Subdomains

Bind, PowerDNS
konti
Posts: 4
Joined: 2004-11-03 13:41

Subdomains

Post by konti » 2004-11-03 14:00

Hallo,

will irgendwann mal einen eigenen Server mieten. Momentan kan ich beruflich mit einer Linux-Kiste (Intranet) spielen und somit ziehmlich gefahrlos üben. :wink:

Und nun zum eigentlichen Problem: ich möchte ein paar Subdomains einrichten, z.b. user1.rechner.firma.de, user2.rechner.firma.de etc. Muss ich dafür einen DNS-Server (Bind 9) installieren, oder reicht da eine entsprechende Apache(1.3)-Konfiguration? Als System habe ich Debian installiert.

Die Subdomains sollen auf das www-Verzeichnis des jeweiligen Nutzers zeigen. Alle Nutzer sind User auf dem Rechner rechner.firma.de (meine Linux-Kiste).

Wie soll dann die Konfiguration von Apache und ggf. Bind 9 in etwa aussehen? Habe schon mir Doku von Apache und Bind 9 angeschaut, aber um ehrlich zu sein, bin nicht so richtig durchgestiegen.

snowball
Posts: 218
Joined: 2004-09-15 10:14

Re: Subdomains

Post by snowball » 2004-11-03 14:54

Hallo,

Zu DNS:
Normalerweise nicht. Es gibt doch schon einen Nameserver, der für rechner.firma.de zuständig ist. In dem musst du eintragen, das es jetzt nicht nur rechner.firma.de gibt, sondern auch noch user1.rechner.firma.de und user2.rechner.firma.de gibt. Also normalerweise nur die gleiche IP eintragen wie das auch schon für rechner.firma.de passiert ist.

Zu Apache:
Danach kannst du einfach für jeden Benutzer den du haben willst einen Virtuellen Host anlegen. Ungefähr so:

Code: Select all

NameVirtualHost *
<VirtualHost *>
    ServerAdmin mail@domain.de
    DocumentRoot /srv/www/htdocs/user1/
    ServerName user1.rechner.firma.de
</VirtualHost>
Das sollte eigentlich so funktionieren. Aber um sicher zu gehen, schaue doch einfach mal in die Dokumentation bei http://httpd.apache.org/docs/. Oder fast noch besser... Nutze die Forensuche. Da gibt es bestimmt noch bessere Beispiele.

greets Jochen