Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

FreeBSD, Gentoo, openSUSE, CentOS, Ubuntu, Debian
tim
Posts: 5
Joined: 2002-06-06 14:52
Location: Aachen

Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

Post by tim »

Hallo miteinander!

Seit 10 Stunden kämpf ich mich nun schon am stück durch das Rescue System sowie durch das Rootforum, durch Google und somit unzählige Seiten durch. Nur er will immer noch nicht.

Also folgendes Problem:

Vorhanden ist:

Rootserver L mit:
Suse 8.2
Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
Kernel: 2.4.21-lufs-030704 (manchmal aber auch noch der 2.4.20, macht das system anscheinend wie es lustig ist und nein ich verwechsel nicht das rescue mit dem normalen, und ich bin auch schön auf den gemounteten drauf ;-))

laut logfile wurde der server am mo 15dec das letzte mal rebottet danach im boot.msg nichts mehr zufinden.
rebottet wurde er aufgrund der root passwort änderung mit hilfe des rescue system.
danach vom gesamten system keinen mucks mehr.

vor dem reboot ist der apache aber mehrmals abgeschmiert.
2-3 mal hintereinander und danach ließ er sich mit einer fehlermeldung garnicht mehr starten. da ich wie beschrieben eh das passwort ändern wollte/musste hab ich ihn halt im rescue modus neugestartet und danach im normalen.

seit dem kein mucks mehr.

nach ausführlicher rootforum besichtigung habe ich das howto mit dem kernel update ausprobiert.
leider kein ergebniss, im normal modus startet der server noch immer nicht. wird nach erneutem start im rescue system auch nichts in den boot logs angezeigt.
also mehr oder weniger ein bekanntes problem.

habe bis jetzt so ziemlich alle howtos die dieses problem betreffen durchprobiert (mit dem alten und neuen kernel) aber noch immer kein ergebniss. es regt sich null.

hoffentlich kann mir jemand helfen.
ich bin schon am rande der verzweiflung....

vielen dank schonmal!
gruß,
tim

darkspirit
Posts: 553
Joined: 2002-10-05 16:39
Location: D'dorf

Re: Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

Post by darkspirit »

Viel dazu sagen kann man nicht, versuchs vielleicht gleich mit einem selbstgebauten Vanilla-Kernel.. Mit der Netzwerkkarte allein wird das nichts zu tun haben, da du dann wenigstens noch Bootmeldungen in den Logs hättest.
Aber bitte verrate mir doch mal, warum man wegen einer Passwortänderung rebooten muss 8O

tim
Posts: 5
Joined: 2002-06-06 14:52
Location: Aachen

Re: Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

Post by tim »

na ja reboot war nötig weil ich das root passwort geändert hab was nur übers rescue ging...

werd jetzt mal den 19er kernel probieren. ich muss erstmal nur an die daten drankommen backuppen und dann wird neuinstalliert.

gruß,
tim

captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

Post by captaincrunch »

19er-Kernel? Bist du dir sicher, dass auch der noch den Bugfix gegen den do_brk()-Exploit mitbekommen hat?
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc

tim
Posts: 5
Joined: 2002-06-06 14:52
Location: Aachen

Re: Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

Post by tim »

ne aber ich will wie gesagt erstmal nur an die daten ran! ist mir egal wenn der in der zeit angegriffen wird oder was auch immer. ich brauch nur die daten und dann ne neuinstallation.....

was mir eher sorgen macht, ist bei dem 19er kernel die treiber für die netzwerkkarte dabei, wenn nicht woher bekomme ich die treiber einzeln zum nachinstallieren?

gruß,
tim

t0x1c
Posts: 127
Joined: 2003-10-09 19:59
Location: Nähe Kiel

Re: Bootprobleme mit RTL-8139 im Normalmodus

Post by t0x1c »

Wenn du den 2.4.19 meinst: iss bei..