Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Bash, Shell, PHP, Python, Perl, CGI
jo ke
Posts: 5
Joined: 2006-03-11 20:26

Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Post by jo ke » 2006-05-15 12:44

Hallo zusammen,

ich versuche einen PHP-Cache zu installieren und habe mal nacheinander eAccelerator & MMCache auf meinen Rootserver (Suse 10.0) gespielt. Leider scheinen die mit PHP5 (5.0.4) nicht zu laufen.

Cachefiles werden angelegt, aber es werden 404 Fehlerseiten ausgeliefert.

Im Errorlog steht dann:

Code: Select all

[Fri May 12 22:15:13 2006] [notice] child pid 2376 exit signal Segmentation fault (11)
Kann mir jemand helfen?

Gruß & Dank
Jo Ke
Last edited by jo ke on 2006-05-15 13:08, edited 1 time in total.

ephigenie
Posts: 68
Joined: 2006-01-12 17:01

Re: Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Post by ephigenie » 2006-05-15 12:56

Ich würd mich ja erstmal für einen Cache zu einer Zeit entscheiden.

Und wäre ja mal interessant, welche Version von welchem Cache du nutzen willst.

eA 0.9.4 sollte mit php5.0 mit etwaigen Einschränkungen laufen.
für _nicht_ produktiv - Umgebungen könnte man auch mal
eA 0.9.5.-beta2 testen - aber naja - wie der Name schon sagt (beta!!!)

Zuverlässig ist APC (nat. immer aktuelle Version)

jo ke
Posts: 5
Joined: 2006-03-11 20:26

Re: Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Post by jo ke » 2006-05-15 13:24

Hallo ephigenie,

ich habe meinen Post editiert... habe die nacheinander installiert.

Übrigens habe ich eA 0.9.5.-beta2 getestet (vielleicht war das der Fehler).

Ich werde mir auch mal APC anschauen. Setzt Du das selber ein? Ist die Performancesteigerung deutlich?

Gruß
Jo Ke

ephigenie
Posts: 68
Joined: 2006-01-12 17:01

Re: Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Post by ephigenie » 2006-05-15 15:51

Ich setze recht erfolgreich eA ein (allerdings stable)
Ich hatte vor längerer Zeit mal die anderen verfügbaren Caches evaluiert - ich war damals eigentlich nur von der ZendSuite und von TurckMMCache angetan, der Rest lieferte nur recht bescheidene Ergebnisse.

Und da es auch eine Kostenfrage ist, bin ich bei Turck bzw. dessen Nachfolger eA geblieben.

Aber inzwischen soll sich APC recht gut gemausert haben und auch gute Performanceschübe bieten. Und vor allen Dingen stabil mit php5 laufen. (dafür zwar nicht mehr mit php4 aber who cares ;) )

Deswegen im Falle eines Falles einfach mal selber testen - die Ergebnisse können je nach Anwendung recht unterschiedlch ausfallen.

Im übrigen ist mir, da ich überzeugter lighttpd user bin, gleich noch ein neues Sternchen am Opcode-Cache - Himmel erschienen : xcache :P

anzuschauen unter http://blog.lighttpd.net/articles/2006/ ... hp-preview

also du hast die Qual der Wahl.
Solltest du xcache mal ausprobieren, wäre ich an den Ergebnissen sehr interessiert ;)

andreask2
Posts: 696
Joined: 2004-01-27 14:16
Location: Aachen

Re: Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Post by andreask2 » 2006-05-16 12:27

Jo Ke wrote:Ich werde mir auch mal APC anschauen. Setzt Du das selber ein? Ist die Performancesteigerung deutlich?
Die zu erwartende Performance-Steigerung hängt von den Skripten ab. Je länger das laden/parsen/compilieren dauert (viele eingebundene Skripte, viele große Klassen), desto mehr sparst Du durch Caching. Die Performance der verschiedenen Caches ist heute eigentlich ziemlich ähnlich. Ich setze nur noch APC ein.

Hab gerade woanders schon was zum Thema geschrieben: http://www.rootforum.org/forum/viewtop ... 219#256219

me-myself-and-i
Posts: 21
Joined: 2006-05-08 13:34

Re: Laufen eAccelerator & MMCache nicht auf PHP5?

Post by me-myself-and-i » 2006-05-16 12:44

apc ist, bei php5 für mich zB in einem wordpress blog bisher ungeschlagen ... also eines das allein auf nem server liegt.

aber dazu habe ich im webserver teil des forums was geschrieben (lighttpd / php5 optimierung)