Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
e2e4
Posts: 17
Joined: 2003-08-03 23:10

Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by e2e4 »

Salut,

kennt jmd ein Skript welches überprüft ob eine Partition sich der 100%-Marke an belegtem Speicherplatz nähert? Das wäre m.E. wichtig zu verhindern, denn wenn / keinen freien Speicher mehr aufweist ist nach einem Reboot der Login nur noch mit Leserechten möglich, oder?!

Grüße, e2e4
dodolin
Posts: 3840
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by dodolin »

a) Du kannst sowas mit df doch z.B. ziemlich einfach selbst schreiben.
b) Wenn bei dir die Möglichkeit besteht, dass / vollläuft, dann hast du was absolut falsch gemacht und solltest dir mal Gedanken über eine sinnvolle Partitionierung machen.
e2e4
Posts: 17
Joined: 2003-08-03 23:10

Re: Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by e2e4 »

a) Du kannst sowas mit df doch z.B. ziemlich einfach selbst schreiben.
Hätte ich wohl im Forum 'Newbie' posten sollen, da ich noch nicht so sicher im Umgang mit Linux bin ;)
b) Wenn bei dir die Möglichkeit besteht, dass / vollläuft, dann hast du was absolut falsch gemacht und solltest dir mal Gedanken über eine sinnvolle Partitionierung machen.
{maybe off-topic}

Ich habe auf dem Server eine Minimal-Installation von SuSE und dort 512 MB verwendet - wovon immer zwischen 80 - 82 % frei sind. Vorsicht ist aber bekanntermaßen die Mutter der Porzellan-Kiste und von daher die Nachfrage.

Grüße, e2e4
dodolin
Posts: 3840
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by dodolin »

denn wenn / keinen freien Speicher mehr aufweist ist nach einem Reboot der Login nur noch mit Leserechten möglich, oder?!
Das wäre mir jetzt neu. Zudem wird auf jeder Partition eine bestimme Menge (nicht sehr viel) an Blocks und Indodes für root (genauer: uid 0) reserviert.

Es macht halt Sinn, dass /home, /var, /tmp etc. auf separaten Partitionen liegen, dann kann / eigentlich nicht volllaufen.
krispin
Posts: 216
Joined: 2003-04-14 16:30

Re: Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by krispin »

für die einen mag es unsaubär klingen,

aber ich habe mir ca. 5 gb für / reserviert, 2GB Swap :)
50mb oder so für /boot

und der Rest für ne dicke Partition /server, worauf ich im System dann mit Links Querlinke, also /var/log -> /server/var/log
/var/www/ -> /server/var/www

auf der Partition fliegen auch einige Conf-Files von selbst gebackenen Proggies herum.

Z.b den Apache2, habe grundsätzlich aus dem System heraus gelassen, jediglich nur mit verweisen auf Conf-Files.

für die einen Mag es komisch und son bisschen "Secure for Obscure" sein, aber für mich ist es ne gute Plattenausnutzung, da wirklich alles auf ner Shared-Partiotion herum fliegt, so kann es mir nicht passieren, dass auf einmal die /home-Dinger voll sind, oder der /var-ordner
captaincrunch
Userprojekt
Userprojekt
Posts: 7066
Joined: 2002-10-09 14:30
Location: Dorsten

Re: Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by captaincrunch »

Zudem wird auf jeder Partition eine bestimme Menge (nicht sehr viel) an Blocks und Indodes für root (genauer: uid 0) reserviert.
Standardmäßig beträgt dieser Wert (bei ext2 / 3) 5% der Größe des Filesystems
und der Rest für ne dicke Partition /server, worauf ich im System dann mit Links Querlinke, also /var/log -> /server/var/log
/var/www/ -> /server/var/www
Sauberer wäre es, ohne Links zu arbeiten, und die jeweiligen Mountpoints auf (eigene) Filesysteme auf der großen Platte zu legen.
DebianHowTo
echo "[q]sa[ln0=aln256%Pln256/snlbx]sb729901041524823122snlbxq"|dc
e2e4
Posts: 17
Joined: 2003-08-03 23:10

Re: Skript welches überprüft ob / "voll" läuft?

Post by e2e4 »

Zudem wird auf jeder Partition eine bestimme Menge (nicht sehr viel) an Blocks und Indodes für root (genauer: uid 0) reserviert.
Standardmäßig beträgt dieser Wert (bei ext2 / 3) 5% der Größe
des Filesystems
Ich nutze Ext3 als File-System und der Server arbeitet als File-Server mit Samba und LVM. Die Logical Volumes befinden sich in /etc/fstab und sind aufgrund der Anzahl der User nicht gerade wenig.

Wenn df mir 100% Auslastung von / anzeigt und ich würde einen Neustart machen - gibt es dann nicht ein Problem mit den Logical Volumes?!
Es macht halt Sinn, dass /home, /var, /tmp etc. auf separaten Partitionen liegen, dann kann / eigentlich nicht volllaufen.
Hmmm, ich bin/war der Meinung, da der Server ausschließlich für Samba genutzt wird, dass eine Minimalinstallation mit 512 MB ausreichend ist. Heute weiß ich z.B., daß es vor allem empfehlenswert ist /var an eine andere Partition binden bzgl. Logfiles. Die /home-Verzeichnisse werde alle über das LVM gemountet und besitzen somit eigene Partitionen.