Autoresponder loop, Todesstoß für den Server

Postfix, QMail, Sendmail, Dovecot, Cyrus, Courier, Anti-Spam
velo
Posts: 111
Joined: 2003-01-11 02:51

Autoresponder loop, Todesstoß für den Server

Post by velo » 2004-04-11 10:07

Hallo, "am eigenen Leib" konnte ich schon erleben, die sich mein Server aufgehängt hat, weil mein Autorespondern sich mit einem anderen bis in die Unendlichkeit hin unterhalten hat.

Ich glaube das Problem ist klar. Ein Autoresponder antwortet und vielleicht sitzt auf der anderen Seite auch einer...so wird sich das dann in Sekundenschnelle aufschaukeln und duzende Threads erzeugen.

Kennt jemand eine Lösung für so was?

In der Mail ein Flag unterzubringen, so dass die Mail dann mit diesem Flag nicht mehr respondet wird, funktioniert eher selten, da der andere Responder vielleicht die Mail komplett neu verfaßt.

Wie macht Ihr das mit dem Responder?

User avatar
Joe User
Project Manager
Project Manager
Posts: 11578
Joined: 2003-02-27 01:00
Location: Hamburg

Re: Autoresponder loop, Todesstoß für den Server

Post by Joe User » 2004-04-11 10:36

Return-Path: korrekt setzen und nach /dev/null schieben.
PayPal.Me/JoeUserFreeBSD Remote Installation
Wings for LifeWings for Life World Run

„If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one
of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence,
then somebody will do it that way.“ -- Edward Aloysius Murphy Jr.

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Autoresponder loop, Todesstoß für den Server

Post by dodolin » 2004-04-11 10:38

Ein Autoresponder sollte zuerst mal nen leeren Return-Path (<>) haben, dann passiert sowas schonmal nicht.

Infos vom "Chef" von exim-users:

Gerade aktuell:
http://www.exim.org/pipermail/exim-user ... 69449.html
Dort wird verwiesen auf:
http://www.exim.org/pipermail/exim-user ... 33121.html

velo
Posts: 111
Joined: 2003-01-11 02:51

Re: Autoresponder loop, Todesstoß für den Server

Post by velo » 2004-04-11 14:35

Meinst du dass es so gut ist eine "kaputte" Mail zu versenden?

Ich habe da schon böse Kommentare bekommen, weil ich mal nen Return vergessen hatte.

Mir ist noch ne Möglichkeit eingefallen: Ich versende zb von autoresponder@<meinedomain> und wenn was dahin zurückkommt, gehts auf /dev/nul .... was denkt ihr?

Der Responder in Confixx jedenfalls ist gefährlich, aus dem zu erst genannten Grund (loop).

dodolin
RSAC
Posts: 4009
Joined: 2003-01-21 01:59
Location: Sinsheim/Karlsruhe

Re: Autoresponder loop, Todesstoß für den Server

Post by dodolin » 2004-04-11 14:50

Ich habe da schon böse Kommentare bekommen, weil ich mal nen Return vergessen hatte.
Dann gibt demjenigen böse Kommentare zurück, denn er hat anscheinend nicht verstanden, worum es geht und wozu ein leerer Return-Path gut ist. ;)
Mir ist noch ne Möglichkeit eingefallen: Ich versende zb von autoresponder@<meinedomain> und wenn was dahin zurückkommt, gehts auf /dev/nul .... was denkt ihr?
Ich denke, das ist ziemlich Scheiße. ;)
Aber es wäre immer noch besser, als das, was Confixx anscheinend verbricht.