QMAIL - vpopmail

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
christian74
Posts: 13
Joined: 2004-01-16 20:14
Location: Hamburg

QMAIL - vpopmail

Post by christian74 » 2004-01-16 20:39

Hallo Leute...

Ich habe seit ein paar Tagen einen Root-Server bei Strato...Ich habe diesen mit dem howto von http://www.debianhowto.de neu aufgesetzt. Das läuft auch alles prima...

Als letztes wollte ich nun auch das howto für qmail (http://www.debianhowto.de v1.5) durchführen und bin dabei auf folgendes Problem gestoßen:

Den Punkt 6 Der Imapserver Courier-SSL konnte ich nicht erfolgreich durchführen und habe diesen übersprungen. Hat mich auch nicht weiter gestört, da ich nicht unbedingt einen IMAP-Server benötige.

Viel wichtiger ist, dass ich micht nicht mit einem Mail-Client an einen POP3-Account anmelden kann... Ich habe per vadddomain eine domain hinzugefügt und einen user. Ich habe es zuerst mit einer Telnetverbindung probiert:


Code: Select all

telnet 81.169.XXX.XX 110
Trying 81.169.XXX.XX...
Connected to 81.169.XXX.XX.
Escape character is '^]'.
+OK <5455.1074277016@hXXXX.serverkompetenz.net>
user christian@meinedomain.de
+OK
pass domainpwd
-ERR authorization failed
Connection closed by foreign host.
Diese Fehlermeldung bekomme ich, wenn ich mich mit dem Domain-Passwort anmelden will... Als User habe ich die komplette Emailaddresse eines Users genommen: christian@meinedomain.de

Wenn ich nun als Passwort das des Benutzers nehme, dann erhalte ich die gleiche Fehlermeldung.

Ich habe versucht mit einem anderen Email-Account auf einem anderen Server dieser Emailaddresse eine Email zukommen zu lassen. Das hat auch geklappt. Im entsprechenden Maildir des Benutzers ist im new Ordner diese vorhanden. Das Empfangen klappt also. Wieso aber nicht das Abholen? Genauso wenig klappt das Versenden einer Email mit dem Qmail-Account...

Was mache ich falsch? Reicht es einen Pop-Account mit qmailadmin anzulegen, mit dem ich dann auch versenden kann? oder muss ich noch mehr tun?

Wäre für jede Hilfe dankbar...

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3388
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: QMAIL - vpopmail

Post by floschi » 2004-01-16 20:57

Ich tippe mal auf

a) Vertippsler beim Startskript (/etc/init.d/qmail)
b) Rechte nicht oder nicht so gesetzt wie im Howto beschrieben

Ansonsten: was sag dein _Server_logfile (/var/log/mail.*) ?

christian74
Posts: 13
Joined: 2004-01-16 20:14
Location: Hamburg

Re: QMAIL - vpopmail

Post by christian74 » 2004-01-16 21:13

Die Ã?nderungen im Startscriptwaren ja nicht so viele. Ich hab dieses folgendermassen abgeändert:

start)
echo -n "Starting mail-transfer agent: qmail"
sh -c "start-stop-daemon --start --quiet --user qmails
--exec /usr/sbin/qmail-send
--startas /usr/sbin/qmail-start -- "$alias_empty" $logger &"
# prevent denial-of-service attacks, with ulimit
ulimit -v 8192
sh -c "start-stop-daemon --start --quiet --user qmaild
--exec /usr/bin/tcpserver -- -R -H
-u `id -u qmaild` -g `id -g nobody` -x /etc/tcp.smtp.cdb 0 smtp
/usr/sbin/qmail-smtpd hXXXX.serverkompetenz.de
/usr/sbin/qmail-smtpd 2>&1 | $logger -t qmail -p mail.notice &"

# Uncomment the following lines to automatically start the pop3 server
sh -c "start-stop-daemon --start --quiet --user root
--exec /usr/bin/tcpserver --
0 pop-3 /usr/sbin/qmail-popup `hostname`.`dnsdomainname`
/usr/bin/checkpassword /usr/sbin/qmail-pop3d Maildir &"

echo "."
;;
stop)
echo -n "Stopping mail-transfer agent: qmail"
if [ "`pidof /usr/sbin/qmail-send`" ] ; then
start-stop-daemon --user qmails --stop --quiet --oknodo --exec /usr/sbin/qmail-send
start-stop-daemon --user qmaild --stop --quiet --oknodo --exec /usr/bin/tcpserver
# Uncomment the following line if you have enabled the pop3 server
#start-stop-daemon --user root --stop --quiet --oknodo --exec /usr/bin/tcpserver

# Wait until the timeout for qmail processes to die.
count=120
Für vpopmail habe ich genau das gemacht was im howto stand:
rootserver:/usr/local/src/vpopmail-5.3.20# groupadd -g 89 vchkpw
rootserver:/usr/local/src/vpopmail-5.3.20# mkdir /var/vpopmail
rootserver:/usr/local/src/vpopmail-5.3.20# useradd -g vchkpw -u 89 -d /var/vpopmail vpopmail
rootserver:/usr/local/src/vpopmail-5.3.20# chown vpopmail:vchkpw /var/vpopmail/
rootserver:~# chmod 4755 /var/vpopmail/bin/vchkpw
rootserver:~# chown root.root /var/vpopmail/bin/vchkpw
In mail.log steht eine erfolgreiche Zustellung:
Jan 16 17:16:27 hXXXX qmail: 1074269787.660109 info msg 7290978: bytes 939 from <christian@xxxxxxx.de> qp 5427 uid 64011
Jan 16 17:16:27 hXXXX qmail: 1074269787.690679 starting delivery 5: msg 7290978 to local meinedomain.de-christian@meinedomain.de
Jan 16 17:16:27 hXXXX qmail: 1074269787.690770 status: local 1/10 remote 0/20
Jan 16 17:16:27 hXXXX qmail: 1074269787.700074 delivery 5: success: did_0+0+1/
Jan 16 17:16:27 hXXXX qmail: 1074269787.700178 status: local 0/10 remote 0/20
Jan 16 17:16:27 hXXXX qmail: 1074269787.700209 end msg 7290978
Das sind die einzigen Einträge aus mail.err:
cat /var/log/mail.err
Jan 15 10:37:53 hXXXX qmail: 1074159473.331473 alert: cannot start: unable to read controls
Jan 15 10:40:38 hXXXX qmail: 1074159638.459538 alert: cannot start: unable to read controls
Jan 15 10:42:02 hXXXX qmail: 1074159722.885750 alert: cannot start: unable to read controls
Jan 15 10:50:01 hXXXX qmail: 1074160201.508499 alert: cannot start: unable to read controls
Bei welchen Dateien müssen denn die Rechte "richtig" sein. So wie ich es aus dem howto entnehme sind es die die ich oben aufgelistet habe.

floschi
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 3388
Joined: 2002-07-18 08:13
Location: München

Re: QMAIL - vpopmail

Post by floschi » 2004-01-16 23:42

Gut bzw. schlecht, d.h. daran liegt es nicht.

Was läuft denn an qmail-Prozessen bei dir, d.h. mach mal ein pstree.