem

Post by duergner » 2004-05-17 15:45

Wenn das Verzeichnis nicht da ist, dann erstell es doch einfach. PAM ist bei Debian auf jeden Fall verfügbar.